Drei Top-Investoren für NFT-Fond mit 30 Millionen US-Dollar

NFT Symbol auf Handy mit weiteren NFTs als Hintergrund

Beim neuen 30 Millionen US-Dollar Fond von Andreessen und Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian dreht sich alles um Non-Fungible Tokens (NFTs). Der Fonds zielt darauf ab, in die Krypto-Community zu investieren.

Eine Innovation jagt die nächste

Eine neue Art von Finanzinstrumenten ist aus dem Boden geschossen und hat es auf eine der behäbigsten und konservativsten Ecken der Wall Street abgesehen. Man nennt sie Krypto-Fonds.

Ein neuer 30-Millionen-Dollar-Fonds investiert in nicht-fungible Token. Hinter Curated stehen einige der größten Namen in der Kryptobranche sowie prominente Investoren, darunter Alexis Ohanian und Andreessen Horowitz.

NFTs sind kryptografische Token, die die Darstellung und den Handel mit digitalen Vermögenswerten erleichtern. Im Grunde ist NFT Krypto-Kunst. Kurz gesagt, es ermöglicht Künstlern, Kunstwerke zu schaffen und sie in Form von nicht-fungiblen Token zu verkaufen. Digitale Kunst gibt es schon seit einiger Zeit, aber das Einzigartige an NFT ist, dass es Künstlern ermöglicht, mit ihrer Arbeit tatsächlich Geld zu verdienen.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Laut den Analysen von DappRadar haben die Ersteller von Inhalten allein im letzten Monat mehr als 4 Milliarden US-Dollar an Non-Fungible Token verdient, und im Jahr 2021 sollen es 21 Milliarden US-Dollar gewesen sein.

Stripe: Mehr Möglichkeiten für Zahlung mit NFTs

Öffentliche Bekanntmachung am Donnerstag

Mit dem wachsenden Interesse an Kryptowährungen haben große Investmentfonds und milliardenschwere Tech-Unternehmer begonnen, sich dafür zu interessieren. So nun auch Tech-Unternehmer wie Andreessen. Die zwei Gründer von Curated, Todd Goldberg und Andrew Jiang, teilten am Donnerstag via folgendes mit:

Wir glauben, dass wir noch sehr früh dran sind! […] Wir werden geduldig auf günstige Kaufzeitpunkte warten und planen, die meisten Vermögenswerte langfristig zu halten – 5–10 Jahre oder länger.

Goldberg sagt auch, dass Curated plant, in verschiedenen anderen Bereichen einen Beitrag zu leisten, einschließlich der Entwicklung von Open-Source-Tools, der Unterstützung von Urhebern bei der Einführung von Smart-Contracts und der Bereitstellung von strategischer Beratung und Anleitung. Auf Twitter heißt es zudem:

Plan und Absichten des Fonds

Curated hat 30 Millionen US-Dollar eingesammelt. Die Mittel werden verwendet, um erstklassige und wertvolle NFT von vielversprechenden Schöpfern und Sammlungen zu erwerben.

Zu den Investoren des Fonds gehört a16z, ein führendes Risikokapitalunternehmen aus dem Silicon Valley sowie Electric Capital, Pantera und Lattice Capital.

Unter den ersten Unterstützern, die an dem neuen Fonds beteiligt sind, nennt Curated Shiva Rajaraman, Produktmanager beim führenden Ethereum-NFT-Marktplatz OpenSea, sowie Vertreter von Solanas größtem Marktplatz Magic Eden. Ebenso sind die Wanchain-Mitbegründer, Jack Lu und Zedd Yin, Teil davon. Diese Mischung scheint Erfolg zu versprechen.

Autor

Eva Steinmetz zeigt großes Interesse an den Themen Krytowährungen, Tokenisierung und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von bereits bestehenden Systemen, wie der Immobilien- oder Finanzbranche. In diesem Zuge liegt ein Fokus auf die Veränderungen zur Regulierungen der Kryptowährungen weltweit.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!