Stillstand bei Celo – Validatoren arbeiten an Neustart

Die auf Proof-of-Stake basierende Celo-Blockchain fällt weiterhin aus und verhindert, dass Nutzer Transaktionen über das Netzwerk abwickeln können. Mehr als 15 Stunden sind seitdem vergangen, doch die Validatoren arbeiten akribisch an einem Neustart des Netzwerks.

Celo Logo

Das Wichtigste im Überblick

  • Celo-Blockchain seit mehr als 15 Stunden ausgefallen
  • „Validatoren arbeiten daran, das Netzwerk neu zu starten.“ – laut offizieller Aussage auf Twitter
  • Gründe für den Ausfall bisher nicht offiziell bekannt

Celo leidet unter anhaltendem Ausfall

Die Celo-Blockchain ist es seit über 15 Stunden nicht mehr möglich, Transaktionen zu verarbeiten.

Laut On-Chain-Daten hat die auf Proof-of-Stake basierende Blockchain am Donnerstag gegen 23:20 UTC plötzlich aufgehört, Blöcke zu produzieren. Bei einer Blockhöhe von 14.035.019 kam es zu Stillstand.

Celo meldete den Ausfall am frühen Morgen auf Twitter und sagte, „dass die Validatoren des Netzwerks bereits daran arbeiten, das Problem zu identifizieren und zu beheben“. Ein Grund für den Stillstand wurde bisher nicht genannt.

Nach etwa zehn Stunden Ausfallzeit wurde das Netzwerk heute Morgen um 08:39 UTC kurzzeitig wieder gestartet. Ein Dutzend Blöcke oder etwa zwei Minuten später konnte das Netzwerk erneut keine Transaktionen mehr verarbeiten.

Seit dem zweiten Ausfall heute Morgen hat Celo ein weiteres Update auf Twitter gepostet. Darin wurde klargestellt, dass die Validierer immer noch daran arbeiten, das Netzwerk wieder online zu bringen.

Ist eine Lösung für den Celo Stillstand gefunden worden?

Während der Artikel verfasst wurde, gab Celo auf Twitter ein weiteres Update zur möglichen Fehlerbehebung. Betreiber von Celo-Nodes sollen sich dem validators-operators-Kanal in Discord anschließen. Dort wartet ein wichtiges Update auf sie.

Auf Github ist zudem eine neue Version verfügbar, die ein Problem mit der Blockgröße und der Kapazität von Nachrichten behebt. Celo versicherte zudem, dass alle Gelder sicher sind.

Celo Stillstand hat kaum Auswirkungen auf den Kurs

Celo wurde im Mai 2020 gelauncht und ist eine Proof-of-Stake-basierte Blockchain, die vollständig mit der Ethereum Virtual Machine kompatibel ist. Sie verfügt über einen ultraleichten, für Mobilgeräte konzipierten Client und kann neben dem nativen Coin CELO auch Zahlungen von Transaktionsgebühren in verschiedenen Token und Stablecoins verarbeiten.

Nach Angaben von DeFi Llama hat Celo einen TVL von etwa 129 Millionen US-Dollar über DeFi-Anwendungen in seinem Netzwerk. Im Vergleich dazu hostet die führende Smart-Contract-fähige Blockchain, Ethereum, derzeit Vermögenswerte im Wert von etwa 33 Milliarden US-Dollar.

Da das Netzwerk nicht in der Lage ist, Blöcke zu verarbeiten, sind die 129 Millionen Dollar an Krypto-Vermögenswerten, die in dezentralen Anwendungen auf der Plattform angelegt sind, derzeit gesperrt. Folglich können sie nicht über Cross-Chain-Bridges an Börsen oder andere Blockchain-Netzwerke ausgezahlt werden.

Interessanterweise hat der CELO-Token, der eine Marktkapitalisierung von rund 375 Millionen Dollar hat, nicht negativ auf die Nachricht des Ausfalls reagiert. Er wird derzeit für ca. 0,84 US-Dollar pro Coin gehandelt, was einem Anstieg von ca. 3,6 % an diesem Tag entspricht.

Celo Chart 14.Juli 2022

Autor
Autor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!