Litecoin Prognose 2023 – 2030: Lohnt sich ein langfristiges Investment?

Mithilfe einer Regressionsanalyse versuchen wir Kryptowährungspreise fundiert vorherzusagen. Das statistische Analyseverfahren besitzt das Ziel, eine abhängige Variable („Regressand“), hier der Preis einer Kryptowährung, zu erklären. Dazu benötigt man eine oder mehrere unabhängige Variablen („Regressor“). Wer alle Regressoren für die Entwicklung eines Krypto-Preises kennt, hat quasi die Weltformel gefunden und kann Preise perfekt vorhersagen. Dies ist natürlich nicht möglich. Allerdings versucht man möglichst viele Regressoren zu finden, um einen Regressand bestmöglich erklären zu können. Unsere Versuch einer seriöseren Vorhersage findest du im Graph oberhalb dieser Beschreibung.

Tipp:

Möchtest du den Regressionschart ausblenden, klicke einfach auf den orangenen Punkt in der Legende.

Veränderung
(24 Stunden)
+0,0%
Veränderung
(30 Tage)
+0,0%
Veränderung
(1 Jahr)
+0,0%
Veränderung
(obiger Chart-Zeitraum)
+0,0%

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 78% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Das bewegte den Litecoin-Kurs im Jahr 2022

Wie lautet die Litecoin Prognose für 2023 bis 2030? Wird das Krypto-Silber sich als langfristiges Investment bezahlt machen und aus dem Schatten von Bitcoin treten?

Welchen Einfluss wird das Litecoin Halving auf die Performance von LTC haben? Eine Einschätzung der aktuellen und zukünftigen Marktlage für Litecoin (LTC).

Rückblick auf das Jahr 2022 mit seinen wichtigsten Meilensteinen

  • LTC erhielt MWEB Upgrade
  • Adoption des Litecoin-Netzwerkes auf Rekordhoch
  • Litecoin Difficulty erreicht ATH Ende November mit 20,00 Mio.

Aktuelle Kursentwicklung & Szenario

2022 war ein Jahr, in dem Litecoin bewiesen hat, dass er ein eigenständiger Coin ist. Er hat sich vom Bärenmarkt, dem FUD und den Rückschlägen befreit und konnte seinerseits eine Vielzahl bemerkenswerter Meilensteine erreichen.

Von der Aktivierung des monumentalen MWEB-Upgrades über die rekordverdächtige Verbreitung bis zum dritten globalen Treffen auf dem Litecoin Summit.

Neue Rekorde auf allen Ebenen

Seit Anfang 2022 ist die Zahl der Litecoin-Adressen von 52 Millionen auf die zweitmeisten aller Kryptowährungen gestiegen.

Doch dies ist nicht der einzige Indikator für die steigende Nutzung und Akzeptanz, sondern ein Beispiel für die zunehmende Expansion des Litecoin-Ökosystems.

In Verbindung mit neuen Höchstständen bei der Difficulty und der Hashrate wickelte das Litecoin-Netzwerk im Jahr 2022 außerdem weit über 39 Millionen Transaktionen ab!

Zum Vergleich: In der gesamten Geschichte von Litecoin waren es am 1. Januar insgesamt 100 Millionen. Wie schon im vergangenen Jahr nahm die Nutzung des Litecoin-Netzwerks zu.

In den Google-Suchergebnissen war „Litecoin“ eine der meistgesuchten Kryptowährungen, wobei „LTC“ sogar noch weiter oben stand.

Die Litecoin-Community verzeichnete mehr als 5 Milliarden Beiträge in allen sozialen Netzwerken und die Zahl der Stimmen (Beiträge), die Litecoin fragen, posten und diskutieren, stieg um durchschnittlich 45 %.

Litecoin Suchinteresse Google 2022
Verlauf des Suchinteresses von Litecoin in Deutschland bei Google 2022, Quelle Google Trends

Opting-in für vertrauliche Transaktionen mit MWEB.

Im Mai 2022 fand die bislang größte Aktualisierung des Litecoin-Netzwerks seit 11 Jahren statt – oder zumindest seit der Einführung von Segwit im Jahr 2017.

MWEB wurde offiziell am 20. Mai 2022 aktiviert und ermöglicht es den Nutzern, vertrauliche Transaktionen zu tätigen

Es hat Jahre der Entwicklung und Monate der Signalisierung durch die Miner gebraucht. Aber jetzt ist es in Litecoin Core v0.21.2 – das Taproot enthält – vollständig aktiviert.

