Tesla akzeptiert Dogecoin als Zahlungsmittel

Dogecoin offizielles Logo als Münze

Teslas Geschäftsführer Elon Musk hat ein ambivalentes Verhältnis zu Kryptowährungen. Im Dezember erklärte er, Merchandise könne künftig mit DOGE erworben werden. Seit heute akzeptiert Tesla Dogecoin als Zahlungsmittel.

Tesla mit Dogecoin kaufen?

Erst im Dezember hatte Musk erklärt, dass Dogecoin (DOGE) zukünftig Verwendung bei Tesla finden würde. Zuvor hatte Tesla bereits Bitcoin akzeptiert. Kunden konnten die Elektroautos des Unternehmens so mit der digitalen Währung erwerben.

Sie möchten in Dogecoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Dogecoin Münze
Zur Dogecoin-Kaufanleitung

Diese Möglichkeit endete im Mai 2021 plötzlich, nachdem Musk Kritik am Energieverbrauch des Bitcoin geäußert hatte. Tesla nahm seitdem keinerlei Kryptowährungen mehr entgegen. Zwar verkündete Elon bereits im vergangenen Juli, dass der Bitcoin wohl bald wieder als Zahlungsmittel herhalten könne, zuvor müsse der Energieverbrauch des Netzwerks aber zu mindestens 50 % aus erneuerbaren Quellen kommen.

In der Praxis blieb der Bitcoin ausgesperrt. Der Dogecoin, welcher erst durch ständige Erwähnungen seitens Musk zu einer bedeutenden Größe anwuchs, war damals lediglich ein Gesprächsthema.

Mit einer Blockzeit von nur einer Minute ist das Netzwerk des Dogecoin äußerst leichtgewichtig. Als Zahlungsmittel ließ es sich also vergleichsweise gut nutzen. Außerdem bezeichnete Musk DOGE selbst als Zahlungsmittel des Volkes.

Naheliegend war eine Verwendung der Währung seitens Tesla. Nachdem viele Fans Musk mit Fragen gelöchert hatten, gab er vor genau einem Monat bekannt, Tesla verkaufe bald Accessoires wie Kleidung im Austausch gegen Dogecoin.

Tesla verkauft nur Merch gegen DOGE

Krypto-Enthusiasten dürfen sich nicht zu früh freuen. Tesla akzeptiert zwar Zahlungen mit dem Memecoin, doch bloß für das Merchandise der Marke. Autos und deren Ersatzteile lassen sich auch weiterhin nur mit Fiat-Geld erwerben.

Der neue Bezahlvorgang im Shop von Tesla

Erst gestern hatte der Informatiker Tree of Alpha verkündet, dass er versteckte Inhalte in Teslas Shop entdeckte. Dahinter verbarg sich neuer Code, der Zahlungen mit Dogecoin ermöglicht.

Auf Twitter sorgte diese Meldung für große Begeisterung. Schließlich wurde klar, dass Musk sein Versprechen ernst gemeint hat. Tatsächlich verwenden ließ sich der neue Inhalt gestern noch nicht. Zuerst blieb also fraglich, wann es endlich so weit sein würde.

Heute verkündete Musk schließlich höchstpersönlich die volle Implementierung des neuen Zahlungssystems.

Die Meldung sorgte bei der Twitter-Community indes für riesige Freude. Über eine viertel Million Menschen versahen den nagelneuen Tweet mit einem Herzen.

Weitere Händler unterstützen Dogecoin

Während Musk den Memecoin überhaupt erst popularisierte, hängt seine Firma mit dessen Unterstützung jedoch hinterher. Das lässt sich unter Musks neuestem Tweet eindeutig erkennen.

Neben großen Krypto-Börsen wie Huobi, CoinEx und OKEx reagierten auch Unternehmen wie Travala auf den Tweet und machten Elons Anhänger darauf aufmerksam, dass die Währung auch auf ihren Seiten zur Bezahlung dient.

Die Seite Cryptwerk sammelt verschiedenste Plattformen, auf denen die jeweilige Kryptowährung zur Zahlung verwendet werden kann. Im Sinne eines Almanachs lässt sich dort das passende Geschäft für die Kryptowährung der Wahl finden.

Cryptwerk listet unter der Kategorie Dogecoin bereits mehr als 1.900 verschiedene Händler. Besonders populär ist die Währung in den Bereichen Kleidung und Mode, Elektronik und Internetdienste.

Unterdessen sorgt Musks Ankündigung nicht nur auf Gegenliebe. Einige Twitter-Nutzer kritisierten Musk dafür, eine unnütze Währung wie DOGE immer wieder zu unterstützen. Der Bitcoin habe ein viel größeres Potenzial.

Traditionell wird Kritik bei Elons Tweets über Dogecoin laut, so auch dieses Mal. Musk nutze seine Fans demnach aus. Bei jeder Erwähnung des Investors steigt die Währung stark. Heute gewann DOGE mehr als 15 % und ist damit der Spitzenreiter unter den Top 20 der Kryptos.

Nach der Erwähnung und dem Kursgewinn realisiere Musk Gewinne, so die Anschuldigung, die sich nicht dementieren lässt.

Der Dogecoin Kurs steigt in den letzten 7 Tagen.
Autor
Autor

Lennard ist ein überzeugter Krypto-Enthusiast. Als Freund der Selbstbestimmung begreift er Kryptowährungen als hohes Gut. Seine Begeisterung gilt vor allem den vertraulichen Kryptos.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!