Kryptos mit Hebel handeln

Jetzt Kryptowährungen mit Hebel handeln

Mark Cuban: Großverlust durch Krypto-Betrug

Das Wichtigste in Kürze

  • Mark Cuban erleidet $870k Verlust durch Hackerangriff auf seine Krypto-Wallet
  • gefälschte MetaMask-Erweiterung als mutmaßliche Ursache
  • Sicherheitshinweis: Überprüfung von Browser-Erweiterungen und Vorsicht bei der Eingabe von Seed-Phrasen empfohlen

Shark Tank Milliardär und Eigentümer des NBA Teams Dallas Mavericks, Mark Cuban, wurde Opfer eines Hackerangriffs.

Eine Krypto-Wallet des Tech-Moguls verzeichnete Verluste von rund 870.000 US-Dollar in verschiedenen Kryptowährungen.

Hackerangriff auf Mark Cubans Krypto-Wallet

Erst als aufmerksame Beobachter bemerkten, dass seine Wallet ungewöhnlich stark geplündert wurde, wurde er alarmiert und konnte weitere Verluste verhindern.

Ein X-Benutzer namens WazzCrypto war der erste, der auf die Überweisung aufmerksam wurde und am späten Freitag Bedenken wegen ihrer verdächtigen Natur äußerte.


Nachdem Cuban von dem vermeintlichen Angriff erfahren hatte, überwies er 2 Millionen US-Dollar in USDC an Coinbase. Gegenüber DL News bestätigte er den Hack und sagte, dass ihm fünf ETH gestohlen worden seien.

Cuban vermutete, dass jemand seine Aktivitäten verfolgte und erklärte, dass er MetaMask zum ersten Mal seit Monaten wieder benutzt habe.

Er vermutete, dass er eine gefälschte Version der weit verbreiteten Krypto-Wallet Browsererweiterung heruntergeladen hatte.

Der Ablauf des Hacks

Cuban berichtete, dass er eigentlich auf der Suche nach dem Stablecoin-Anbieter Circle war und versehentlich das heruntergeladen hatte, was er für MetaMask hielt. Der Hack ereignete sich, als er versuchte, sein Konto über sein Handy aufzuräumen.

MetaMask ist ein paar Mal abgestürzt. Ich habe einfach aufgehört. Dann hast du mir eine E-Mail geschickt. Also habe ich meine NFTs bei OpenSea eingefroren. Ich habe alle Polygon auf das Konto transferiert.

Cuban stellte klar, dass nur das gehackte Konto Verluste erlitten hatte und seine anderen Konten nicht betroffen waren.

Cuban hat in der Vergangenheit ein starkes Interesse an Kryptowährungen und Blockchain-Technologien gezeigt und zeigt eine Mischung aus Enthusiasmus und Vorsicht.

Sein NBA-Team hatte bereits 2019 angekündigt, Bitcoin als Zahlungsmittel für Tickets und Waren zu akzeptieren, was einen wichtigen Schritt in Richtung Integration von Krypto in den Mainstream darstellte.

Das können wir aus dem Hackerangriff auf die Krypto-Wallet von Mark Cuban lernen

Die sichere Verwahrung von Krypto-Assets ist eine große Verantwortung.

Jedes Mal, wenn eine Browsererweiterung heruntergeladen wird, unabhängig davon, ob es sich um eine Wallet handelt oder nicht, sollte überprüft werden, ob die Informationen des Herausgebers korrekt sind.

Typischerweise hat eine legitime Erweiterung Tausende oder Millionen von Downloads.

Im Fall von MetaMask ist die echte Erweiterung des Herausgebers metamask.io und hat über 10 Millionen Downloads.

Damit Cuban auf diese Weise ausgenutzt werden konnte, musste er eine Seed-Phrase in die gefälschte Erweiterung eingeben, wodurch er seinen privaten Schlüssel den Betrügern preisgegeben hätte.

Bei der Eingabe einer Seed-Phrase für den Import einer Wallet ist Vorsicht geboten. Man sollte dies nur tun, wenn es notwendig ist und wenn man sicher ist, dass die Anwendung legitim ist.

Die Verwendung einer MetaMask-kompatiblen Hardware-Wallet, wie der Ledger Nano X oder der Ledger Nano S Plus hätte Cuban vor diesem Risiko geschützt, da es keine Seed-Phrase zum Importieren gibt.

Wenn dies von einer Erweiterung verlangt wird, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Autor
Autor & Editor

Ich liebe Reisen und entdecke liebend gerne neue Länder & Kulturen. Mein großes Ziel ist es, jedes Land der Erde mindestens 1x zu besuchen 🌏.

Auch interessant