Litecoin ist die am schnellsten wachsende digitale Währung für Zahlungen

Litecoin wird mehr denn je für Zahlungen verwendet. Da Litecoin fast sofort überall auf der Welt verschickt werden kann und die durchschnittliche Transaktionsgebühr nur 0,001 US-Dollar beträgt, wird er zunehmend als Ersatz für traditionelle Finanzinstitute, Zahlungssysteme und Fiat-Währungen genutzt.

Mit einem Anteil von mehr als 27 % am Transaktionsvolumen bei Bitpay – dem weltweit führenden Krypto-Zahlungsabwickler – ist Litecoin die am schnellsten wachsende Krypto-Zahlungsmethode und hat sich als schnellere und einfachere digitale Währung etabliert.


Neue Unternehmen im Litecoin-Ökosystem.

Im April hat sich die Litecoin Foundation mit AntPool zusammengetan und „LTC Labs“ gegründet. Eines der führenden Forschungs- und Entwicklungslabore für digitale Währungen. LTC Labs konzentriert sich auf Innovation und Dezentralisierung.

Als verteilte autonome Organisation (Distributed Autonomous Organization, DAO) hat und wird LTC Labs digitale Währungen, Opt-in-Transaktionen, private Transaktionen, digitale Wallets und andere neue Technologien erforschen, entwickeln und fördern.

Das Hauptaugenmerk dieser DAO liegt auf dem Wohlstand, der Stabilität und der Langlebigkeit des Litecoin-Ökosystems.

Einige Monate später unterzeichnete LTC Esports – mit Unterstützung der Litecoin Foundation – seinen ersten Sponsoringvertrag mit Glytch Energy und brachte „LitecoinADE“, ein Energiegetränk mit Co-Branding, heraus.

LitecoinADE entwickelt sich schnell zu einem beliebten Getränk für Gamer, das ihnen einen Energieschub gibt, damit sie konzentriert bleiben und Höchstleistungen erbringen können.


Litecoin NFT auf neuen Marktplätzen verfügbar

Zwei neue NFT-Marktplätze haben Fuß gefasst. Sowohl Kalakar als auch Liteverse nutzen die OmniLite Second-Layer-Technologie und ermöglichen es Erstellern, Litecoin-NFTs zu minten und sie auf ihren jeweiligen Plattformen zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln.

Mit Blick auf den Kursverlauf des vergangenen Jahres bleibt allerdings ein ernüchterndes Fazit.

Sicherlich konnten die Neuerungen und erreichten Meilensteine kurzzeitig kleine Kursanstiege verursachen, allerdings waren die Geschehnisse im gesamten Kryptomarkt zu stark, dass sie Litecoin einfach abschütteln und seinen eigenen Weg gehen konnte.

LTCUSD Chart 2022
Jahresentwicklung von LTC – Kursverlauf folgt dem des gesamten Kryptomarktes, Quelle: TradingView

Litecoin Prognose: So könnte sich der Kurs 2023 entwickeln

Litecoins Prognose für 2023 und die folgenden Jahre könnte also durchaus positiv sein. Allerdings ist es schwer, eine exakte Vorhersage zu treffen, da der Kryptomarkt so volatil ist und sich jederzeit ändern kann.

Daher muss man abwarten, wie sich Litecoin im Laufe des Jahres entwickelt, bevor man eine definitive Aussage über dessen weitere Wertentwicklung machen kann.

Eines ist jedoch sicher: Das Halving, also die Halbierung der Blockbelohnungen, im Juli 2023 wird zu einer weiteren Preiserhöhung führen, die sich dann in den folgenden Jahren fortsetzen könnte.

Daher ist es gut möglich, dass Litecoin auch über 2023 hinaus an Wert gewinnen kann und so langfristig eine lohnende Investition bleibt. Einzelne Spitzentage oder Spraybacks sind jedoch nie vorherzusehen und man sollte beim Trading nicht nur auf sein Glück vertrauen.

So sehen die Experten die Kursentwicklung von Litecoin für das Jahr 2023:

  • Wallet Investor: Die Analyseplattform sieht keine rosigen Zeiten für Litecoin bevor, auch nicht aufgrund des anstehenden Halvings. Zum Jahresbeginn steht LTC bei über 73 US-Dollar. Im Jahresverlauf schrumpft dieser Wert laut Walletinvestor allerdings weiter. Gegen Ende 2023 soll sogar die 30 US-Dollar-Marke vereinzelt nach unten durchbrochen werden. Andererseits sieht die Plattform durchaus Potenzial, dass wir im Jahresverlauf wieder einen dreistelligen Litecoin Kurs sehen, wenn auch nur kurzweilig.
  • Coin Price Forecast: Litecoin startete im Jahr 2023 mit einem Preis von 69,29 US-Dollar. Heute wird Litecoin mit gehandelt. Der prognostizierte Litecoin-Preis am Ende des Jahres 2023 beträgt 138,85 US-Dollar und somit eine nahezu Verdoppelung des Kurses zu Beginn des Jahres. Mitte des Jahres 2023 erwartet Coin Price Forecast einen Litecoin Kurs von  95,76 US-Dollar.

