Binance und MasterCard bringen gemeinsame Krypto-Bezahlkarte auf den Markt

Der Betreiber der weltweit größten Krypto-Börse Binance und der weltweit agierende Zahlungsdienstleister MasterCard Inc. haben eine erste gemeinsame Bezahlkarte für Kryptowährungen auf den Markt gebracht.

Binance MasterCard

Gute Nachrichten vom durch die Krise durchgeschüttelten Krypto-Markt. Die Branchenriesen Binance, weltweit größte Krypto-Börse, und MasterCard Inc., einer der weltweit führenden Zahlungsdienstleister, mit über 90 Millionen Akzeptanzpartnern, haben sich zusammengetan und eine spezielle Bezahlkarte für Kryptowährungen herausgegeben.

Im ersten Schritt wurde eine Binance MasterCard in Argentinien auf den Markt gebracht. Herausgegeben wird die Bezahlkarte von der argentinischen Bank Credencial Payments. Diese Bezahlkarte kann von allen Binance Kunden mit gültigem argentinischem Pass beantragt werden.

Mit der Karte können Zahlungen und Einkäufe bei allen der weltweit über 90 Millionen Akzeptanzpartner von MasterCard aus Krypto-Guthaben bezahlt werden, sowohl online als auch stationär.

Auch Bargeldauszahlungen an Geldautomaten sind möglich. Genutzt werden können vorerst die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Dogecoin und der Binance Coin.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Wenn die Binance MasterCard den „Testlauf“ in Argentinien besteht und die Abwicklung reibungslos abläuft, dann ist die Ausweitung auf andere Länder geplant.

In Zukunft wird es die Binance MasterCard in allen Ländern auf der Welt geben, in denen MasterCard aktiv ist. Auch die Aufnahme weiterer Kryptowährungen ist geplant.

Unsere Arbeit mit digitalen Währungen baut auf unserem starken Fundament auf, um den Menschen beim Einkaufen und Bezahlen Auswahl und Sicherheit zu ermöglichen. Zusammen mit unseren Partnern ist Mastercard führend in der Zahlungsbranche, indem es den Zugang zu dieser aufregenden neuen Welt ermöglicht und dazu beigetragen hat, Millionen von zusätzlichen Benutzern auf sichere und vertrauenswürdige Weise in Krypto und andere digitale Assets zu bringen.

Walter Pimenta

Executive Vice President Mastercard Lateinamerika und die Karibik.

So funktioniert die Binance MasterCard

Alle Kunden von Binance, die einen gültigen argentinischen Pass haben, können die Binance MasterCard über das Binance Dashboard auf der Website oder über die Binance-App beantragen. Dazu müssen sie Ihre Identität mit einem gültigen argentinischen Pass bestätigen.

Die Inhaber der Binance MasterCard können dann die Karten ebenfalls über das Binance Dashboard oder über die Binance-App verwalten und die gewünschte Kryptowährung für die Zahlungen aufladen.

Einkäufe und Zahlungen können bei allen Akzeptanzpartnern von MasterCard getätigt werden, genauso wie mit jeder anderen MasterCard. Die Zahlungsempfänger bekommen die Zahlung sofort und in Echtzeit in Fiat-Währung gutgeschrieben. Dem Karteninhaber wird die Zahlung in der gewünschten Kryptowährung berechnet.

Mit der Bezahlkarte kann bei allen Online-Händlern, die MasterCard akzeptieren, bezahlt werden. Aber auch stationär kann bei allen Geschäften und Geschäftsleuten, die MasterCard akzeptieren, mit der Binance MasterCard bezahlt werden.

Und die Karteninhaber können auch an allen Geldautomaten, die MasterCard akzeptieren, Bargeld abheben. Für die Zahlungen müssen die Karteninhaber keinerlei Gebühren bezahlen, im Gegenteil, für einige Transaktionen gibt es sogar ein Cashback von bis zu 8 % in Kryptowährung gutgeschrieben.

Das sagt Binance dazu

Für Binance ist die Herausgabe einer Bezahlkarte der nächste logische Schritt, um Kryptowährungen noch praktikabler zu machen und die Akzeptanz zu steigern.

Und gerade jetzt, kurz nach der größten Krise, den die Krypto-Branche in ihrer jungen Geschichte erlebt hat, ist es wichtig, mit positiven Meldungen das Vertrauen in Kryptowährungen zurückzugewinnen.

Bereits zum Zeitpunkt der ersten Ankündigung der geplanten Einführung einer Bezahlkarte für Kryptowährungen in Argentinien, am 4. August dieses Jahres, ist der Kurs des Krypto-Marktes innerhalb von 24 Stunden um 2,32 % angestiegen.

MasterCard Inc. und die Krypto-Branche

Mit der aktuellen Partnerschaft mit Binance und der tatsächlichen Herausgabe einer Binance MasterCard kommt MasterCard Inc. endlich einen entscheidenden Schritt weiter, in seinen jahrelangen Bestrebungen, die Kryptowährungen in das Geschäftsmodell von MasterCard Inc. mit aufzunehmen. Und somit an einer möglichen bedeutsamen Zukunft der Kryptowährungen teilhaben zu können.

Für MasterCard ist dies ein sehr bedeutsamer Schritt eines langen Weges, aber bestimmt nicht der Letzte. MasterCard wird sein Engagement in der Krypto-Branche weiter ausbauen, bis nahezu alle Inhaber von Kryptowährungen auch mit MasterCard agieren können.

Der Gigant unter den weltweit agierenden Zahlungsdienstleistern MasterCard Inc. beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit Kryptowährungen und arbeitet seit langer Zeit an einer Möglichkeit, mit der MasterCard auch aus Krypto-Vermögen bezahlen zu können.

Wir haben oft über die verschiedenen Aktionen und Pläne von MasterCard berichtet, lesen Sie dazu auch diese Artikel auf unserer Seite:

Autor

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Krypto Portalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!