Auch Genesis setzt die Auszahlungen aus: Gibt es Grund zur Sorge?

Genesis Capital Logo

Das Wichtigste in Kürze

  • Genesis beschließt, die Auszahlungen vorübergehend auszusetzen
  • Das Unternehmen arbeitet bereits an der Lösung der verschiedenen Probleme
  • Wegen des Zusammenbruchs von FTX beschließt die Kammer, SBF zu einer Anhörung vorzuladen

Genesis setzt Auszahlungen von Kryptowährungen aus

Nach dem Zusammenbruch von FTX, der immer noch im Sektor der Börsenplattformen und darüber hinaus zu spüren ist, hat auch der Broker Genesis beschlossen, Auszahlungen für Kryptowährungen auszusetzen.

In einer gestern von der stellvertretenden Leiterin der Kommunikationsabteilung von Genesis, Amanda Cowie, veröffentlichten Erklärung heißt es, dass der Broker

die schwierige Entscheidung getroffen hat, die Auszahlungen sowie die Vergabe neuer Darlehen vorübergehend auszusetzen.

Diese Entscheidung, so Cowie, wurde aus Gründen des „den durch die Insolvenz von FTX verursachten Vertrauensverlust in der Branche“ getroffen.

Gerade angesichts der durch den Zusammenbruch von FTX verursachten Marktturbulenzen sah sich Genesis gezwungen, diese Entscheidung zu treffen, zumal auch „ungewöhnliche Auszahlungsanträge, die unsere derzeitige Liquidität übersteigen“, eingereicht wurden, so Cowie weiter.


Sogar auf seinem Twitter-Profil hat Genesis beschlossen, seinen Kunden die Gründe für diese Geste zu erläutern.

Für den Broker sei es oberste Priorität, den Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden und deren Vermögen zu erhalten.

Genesis arbeitet bereits an einer Lösung für die Situation

In der vergangenen Woche hatte Genesis die durch die FTX-Katastrophe ausgelöste Schockwelle zu spüren bekommen.

Tatsächlich hatte das Unternehmen selbst bekannt gegeben, dass es 175 Millionen US-Dollar auf einem FTX-Handelskonto gesperrt hatte.

Folglich war Genesis auf eine Finanzspritze von 140 Millionen US-Dollar von seiner Muttergesellschaft, der Digital Currency Group, angewiesen, um seine Bilanz zu stärken.

Diese vorübergehende Aussetzung der Auszahlungen scheint jedoch keinen Anlass zur Sorge zu geben.

Damit Genesis so unbeschadet wie möglich aus dieser Sache herauskommt, hat das Unternehmen beschlossen, die besten Berater der Branche anzuheuern, um die bestmöglichen Optionen auszuloten.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Genesis Teil von Bitcoin Trust ist, einer Organisation mit dem größten Bitcoin-Fonds der Welt, wie Gianluca Grossi erklärt.

Profitiere von sinkenden BTC-Kursen

SBF wird zur Anhörung ins US-Repräsentantenhaus geladen

Unterdessen wurde gestern bekannt, dass der ehemalige CEO von FTX, Sam Bankman-Fried, im Dezember vom Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses zu einer Anhörung über den Zusammenbruch der Börse vorgeladen wurde.

Die Anhörung wurde zum ersten Mal in der Geschichte von zwei Mitgliedern des Kongresses beantragt, die auf beiden Seiten der Parteien stehen, nämlich von Demokraten und Republikanern.

Diese Nachricht kommt, nachdem der Staat Kalifornien mitgeteilt hat, dass er eine Untersuchung des Zusammenbruchs von FTX eingeleitet hat.

Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!