Litecoin Whales

Als sogenannte Whales (Wale) werden Adressen oder deren Eigentümer bezeichnet, die einen exorbitanten Bestand an einer Kryptowährung halten, in unserem Fall Litecoin.

Die Gefahr bei Walen besteht darin, dass sie unter Umständen den Kurs signifikant beeinflussen können, so sie denn wollten.

Voraussetzung dafür ist der Besitz eines hohen prozentualen Anteils der im Umlauf befindlichen Coins.

Gemäß der Übersicht von Clankapp ist das aktuell bei Litecoin nicht der Fall. Die Top-3-Adressen führen gerade einmal etwa 10,5 % aller verfügbaren LTC.

Erweitert man das Ganze auf die Top 10, besitzen die Inhaber der Adressen gemeinschaftlich 18,61 % der Litecoins.

Obgleich die Gesamtanzahl an LTC beträchtlich ist, müssten sich alle Adressinhaber absprechen, um eine prägnante Kursmanipulation zu erreichen. Zwar ist es eher unwahrscheinlich, dass das passiert, jedoch nicht unmöglich.

Top-10-Litecoin-Adressen
Top-10-Litecoin-Adressen Quelle: Clankapp.com

Neue Partnerschaften

Die führende Cash-Börse Coinme hat kürzlich bekannt gegeben, dass Litecoin ab sofort an 10.000 zusätzlichen Coinstar-Kiosken in den USA mit Bargeld gekauft werden kann.

Moneygram hat Litecoin als eine der drei Kryptowährungen ausgewählt, die es für Überweisungen ins Ausland anbietet.

Der indische Riese Blockbank hat die Unterstützung für LTC hinzugefügt; und vor allem hat PayPal die Unterstützung für Litecoin (und nur drei andere Kryptowährungen) in Luxemburg eingeführt, was dazu führen könnte, dass bald weitere 26 europäische Länder folgen könnten!

Die Vorteile des Litecoin liegen auf der Hand – Schnelligkeit, niedrige Gebühren und Benutzerfreundlichkeit – und haben sich herumgesprochen.

So ist es nicht verwunderlich, dass Litecoin mit der zunehmenden Bekanntheit, Zugänglichkeit, Akzeptanz und Nutzung der Währung zum Gesprächsthema im Internet wurde.

Litecoin Prognose 2024 – 2030: Lohnt sich ein langfristiges Investment?

Wie oben gezeigt, gibt es viele Punkte, die für einen Anstieg des LTC-Kurses sprechen. Doch was bedeutet das für die langfristige Litecoin-Prognose?

Sehen wir bald wieder ein neues Allzeithoch oder bleibt Litecoin im Schatten seines großen Bruders Bitcoin und verliert sogar wieder an Wert?

Litecoin Prognose 2024

Anfang August 2023 findet das nächste Litecoin Halving statt, bei dem die Blockbelohnung für die Miner halbiert wird. Dieses Mal sinkt der Betrag von 12,5 auf 6,25 LTC.

In der Vergangenheit stieg der Kurs vor jedem Halving enorm an, und so wird es voraussichtlich auch dieses Mal so sein.

Unmittelbar danach tendierte der Kurs in der Regel nach unten, gefolgt von einer längeren Seitwärtsbewegung inklusive weniger Ausbrüche nach unten oder oben.

Dieses Ereignis wird definitiv auch den Kurs für die kommenden Jahre beeinflussen. Dennoch sehen Analysten für 2024 einen eher bearishen Kursverlauf vorher und der Litecoin-Preis sinkt weiter. Im Laufe des Jahres erholt er sich zwar wieder, allerdings sehen wir das Jahresende für Litecoin ähnlich wie im Jahr zuvor.

Litecoin Prognose 2025

Folgt man der Theorie des Bitcoin-Preisanstiegs ein Jahr nach seinem letzten Halving, stehen im Jahr 2025 Litecoin rosige Zeiten bevor.

