Oman: CBDC bald verfügbar?

Der Oman hat kürzlich Pläne zur Einführung einer eigenen digitalen Währung angekündigt. Die digitale Fiat-Währung wird von der Zentralbank ausgegeben und durch physische Währungsreserven gedeckt werden.

Geschäftstreffen eines Krypto-Fonds.

Ankündigung in Eröffnungsrede

Der Chef der omanischen Zentralbank CBO, Oman Taher bin Salem al-Omari, hat Berichte bestätigt, wonach seine Institution an einer nationalen Währung arbeitet, die durch fortschrittliche Kryptographie unterstützt wird.

In der Rede zur Eröffnung des New Age Banking Summit 2022 erklärte S.E. Tahir al Amri, dass die Arbeiten an der digitalen Währung und den Open Banking APIs im Gange seien. Er wies auch auf die neue Initiative des CBO für eine regulatorische Sandbox für Finanztechnologien hin.

Außerdem erwähnte er die künftige Einführung der Blockchain-Technologie durch die Zusammenarbeit mit dem Privatsektor. Er ermutigte auch den Einsatz von Cybersicherheitstechniken, um Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität zu gewährleisten.

Er schlug vor, in Humankapital zu investieren, um die Menschen in die Lage zu versetzen, Cyberangriffe abzuwehren.

Was ist der Grund für die Veränderung?

Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit und Akzeptanz von digitalen Vermögenswerten und Kryptowährungen erwägen viele Zentralbanken die Einführung eigener CBDC als schnellere und billigere Alternative zu Papiergeld. Der CBDC befindet sich noch in der Entwicklung.

Die indische Zentralbank Reserve Bank of India erklärte vor kurzem, dass sie bei der Einführung digitaler Währungen einen mehrstufigen Ansatz verfolgen werde. Sie schlug zudem vor, die CBDC in zwei Phasen an Banken auszugeben. Dies ist relevant, da Indien und Oman enge wirtschaftliche Beziehungen pflegen.

Von Skepsis zu Innovation

Die Zentralbank von Oman ist bestrebt, innovative Unterstützung und Dienstleistungen anzubieten, die den Finanzsektor modernisieren und gleichzeitig die finanzielle Stabilität aufrechterhalten.

In Oman gaben Kryptowährungen aufgrund ihres hohen Risikos von Wertschwankungen und ihrer Verwendung für Cyberbetrug Anlass zu Sorge und Misstrauen. Allerdings hat sich die Welt der digitalen Technologien in der Golfregion in letzter Zeit weiterentwickelt.

Bahrain vergibt Lizenz an Binance

Das Potenzial wurde erkannt

Der CEO der CBO sagte, dass Investitionen in innovative Technologien und Humankapital eine Lösung für die steigende Zahl von Cyberangriffen darstellen.

Die digitale Transformation ist heute das A und O bei Finanzdienstleistungen. Die Branche hat sowohl bei den Produkten als auch bei der Gestaltung und dem Service einen dramatischen Wandel erlebt.

Laut Khalid Al Omari trifft dies insbesondere auf die Beschleunigung von COVID-19 zu. Die Pandemie hat vornehmlich die Zahlungs- und Abwicklungssysteme verändert.

Einem Bericht der Weltbank zufolge sind die Transaktionen am Point of Sale im Oman in den letzten fünf Jahren schätzungsweise von 24 Millionen auf 115 Millionen gestiegen. Speziell die E-Commerce-Transaktionen stiegen im gleichen Zeitraum um das 30-fache, von 0,3 Prozent auf etwa 32 Millionen bis Ende 2021.

Sie möchten in Ripple investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Ripple Münze
Zur Ripple-Kaufanleitung

CBDC weltweit im Trend

Während viele Zentralbanken auf der ganzen Welt Erklärungen abgegeben haben, in denen sie vor der Verwendung von Kryptowährungen warnen, hat u. a. die philippinische Zentralbank vor kurzem eine Erklärung abgegeben, in der sie die zunehmende Verbreitung der Blockchain-Technologie in ihrem Land begrüßt.

Kryptowährungen sind heute ein globales Phänomen. Das macht internationale und grenzüberschreitende Geldüberweisungen schwierig und teuer. Eine der größten Banken von Oman, die Dhofar Bank, hat bereits mit der Blockchain-Technologie experimentiert und dabei die Technologie von Ripple eingesetzt, um schnellere und günstigere grenzüberschreitende Zahlungen nach Indien zu ermöglichen.

Eine von einer Zentralbank ausgegebene digitale Währung kann die finanzielle Eingliederung verbessern, Kosten senken und die Geschwindigkeit und Sicherheit von Zahlungen in Schwellenländern erhöhen.

Autor

Eva Steinmetz zeigt großes Interesse an den Themen Krytowährungen, Tokenisierung und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von bereits bestehenden Systemen, wie der Immobilien- oder Finanzbranche. In diesem Zuge liegt ein Fokus auf die Veränderungen zur Regulierungen der Kryptowährungen weltweit.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!