Kryptos mit Hebel handeln

Jetzt Kryptowährungen mit Hebel handeln

Bitcoin Kurs im Sinkflug – Das sind die Gründe

Das Wichtigste in Kürze

  • Bitcoin Kurs fällt auf 40.800 US-Dollar nach Einführung von Bitcoin Spot ETFs.
  • Neue Spot-ETFs ziehen Kapital an und es kommt zu signifikanten Verschiebungen im Markt.
  • Coinbase Premium-Abweichungen und steigende Handelsvolumina signalisieren potenziellen Marktstress und Abwärtstrends.

Bitcoin-Kurs stürzt in Richtung 40.000 US-Dollar

Der Bitcoin-Markt durchlief in letzter Zeit eine turbulente Phase, die in einem starken Preisverfall gipfelte.

Der Bitcoin-Kurs fiel in diesem Zusammenhang auf ein Monatstief von 40.800 US-Dollar.

Dieser Rückgang um 4,5 % ist eng mit der allgemeinen Marktdynamik verbunden, insbesondere mit der Einführung neuer börsengehandelter Bitcoin-Fonds (ETFs).

Seit ihrer Genehmigung am 11. Januar verlor der Kurs der größten Währung nach Marktkapitalisierung 13 %.

Die Einführung von Bitcoin-Spot-ETFs, die von Giganten wie BlackRock und Fidelity vorangetrieben werden, hat am Markt für Furore gesorgt und in den ersten Tagen fast 2 Milliarden US-Dollar an Kapital angezogen.

Der Erfolg dieser Fonds hängt von ihrer Gebührenstruktur und ihrem Ruf als Marke ab, was sie zu einem Brennpunkt für Analysten und Investoren macht.

Erhebliche Verschiebung von Bitcoin Assets

In diesem Zeitraum kam es zu einer erheblichen Umschichtung von Bitcoin-Vermögenswerten.

Die neuen Spot-ETFs brachten in ihrer ersten Woche zusammen über 68.000 Bitcoins auf den Markt, während aus dem GBTC von Grayscale rund 40.000 Bitcoins abflossen.

Trotz dieser beträchtlichen Marktaktivität zeigt die globale Perspektive, wie Vetle Lunde, Analyst bei K33 Research, betont, eine beeindruckende Präsenz von börsengehandelten Produkten (ETPs) weltweit, die über 864.000 Bitcoins angesammelt haben.


Dieser globale Kontext unterstreicht die relative Bescheidenheit der jüngsten Neuzugänge auf dem US-Markt.

Futures ETFs erlebten ebenfalls Abflüsse

Die Futures-basierte ETF-Landschaft, insbesondere der ProShares Bitcoin Strategy ETF (BITO), war ebenfalls von erheblichen Mittelabflüssen geprägt.

Diese Entwicklung übte zusätzlichen Abwärtsdruck auf den BTC Kurs aus, da diese Fonds ihre Long-Positionen am Futures-Markt glattstellen (verkaufen) mussten, was den Verkaufsdruck weiter verstärkte.

JETZT Bitcoin beim Top-Broker Plus500 handeln
Plus500 icon

Coinbase Premium wird zum wichtigen BTC-Kurs Indikator

Inmitten dieser Turbulenzen geriet Coinbase, eine wichtige Verwahrstelle für die meisten Bitcoin-ETFs, unter intensive Beobachtung.

Die Plattform verzeichnete bemerkenswerte Abweichungen der Bitcoin-Preise im Vergleich zu anderen Börsen und einen starken Anstieg des Handelsvolumens seit der Einführung von Bitcoin-Spot-ETFs.

Diese Indikatoren deuten auf eine strategische Neuausrichtung der Investoren und potenziellen Marktstress hin.

Während der Markt mit diesen Veränderungen kämpft, hat sich der Coinbase Premium Gap zu einem wichtigen Indikator entwickelt, der potenzielle Abwärtstrends signalisiert und Anleger zur Vorsicht mahnt.

10 € Startguthaben sichern und Bitcoin kaufen
Anleitung zum Bitcoin kaufen
Autor
Autor & Editor

Ich liebe Reisen und entdecke liebend gerne neue Länder & Kulturen. Mein großes Ziel ist es, jedes Land der Erde mindestens 1x zu besuchen 🌏.

Auch interessant