Bis dahin haben Kryptowährungen ohnehin weiter Einzug in unser tägliches Leben gefunden und das Litecoin-Projekt kann seinen wahren Platz in der Zahlungsindustrie oder im Web3 finden.

Mit dem Anstieg von Indikatoren wie Netzwerktransaktionen wird der Preis von LTC seinen Aufwärtstrend fortsetzen.

Der Preis, den LTC im Jahr 2025 erreichen kann, liegt im Bereich zwischen 390 und 430 US-Dollar, vorausgesetzt die Roadmap findet eine erfolgreiche Umsetzung.

Litecoin Prognose 2026

Für 2026 sehen wir keine nennenswerte Preisaction für Litecoin voraus, weder nach unten noch nach oben. Am Jahresende wird LTC mit 460 US-Dollar minimal besser dastehen als im Vorjahr.

Die Adoption von LTC als Zahlungsmittel schreitet weiter voran, sodass wir uns recht sicher sein können, dass Litecoin seinen langfristigen Aufwärtstrend beibehält, obgleich er auf Stabilität ausgerichtet ist und nicht auf extreme Volatilität.

Litecoin Prognose 2030

Für das neue Jahrzehnt sehen wir eine Litecoin Prognose von bis zu 1.700 US-Dollar voraus, und stützen uns dabei auf die technischen Analysen von Priceprediction.

Allerdings ist diese Vorhersage sehr großzügig zu sehen, denn Litecoin muss sich in den kommenden Jahren durchaus noch sehr beweisen, eine alltagstaugliche und schnelle Bezahlwährung zu werden.

Litecoin Prognose: die ausschlaggebenden Faktoren für die Preisentwicklung

Es gibt viele Argumente, die den Kurs einer Kryptowährung in Zukunft beeinflussen können. Als ein Fork muss sich Litecoin im Hinblick auf Leistungsfähigkeit und Wachstumspotenzial hauptsächlich mit Bitcoin messen.

Bei der Litecoin Prognose sprechen folgende Punkte dafür, dass der Preis langfristig steigen wird:

  • Trotz seiner Abhängigkeit zum Bitcoin entwickelte sich der Litecoin stetig weiter. Noch immer ist LTC eine der ersten Alternativen für Zahlungsanbieter, die Kryptowährungen einsetzen wollen. Dieser Punkt wird unter anderem dadurch gestützt, dass der LTC-Kurs auch Jahre nach dem ersten All-Time-High im Mai 2021 ein neues Allzeithoch erreichen konnte. Der Litecoin ist demnach aktuell und gefragt wie nie zuvor.
  • Litecoin gilt als eine der beliebtesten Kryptowährungen unter HODLern. Verschiedenen Analysten zufolge dürfte der Litecoin die digitale Währung mit der längsten Haltedauer sein.

 

  • Litecoin hat sich zu einer der bevorzugten Kryptowährungen des Dark Web entwickelt. Schätzungsweise 30 % aller Transaktionen im Dark Web scheinen über Litecoin abgewickelt zu werden. Damit macht LTC dem Bitcoin einen lukrativen Markt streitig. Der Grund, weshalb sich das Dark Web von Bitcoin wegzubewegen scheint, liegt hauptsächlich daran, dass Litecoin nicht nur schneller ist, sondern auch günstiger. In diesem Punkt ist Litecoin dem Bitcoin bisher noch überlegen.
  • Als ehemaliger Google-Mitarbeiter verkörpert Charlie Lee für viele das Bild eines zuverlässigen, kompetenten Menschen. Die Tatsache, dass er seinen Job bei Google aufgab, um sich hauptberuflich um das Litecoin-Projekt zu kümmern, stimmte viele Anleger in der Vergangenheit zuversichtlich. Lee trat sogar von seiner Position als technischer Leiter von Coinbase zugunsten von Litecoin zurück.
  • Litecoin genießt großes Ansehen in China. Für die Litecoin-Prognose ist das ausgezeichnet, da der chinesische Markt den größten potenziellen Nutzerpool der Welt darstellt.
  • Alle Hardware-Wallets unterstützen LTC. Das ist ein wichtiger Punkt, wenn es darum geht, die breite Akzeptanz und das Handelsvolumen zu erhöhen.
  • Die steigende Beliebtheit zeigt sich unter anderem auch in den Referenzdaten des Investmentgiganten Grayscale. Unter den Fonds des Finanzdienstleisters für institutionelle Anleger nimmt LTC bereits den vierten Platz im Bereich des Gesamtvolumens ein.
Übersicht der Holdings von Grayscale
Übersicht der Holdings von Grayscale, Quelle: bybt.com

