Binance – zum Geburtstag gebührenfreier Handel

Die weltweit größte und bedeutendste Krypto-Börse feiert dieses Jahr seinen 5. Geburtstag. Und als Geschenk an die Kunden und Nutzer von Binance wird es ab dem 08. Juli 2022 gebührenfreien Handel mit Bitcoin und 13 Kassahandelspaaren geben.

Binance Logo mit Ethereum und Bitcoin Münzen

Der international agierende Krypto-Finanzdienstleister und Betreiber der weltweit größten und bedeutendsten Krypto-Börse und Handelsplattform, Binance, feiert in diesem Jahr seinen 5. Geburtstag.

Zu diesem Anlass werden die Nutzer von Binance beschenkt. Ab dem 08. Juli 2022 wird es auf Binance gebührenfreien Handel mit Bitcoin und 13 Kassahandelspaaren geben. Die Nutzer bezahlen dann für ihre entsprechenden Transaktionen weder Kauf- noch Verkaufsgebühren.

Laut offizieller Firmenmitteilung soll diese Aktion ein Teil der Feierlichkeiten anlässlich des fünfjährigen Bestehens der Firma Binance sein.

Die US-amerikanische Tochter Binance US hatte bereits im Juni einen gebührenfreien Handel mit diesen vier Bitcoin Kassahandelspaaren, BTC/USD, BTC/USDT, BTC/USDC und BTC/BUSD, ohne dass da das Firmenjubiläum als Begründung genannt wurde.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Auswirkung auf den Markt

Die Einführung des gebührenfreien Handels auf dem US-Markt durch Binance US kam zu einem Zeitpunkt, als die gesamte Krypto-Branche zu kriseln begann und neue Investitionen in Kryptowährungen stark zurückgingen.

Nach dem Crash des Terra Labs Ökosystems und den folgenden sehr hohen Wertverlusten bei fast allen Krypto-Werten, auch dem Flaggschiff und Urgestein Bitcoin, regiert die Angst auf den Krypto-Märkten.

Die Einführung des gebührenfreien Handels stabilisierte die Zahlen bei Binance US, und hatte dramatische Folgen für die direkten Mitbewerber. So fiel der Kurs von Coinbase um fast 10 % und der von Robinhood um über 1 %.

Seit den Allzeithöchstständen haben damit Coinbase über 85 % und Robinhood fast 90 % der Kurswerte eingebüßt.

Vor kurzem haben beide Mitbewerber einen deutlichen Personalabbau zur Kostenreduzierung angekündigt, bei Coinbase sollen rund 18 % der Mitarbeiter abgebaut werden und Robinhood will sein Personalstamm um 9 % reduzieren.

Binance US hat angekündigt, dass es bei einem Erfolg durch diese Aktion auch noch weiteren gebührenfreien Handel mit weiteren Kassahandelspaaren geben kann. Binance US kann sich diese Aktion leisten und den geringen Einnahmeausfall verkraften, weil es neben dem Bitcoin noch mit über 100 anderen Token arbeitet, bei denen größtenteils Handelsgebühren erforderlich sind.

Seit unserer Gründung sind wir für unsere wirklich niedrigen Gebühren bekannt. Gebührenfreier Handel ist etwas, das wir tun wollen, weil wir es können. Dies wird eine positive Benutzerstimmung erzeugen, die uns neue Benutzer bringen wird.

Brian Shroder

CEO von Binance US

Ankündigung zum richtigen Zeitpunkt

Und auch die jetzige Ankündigung kommt zu einem entscheidend wichtigen Zeitpunkt, wo der Bitcoin mit der wichtigen Schwelle des Kurswertes von 20.000 US-Dollar kämpft. Wenn jetzt der internationale Handel mit diesen 13 Bitcoin-Kassahandelspaaren ähnliche Erfolge bringen kann, wie in den USA bei Binance US mit nur 4 Bitcoin-Kassahandelspaaren, dann könnte dies den Kurs vom Bitcoin stützen.

Für den gebührenfreien Handel wurden besonders beliebte Werte ausgesucht, besonders Stablecoins und Fiat-Währungen.

Dies sind die 13 Bitcoin-Kassahandelspaare: BTC/AUD, BTC/BIDR, BTC/BRL, BTC/BUSD, BTC/EUR, BTC/GBP, BTC/RUB, BTC/TRY, BTC/TUSD, BTC/UAH, BTC/USDC, BTC/USDP und BTC/USDT.

Könnte das vielleicht der wahre Grund für diese Aktion sein, und die „Geschenke“ an die Nutzer anlässlich des fünfjährigen Firmenjubiläums nur vorgeschoben? Sei es drum, eine Unterstützung des Bitcoins in dieser schwierigen Phase könnte für den gesamten Markt und daher auch für Binance am Ende essenziell sein.

Jetzt, wo die Angst regiert und Investoren angesichts schlechter Performance der Krypto-Werte sowie global steigender Zinssätze und grassierender Inflation Zurückhaltung üben. Gerade jetzt ist jede Unterstützung des Kryptomarktes willkommen und wichtig.

Wie tief können wir gehen? Ich glaube, wir werden es an diesem schicksalhaften Wochenende herausfinden. Diese Woche prallten Bitcoin und Ether auf beeindruckende Weise von 20.000 respektive 1.000 US-Dollar ab. Können sie an einem Wochenende, an dem kein frisches schmutziges Fiat auf Krypto-Börsen hinterlegt werden kann, einen erneuten Angriff auf diese Ebenen durchführen?

Arthur Hayes

Ehemaliger Bitmex-CEO

Die Krypto-Branche am Scheideweg?

Für manche Experten, darunter auch der ehemalige CEO von Bitmex, Arthur Hayes, stellt die 20.000 US-Dollar-Schwelle beim Bitcoin eine existenzentscheidende dar. Sollte der Bitcoin dauerhaft unter die 20.000 US-Dollar-Schwelle fallen, dann hätte er sich für die seriöse Finanzwelt disqualifiziert.

Denn dann wäre der Bitcoin für die Investoren der Finanzbranche verbrannt und lediglich noch für die Schwarzgeldwäsche und Kriminalitätsfinanzierung interessant.

Ähnlich düster sieht es auch Alex Krüger, Mitglied der BTC- und Krypto-Community, der in einem Interview ebenfalls düster äußerte. Sollte der Bitcoin die Unterstützungslinie von 20.000 US-Dollar dauerhaft unterschreiten, dann würden sich im Bitcoin-Markt nur noch „Messerfänger“ und „kotzende“ Miner betätigen, voller Hass und Wut.

Laut etlicher Experten wird sich die Zukunft des Bitcoins und ebenfalls der gesamten Krypto-Branche in den kommenden Wochen entscheiden. Kann sich der Bitcoin dieses Wochenende über der 20.000 US-Dollar-Schwelle halten oder bricht er nach unten durch? Das könnte entscheidend sein. Warten wir es ab.

Autor

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Krypto Portalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!