Ebay plant Kryptozahlungen, als Zahlungsmethode zu integrieren

Ebay ist nicht nur der weltweit älteste, sondern auch einer der größten E-Commerce-Marktplätze. Auf Ebay kann man alles kaufen und verkaufen, ob Bücher, Kleider, Elektrogeräte oder aber auch Autos. Gegründet wurde Ebay am 03. September 1995 in San José, Kalifornien, damals noch unter dem Namen AuctionWeb.

Schnell gewann der E-Commerce-Marktplatz an Beliebtheit und damit auch an internationaler Bedeutung. Ebay erzielte 2020 einen Umsatz von 10,27 Milliarden US-Dollar. In einem Interview mit dem CEO Jamie Iannone von Ebay in The Street, gab es jetzt eine interessante Bekanntmachung.

Ebay überarbeitet seine Zahlungsmethoden

So stellt CEO Iannone in Aussicht, dass Ebay bald seine Zahlungsmethoden überarbeitet und Kryptozahlungen hierbei eventuell integriert werden könnten. Mit einer endgültigen Verkündigung von Kryptozahlungen als neue Zahlungsmethode wird am 10. März gerechnet.

Der 10. März ist ein ganz besonderes Datum, denn hier steht der Investoren-Tag bei EBay an. Bereits seit geraumer Zeit beschäftigt sich Ebay laut dem CEO mit der Integration von Krypto-Zahlungsoptionen auf dem Marktplatz.

Dass für Ebay die Einbindung von digitalen Währungen interessant ist, mag einen nicht verwundern. Schließlich verwaltet Ebay heute schon ein Volumen von 85 Milliarden US-Dollar aus den Verkäufen. Und durch die Akzeptanz von Kryptowährungen ist ein weiterer Anstieg zu erwarten.

Kryptowährungen bieten sich für Ebay auch perfekt an, weil man die Zahlungsabwicklung für alle Käufe heute damit erledigen kann. Eine direkte Zahlung zwischen Käufer und Verkäufer erfolgt nicht mehr, alles läuft über die Plattform.

Ebay organisiert die Zahlungsabwicklung, empfängt das Geld und leitet dieses im Anschluss an den Verkäufer weiter. Und das unabhängig von der Zahlungsmethode, in der die Bezahlung erfolgte.

Für Ebay sind Kryptozahlungen aber auch in anderer Hinsicht als Zahlungsmethode interessant, denn Kryptowährungen erfreuen sich immer mehr an einer wachsenden Beliebtheit. Gerade die Plattform Ebay ist dafür offen, genauso wie für Blockchain als neue Technologie.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Ebay will profitieren von Kryptowährungen

Bereits im letzten Jahr hat Ebay seine Richtlinien für die E-Commerce-Plattform überarbeitet. Laut CEO Iannone soll Ebay als E-Commerce-Plattform der Ort sein, wo man zukünftig alles kaufen und verkaufen kann.

Und das unabhängig davon, ob es sich um physische oder um digitale Waren handelt. In welchem Zusammenhang dies mit der Möglichkeit der Berücksichtigung von Kryptowährungen als Zahlungsmethode steht, dazu hat Ebay bisher auf Presseanfragen von Cointelegraph nicht reagiert. Ebay wäre aber nicht die erste Online-Plattform, die Kryptowährungen akzeptiert.

„Wir akzeptieren derzeit keine Kryptos, aber am 10. März werden wir all diese Dinge, Zahlungen, Werbung, unsere Fokuskategorien, vertiefen.“

Jamie Iannone

CEO Ebay

Kryptowährungen – Beliebtheit wächst

Auch andere Plattformen haben bereits das Potenzial erkannt, was mit Kryptowährungen verbunden ist. In der Regel wird hier aber nur eine Kryptowährung, nämlich der Bitcoin als Zahlungsmethode akzeptiert. Generell spricht man bei Kunden, die offen für Kryptowährungen als Zahlungsmethode sind, auch von den sogenannten Millennial- und Gen-Z-Kunden.

Und genau für diese Millennial- und Gen-Z-Kunden will sich Ebay öffnen, mit den Krypto-Zahlungsoptionen. Zumindest kann man das aufgrund der Äußerungen vom CEO von Ebay vermuten. Für Ebay wird bei dieser Frage auch nicht unerheblich sein, die Zukunftsfähigkeit vom E-Commerce-Marktplatz nicht zu verpassen.