Bei den vielen positiven Punkten, die es über Litecoin zu sagen gibt, sollten die potenziellen Risiken nicht vernachlässigt werden. Denn es gibt einige Argumente, weshalb die Litecoin-Prognose langfristig ungünstig ausfallen könnte:

  • Nachdem auch Bitcoin SegWit eingeführt hat, fehlt Litecoin einer der entscheidenden Wettbewerbsvorteile. Viele Litecoin-Nutzer warten seitdem darauf, dass Litecoin eine neue Technologie integriert oder sich anders wieder von Bitcoin abhebt.
  • Litecoin hat als Altcoin und Bitcoin-Fork einen schweren Stand. Mit Bitcoin hat er einen übermächtigen Gegner, der den gesamten Markt zu überschatten scheint. Bis Litecoin sich richtig etablieren kann und endgültig aus dem Bitcoin-Schatten tritt, kann es noch etwas dauern. Außerdem gibt es da noch Bitcoin Cash, mit dem Litecoin ebenfalls konkurrieren muss.
Litecoin im Vergleich zu BTC und BCH
Litecoin im Vergleich zu BTC und BCH. Quelle: Steemit

Litecoin Grundlagen

Um eine sinnvolle Litecoin Prognose abgeben zu können, sollten die grundlegenden Fakten bekannt sein. Willst Du Dich intensiver mit Litecoin beschäftigen, verweisen wir gern auf unseren Artikel „Was ist Litecoin“.

Litecoin wurde erstmals im Oktober 2011 als ein Fork von Bitcoin auf GitHub vorgestellt. Eine Woche später ging das Netzwerk schließlich online.

Der Gründer von Litecoin, Charlie Lee, ist ein ehemaliger Google Mitarbeiter, der von der Idee des Bitcoins fasziniert war.

Als Fork hat Litecoin viele Gemeinsamkeiten mit dem Bitcoin, unterscheidet sich aber auch in einigen wichtigen Punkten:

  • Blockzeit beträgt etwa 2,5 Minuten
  • Hashing-Algorithmus Scrypt
  • Modifizierte, benutzerfreundliche GUI
  • Mit insgesamt 84 Millionen Litecoin Coins (LTC) liegt die Obergrenze deutlich höher
Physische Litecoin Münze an Münzstapel gelehnt
Litecoin ist eine der ältesten Kryptowährungen und basiert auf dem Bitcoin Core.

Fazit Litecoin Prognose: Analysten mit bullisher Prognose

Litecoin ist eine der ältesten Kryptowährungen und hat sich seit jeher unter den nach Marktkapitalisierung größten digitalen Währungen etabliert.

Ein Blick auf die Litecoin-Prognosen führender Experten für langfristige Kursvorhersagen zeigt, dass auch sie LTC für ein hervorragendes Investment halten.

Mittlerweile ist die Korrelation zum Bitcoin-Kurs vorhanden, wenngleich sie nicht mehr so stark ausgeprägt ist, wie in der Vergangenheit.

Zwar fehlt dem Litecoin noch immer die Akzeptanz, wie sie der „große Bruder“ Bitcoin mittlerweile aufweist, dennoch kann auch LTC einige spannende Partner aufweisen.

Vor allem das schnelle Netzwerk, die geringen Gebühren und der zwischenfallsfreie Betrieb seit 10 Jahren machen Litecoin so interessant.

Daher ist der Coin auch aus unserer Sicht definitiv ein geeigneter Kandidat für ein langfristiges Investment.

Interessenten, die heute Litecoin kaufen wollen, könnten daher auf lange Sicht profitieren, sofern die bullischen Prognosen der Experten eintreffen.

Glauben Sie an die Zukunft von LTC?

Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Peu à peu tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Seit April 2020 ist Mathias fester Bestandteil des Blockchainwelt-Teams und konnte im Laufe der Jahre eine weitreichende Expertise in den Bereichen Krypto-News, Blockchain-Technologie sowie Hintergründe zu einer Vielzahl von Krypto-Projekten erlangen. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!

Litecoin Tokenökonomie

Live Ticker Litecoin (LTC)
Lädt... LTC/EUR

Investitionsrechner


Startbetrag
Aktueller Kurs
Anzahl an Token
Kurs bei Verkauf

Zuwachs von
Jetzt handeln
Haftungsausschluss: 78% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.
Litecoin Tokenökonomie
Name
Litecoin
Ticker
LTC
Aktueller Kurs
Markt­kapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf
Litecoin handeln
Haftungsausschluss: 78% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.