FTX-Fall lässt Bitcoin unter 20.000 US-Dollar abstürzen

Bitcoin Logo Glühlampe rote Pfeil nach unten

Das Wichtigste in Kürze

  • Bitcoin fällt wieder unter 20.000 US-Dollar
  • Anleger verkaufen aufgrund des FTX-Falls über 112 Millionen US-Dollar
  • Dogecoin und Solana ebenfalls immens gefallen

Bitcoin fällt unter 20.000 US-Dollar

Der Bitcoin-Kurs ist erneut unter die 20. 000 US-Dollar-Marke gefallen. Obwohl dies von nicht wenigen Analysten bereits angedeutet worden war, waren die Anleger zuversichtlich, dass dies nicht passieren würde.

Leider litt der Wert von Bitcoin infolge des FTX-Falles und des Streits zwischen Binance und Alameda Research stark und fiel unter die psychologische Marke von 20.000 US-Dollar, nachdem er in den letzten Tagen eine interessante Rallye hingelegt hatte, die ihn über 21.000 US-Dollar gebracht hatte.

Der Einbruch von Bitcoin erfolgte gestern Abend gegen 18 Uhr (deutsche Zeit) und soll auf Bedenken über den Kryptowährungsmarkt zurückzuführen sein.

Profitiere vom Absturz unter $20.000

FTX-Fall versetzt Anleger in Angst und Schrecken

Bereits gestern Morgen sorgte der FTX-Fall für Befürchtungen hinsichtlich einer möglichen Wiederholung der Casa Terra oder sogar Celsius.

Offensichtlich haben die Anleger beschlossen, den Ausverkauf fortzusetzen, um keine großen Risiken einzugehen.

Innerhalb weniger Stunden wurden mehr als 112 Millionen US-Dollar in Kryptowährungen verkauft.

Der Einbruch von Bitcoin unter die 20.000 US-Dollar-Marke könnte auf den FTX-Fall und insbesondere den Niedergang des FTT-Tokens zurückzuführen sein, der nach einiger Zeit von seinem 22-Dollar-Niveau auf 15 US-Dollar fiel, um dann wieder zaghaft zu steigen.

In der Zwischenzeit ging der „Kampf“ zwischen Binance und Alameda in Form von Tweets weiter.

In der Tat erklärte Changpeng Zhao, CEO von Binance, in einem Antwort-Tweet, dass er nicht an Alamedas Vorschlag interessiert sei, seine FTT-Token zum Preis von 22 US-Dollar zu kaufen.

Zhao twitterte und nahm dabei kein Blatt vor den Mund:

Penso che resteremo nel mercato libero”.

Andere Kryptowährungen ebenfalls rückläufig

Die anderen großen Kryptowährungen wie Ethereum, Dogecoin und Solana verzeichneten ebenfalls Rückgänge.

Dogecoin zum Beispiel verzeichnete einen Rückgang von 11,7 Prozent, wodurch sein Marktpreis auf 0,10 Dollar sank.

Auch den Dogecoin sollte man in den kommenden Stunden genau im Auge behalten.

In den Vereinigten Staaten finden derzeit Zwischenwahlen statt, und Elon Musk hat Twitter genutzt, um die Republikanische Partei zu unterstützen.

Sollte es zu einem Sieg der Republikaner kommen, könnte die Kryptowährung eine interessante neue Rallye erleben.

Auch Solana verzeichnete innerhalb von 24 Stunden einen Rückgang um 12 %, und das, obwohl Google Cloud angeblich als Block-Validator für Solana fungiert.

Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!