Nicht der erste Versuch für Ebay

Sollte Ebay tatsächlich diesen Weg gehen und Krypto-Zahlungsoptionen ermöglichen, wäre das nicht der erste Versuch. Bereits 2014 hatte Ebay schon mal den Versuch unternommen, die Zahlung mit Kryptowährungen anzubieten. So hat man den Bitcoin und damit BTC-Zahlungen kurzzeitig integriert.

Mit einer Erfolgsgeschichte war der damalige Versuch aber nicht verbunden. Jetzt, einige Jahre später, sind die Vorzeichen andere. Kryptowährungen sind in den letzten Jahren nicht nur deutlich im Wert gestiegen, sondern erfreuen sich auch einer großen Beliebtheit sowie breiter Akzeptanz.

Und das nicht nur als Wertanlage, sondern zunehmend auch als Zahlungsmethode. Gerade durch diesen Umstand sind Kryptowährungen für Ebay auch attraktiv. Da man mit dieser Zahlungsmethode natürlich noch wesentlich mehr Leute ansprechen kann.

Schon heute verfügt Ebay über eine Vielzahl an Zahlungsmethoden, von Überweisung, Kreditkarte bis digitale Zahlungsmöglichkeiten wie PayPal.

PayPal

Die Gründe, warum es 2014 nicht funktioniert hat, werden gleich mehrere sein. So gab es 2014 noch nicht die Zahlungsabwicklung durch Ebay. Zum damaligen Zeitpunkt war die gesamte Abwicklung zwischen dem Käufer und Verkäufer. Damit haben sich hier die Vorzeichen zugunsten für Kryptowährungen verändert.

Denn natürlich funktioniert die Zahlung mit Kryptowährung nur, wenn der Gegenüber dieses auch empfangen kann und akzeptiert. Und beides dürften auch die wesentlichen Gründe sein, warum der Versuch 2014 für Ebay nicht erfolgreich war.

Sollte heute Ebay Kryptowährungen einführen, so wird ein Käufer sein Geld nicht zwangsläufig auch als Kryptowährung bekommen.

Bitcoin Allzeithoch

Lange Vorbereitungen von Ebay

Wie lange sich Ebay mit der aktuellen Einbindung von Kryptowährungen ins Zahlungssystem beschäftigt, zeigen etliche Berichte aus dem Mai 2021. Laut denen untersuchte Ebay damals schon ausführlich den NFT-Handel und die Möglichkeit der Integration vom Bitcoin als Zahlungsmethode.

Diese Untersuchung bildet auch die Grundlage für die Erstellung von einem Integrationsplan. Und genau dieser Integrationsplan für Kryptowährungen für die E-Commerce-Plattform, scheint jetzt kurz vor dem Abschluss zu stehen.

Doch nicht nur die Frage, ob Ebay den Schritt zugunsten von Kryptowährungen vollzieht, ist spannend. So stellt sich im Zusammenhang auch die berechtigte Frage, welche digitale Währungen Ebay überhaupt akzeptieren möchte.

Soll es nur der Bitcoin werden oder auch andere Kryptowährungen? Natürlich kann hier der Bitcoin auch nur der Anfang sein und weitere Kryptowährungen könnten mit der Zeit folgen.

Kryptowährungen sind zum Mainstream geworden und damit wird Ebay jetzt höchstwahrscheinlich den nächsten Schritt gehen. Am 10. März beim Investoren-Tag werden wir erfahren, ob Ebay den Schritt jetzt geht und in welchem Umfang oder ob man noch abwartet.

Fazit zur Integration von Kryptowährungen als Zahlungsfunktion auf Ebay

Die Zeiten, als Kryptowährungen nur eine verrückte Idee von Computer Nerds und Technik Freaks war, ist längst passé. Bitcoin und Co. sind längst in der allgemeinen Finanzwelt angekommen und weltweit verbreitet. Und je mehr Unternehmen und Dienstleister sich den Kryptowährungen als ganz normales Zahlungsmittel öffnen, umso schneller nimmt der Siegeszug Fahrt auf.

Es ist nicht mehr die Frage, ob Kryptowährungen das Zahlungsmittel der Zukunft wird. Sondern wie lange es noch dauert, und ob die „alten“ staatlichen Zahlungsmittel und Fiatwährungen alle eine Zukunftschance behalten werden.

Autor

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Krypto Portalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!