DeFilm Streaming: DAO möchte Blockbuster zum Leben erwecken

constitutiondao

Blockbuster Inc. war eine legendäre Videothekenkette. Nun möchte eine DAO die bankrotte Legende wieder zum Leben erwecken und dadurch DeFilm Streaming erschaffen.

ConstitutionDAO: Eine skurrile Idee?

Im November veranstaltete das Auktionshaus Sotheby den Verkauf einer der elf noch bestehenden originalen Ausgaben der Verfassung der USA. Dieses Exemplar war die einzige Ausgabe, die sich noch in privatem Besitz befand.

Mit dem Ziel, die Verfassung zum Volk zu bringen, sammelte ConstitutionDAO Geld in Form von Ethereum ein. Statt einer Organisation oder einer einzelnen Person, sollte diese Verfassung also denjenigen gehören, für die sie bestimmt war; dem Volk.

Welche Chancen DAOs und weitere Neuheiten der Krypto-Welt bieten, verrät dir Till in seinem neuesten Video.

Natürlich ist diese Aussage etwas überspitzt. In der Realität hätte sie all jenen gehört, die in das Projekt investiert haben und das waren augenscheinlich verdammt viele. Ganze 47 Millionen US-Dollar in Ethereum kamen innerhalb von nur drei Tagen zusammen. Dahinter steckten über 17.000 Investoren.

Die Organisatoren nahmen an der Auktion teil, während die DAO mit weiteren Spenden gefüttert wurde. Sotheby streamte die gesamte Auktion über YouTube. Am Ende musste sich ConstitutionDAO geschlagen geben. Die Auktion gewann ein anderer Bieter mit einem Gebot von 41 Millionen US-Dollar.

Die Organisatoren waren sich nicht über das verfügbare Kapital sicher und gaben so schließlich nach. Alle Investoren bekamen ihre Aufwendung zurückerstattet.

Anschließend gab Sotheby über Twitter bekannt, dass die Gesamtkosten der Verfassung 43,2 Millionen US-Dollar betrage und der gesamte Betrag gespendet würde.

Sie möchten in Ethereum investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Ethereum Münze
Zur Ethereum-Kaufanleitung

BlockbusterDAO will es besser machen

Am Vorbild der ConstitutionDAO leitete sich möglicherweise die Idee der BlockbusterDAO ab. Blockbuster Inc. war eine Videothekenkette, die schnell Legendenstatus erreichte. Lange Zeit sah es gut für die Kette aus.

Ende der 1990er-Jahre zeichnete sich allerdings ein anderes Bild ab. Das Internet wuchs kräftig und stellte eine Konkurrenz dar, an der Blockbuster schließlich zerbrach. 2013 schlossen die letzten Läden ihre Pforten für immer. Netflix hatte die Idee, das gleiche Geschäft als Versandhandel aufzurollen. Schlussendlich wechselte Netflix sogar komplett ins Internet und behielt die Oberhand.

Die Entwickler der BlockbusterDAO wollen sich damit nicht zufriedengeben. Angetrieben von der Nostalgie vergangener Jahre, möchten sie die Namensrechte erwerben und eine moderne Version der früheren Kette erschaffen. Das Ziel: DeFilm Streaming – ein dezentralisierter Netflix-Gegner.

Offensichtlich sind sie damit nicht allein. Laut BlockbusterDAO ist die bankrotte Kette noch immer ein heißes Gesprächsthema. Offenbar erinnern sich frühere Kunden gern an sie zurück.

Trotz guter Reputation wurde das Unternehmen durch schlechte Führung und die Unfähigkeit zur Anpassung zerstört.

Schreibt BlockbusterDAO auf Twitter.

Entwickler mit enormen Ambitionen

Dass dieses Projekt unter keiner halbherzigen Führung leidet, wird recht schnell ersichtlich. Das Ziel sei dabei, Filme mit den Investitionen zu erwerben, welche Kinos ausleihen. Nutzer könnten auf diese Filme online über ein Abo-Modell zugreifen. Auch ein Framework für Geschäftspartner sei möglich.

Als Grundlage dafür dient ein Ethereum-Token, der auch für Zahlungen auf der Plattform verwendet wird. Durch genug Unterstützung soll schließlich eine Webseite entstehen, auf der sich ein breiteres Spektrum an Inhalten veröffentlichen lässt.

Nach aktuellem Stand verfüge das Unternehmen bereits über 1,8 Millionen US-Dollar. Am Ende möchten die Entwickler 5 Millionen US-Dollar einsammeln. Investitionen beabsichtigen sie durch den Verkauf eigener NFTs ergattern. Anschließend soll die Marke Blockbuster vom bisherigen Eigentümer Dish Network erworben werden.

Autor
Autor

Lennard ist ein überzeugter Krypto-Enthusiast. Als Freund der Selbstbestimmung begreift er Kryptowährungen als hohes Gut. Seine Begeisterung gilt vor allem den vertraulichen Kryptos.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!