Polkadot Shell Parachain – erste Gemeinwohl Parachain veröffentlicht

Polkadot Parachains

In einem kurzen Twitter Statement kam heute, 05.11.2021, die Nachricht, dass Polkadot mit dem Launch der Parachains begonnen hat.

Polkadot Shell Parachain veröffentlicht

Die erste in Polkadot eingeführte Parachain ist die sogenannte Shell Parachain, deren Funktionalität extrem eingeschränkt ist, denn sie kennt nicht mal den Begriff der Accounts.

Mit dem Referendum 41 wurde ihre Einführung beschlossen. Jetzt kann die Shell Parachain die Erstellung, Aufnahme und Finalisierung von Blöcken sicherstellen.

Die heterogen skalierbare Multichain Polkadot hat in den wenigen Jahren nach ihrer Gründung im Jahr 2017 ein stark dezentralisiertes und integratives Staking-System eingeführt. Die Multichain existierte jedoch bisher nur als eine einzelne isolierte Kette.

Mit der Einführung der Parachain-Funktionalität soll sich dies ändern und die endgültige Vision eines heterogenen, fragmentierten Systems Realität werden lassen.

Was ist Polkadot Shell Parachain?

Die Shell Parachain ist eine leere Parallelkette. Sie produziert Blöcke, hat aber keine Funktionalität dahinter, um sie aufwerten zu können. Es gibt kein Konzept von Benutzerkonten, Staking, Governance oder Salden. Die Polkadot Shell Parachain hat nicht einmal das Modul der Zeitstempelung.

Stattdessen erhält es Nachrichten über die Governance der Relay Chain, die sie zum Upgrade autorisiert. Wird eine solche Nachricht empfangen, kann die Shell Parachain auf jede neue Logik aktualisiert werden, die die Relay Chain autorisiert hat.

Sie möchten in Polkadot investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Polkadot Münze
Zur Polkadot-Kaufanleitung

Die Polkadot Relay Chain sichert das Netzwerk aus heterogenen Blockchains, die Parachains und Parathreads genannt werden. Über Brücken kann sich die Relay Chain mit externen Netzwerken verbinden.

Die Relay Chain stellt das Herzstück von Polkadot dar und ist verantwortlich für die Sicherheit, den Konsens und die Interoperabilität der Cross Chains.

Erste Parachain hat Identität 1.000

Die erste dieser Parallelketten ist nun die Polkadot Shell Parachain mit der Identität 1.000. Die Identität Null ist für die erste System-Parachain vorgesehen. Das Referendum dafür wurde heute erfolgreich durchgeführt. Doch ist dies nur der erste Schritt.

Zeitnah soll Schritt 2 folgen, bei dem die Polkadot Shell Parachain zur Statemint Parachain aufgerüstet werden soll. Statemint ist die Instanz bei Kusama, dem Testnet von Polkadot. Sowohl die Statemint Parachain als auch die Polkadot Shell Parachain dienen dem Gemeinwohl.

Was ist Polkadot Statemint Parachain?

Mit der Statemint Parachain ist das Hosten beliebiger Vermögenswerte möglich, das bedeutet, sowohl fungibel als auch nicht fungibel. Diese Parachain dient auch zur Aufbewahrung und Übertragung des nativen Tokens (KSM / DOT) der Relay Chain.

Sobald die Polkadot Shell Parachain 24 Stunden lang ohne Probleme läuft, soll das Upgrade vorgeschlagen werden. Als dritter Schritt sollen anschließend die Auktionen der Parachains folgen.

Aber zunächst muss sichergestellt sein, dass die Parachains mit Transaktionen und dem Konsens im Kusama-Netzwerk mit seinen 900 stark dezentralisierten Validatoren gut funktioniert.

Die Sicherstellung der einwandfreien Funktion mit Kusama und später dem Rococo Testnet soll gewährleisten, dass auch die Verbindung mit Blockchains von Drittanbietern ordnungsgemäß funktioniert.

Ein Großteil des Bestandes an KSM ist derzeit im Staking-System von Kusama gesperrt und kann nicht ohne Vorankündigung von sieben Tagen verschoben werden.

Die Kusama-Website wird daher eine Woche im Voraus den Starttermin der ersten Parachain Auktion und damit den voraussichtlichen Zeitplan für weitere Auktionen bekannt geben.

Derzeit wird erwartet, dass sich das Netzwerk zu fünf Auktionen im Abstand von jeweils sieben Tagen verpflichtet.

Was ist Statemint?

Statemint ist eine Asset Parachain von Parity Technologies und bietet die Funktionen für die Bereitstellung von Assets zu weitaus niedrigeren Gebühren als andere Lösungen.

Mit dem Hinterlegen von DOT (oder KSM im Fall von Kusama) kann jeder Benutzer ein Asset bereitstellen. Im Falle einer Genehmigung durch die Governance der Relay Chain könnte ein Vermögenswert jedoch auch ohne Einzahlung bereitgestellt werden.

Die Statemint Parachain würde es einer ganzen Reihe von Entitäten ermöglichen, ihre Vermögenswerte im Polkadot Netzwerk bereitzustellen, das reicht von Künstlern und ihre NFT bis hin zu CBDC.

Autor
Autorin

Stefanie Herrnberger ist als freiberufliche Referentin und Redakteurin tätig. Ihre langjährige berufliche Erfahrung im Bereich der Industrie 4.0, Digitalisierung und Blockchain bieten ihr den perfekten Background, um über Anwendungsfälle der Distributed-Ledger-Technologie in der globalen Industrie und Wirtschaft zu berichten.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!