Kraken vs. Binance – Welche Börse ist die beste?

Kraken vs. Binance – welche Kryptobörse ist besser für Dich geeignet? Unser Vergleich zeigt Dir beide Börsen im direkten Vergleich.

Dabei haben wir uns das gesamte Angebot der Plattformen angesehen und von den Gebühren über die handelbaren Währungen bis zum Support alle Details aufgelistet. Du weißt somit innerhalb weniger Augenblicke, welche der beiden Plattformen für Deinen Krypto-Handel besser geeignet ist.

Gleich zu Beginn können wir sagen, dass Du als Neuling bei Kraken richtig gut aufgehoben bist. In Sachen Vielfalt überzeugt hingegen vor allem das Angebot von Binance mit einer gigantischen Auswahl.

Kraken vs. Binance im Vergleich

Wer hat das größere Handelsangebot, wo ist was handelbar? Im Folgenden zeigen wir Dir alle wichtigen Fakten zu Kraken und Binance auf einen Blick.

KrakenBinance
Coins
Über 145Über 600
Zahlungsmehtoden
Banküberweisung, KryptosP2P Express, Visa, Mastercard, Klarna, SEPA, Kryptos
Min. Einzahlung
25 €0 €
Gebühren
Krypto ab 0%, Margin ab 0,01% ab 0,1% (0,75% mit BNB Token)
Hebel
--
Regulierung
USA, SDPI-Bankenlizenz-
Weitere Instrumente
Margin-Handel, Futures, Indizes, StakingMargin-Handel, Derivate, Staking, Lending, NFTs, Futures
Nutzeranzahl
Über 6 Mio.Über 90 Mio.
Zu KrakenZu Binance

Die Vor- und Nachteile von Kraken und Binance im Überblick

Wenn Du nicht selbst Zeit in die Recherche stecken möchtest, bist Du bei uns genau an der richtigen Adresse. Im Folgenden siehst Du alle wesentlichen Vor- und Nachteile der beiden Plattformen.

  • Über 140 Kryptowährungen handelbar
  • Mindesteinlage liegt bei nur 10 €
  • Krypto-Margin-Handel ebenfalls möglich
  • Banken-Lizenz für die Kraken Bank liegt vor
  • Seite nicht auf Deutsch verfügbar
  • Rollover-Fee von 0,02 % beim Margin-Handel (alle vier Stunden)
  • Über 600 Kryptowährungen handelbar
  • Geringe Handelsgebühren ab 0,1% des Handelsvolumens
  • Kundensupport rund um die Uhr erreichbar
  • Webseite nicht in deutscher Sprache verfügbar
  • Viele Funktionen in der Handelsplattform machen Einstieg für Neulinge nicht ganz einfach

Welche Börse ist für Dich geeignet?

Die Krypto-Börsen verfolgen heutzutage ganz unterschiedliche Ausrichtungen. Das führt dazu, dass nicht jede Börse automatisch auch für jeden Anleger geeignet ist.

Wir zeigen Dir im Folgenden, welche von beiden Börsen für Dich als Anfänger und fortgeschrittener Krypto-Investor die bessere Wahl ist.

Empfehlung für Einsteiger

Unsere klare Empfehlung für die Einsteiger ist das Angebot von Kraken. Verlassen kannst Du Dich hier auf einen enorm geringen Mindesteinzahlungsbetrag von nur einem Euro. Du kannst also schon ein kleines Kapital investieren und handeln.

Darüber hinaus punktet die Plattform mit einer sehr übersichtlichen und benutzerfreundlichen Struktur. Du benötigst keine Vorkenntnisse und findest Dich auch mobil in Sekundenschnelle in die Handelsplattform ein.

Empfehlung für Fortgeschrittene

Als Empfehlung für Fortgeschrittene eignet sich in unseren Augen das Angebot von Binance. Die Plattform bietet einen enormen Funktionsumfang und stellt neben dem klassischen Handel mit Krypto-Coins auch viele weitere Optionen bereit.

Darüber hinaus ist die Auswahl gigantisch. Mehr als 600 Kryptowährungen sind handelbar.

Aufgrund der enormen Vielfalt ist die Bedienung der Handelsoberfläche etwas komplexer als bei Kraken. Hinzu kommt, dass erfahrene Anleger mittlerweile auch den NFT-Handel über den Anbieter erleben können.

Alle wichtigen Informationen zu Kraken und Binance

Kraken wurde im Jahre 2011 gegründet und hat sich von Beginn an auf den Handel mit Krypto- und Fiat-Währungen spezialisiert.

Mittlerweile ist die Plattform enorm gewachsen und bietet mehr als 145 Kryptowährungen für den Handel an.

Eine Besonderheit bei Kraken ist die Tatsache, dass das Unternehmen seit 2020 einen SPDI-Charter hält und damit als erste Kryptobörse überhaupt eine offizielle Banken-Lizenz erhalten hat.

In naher Zukunft soll das Angebot durch einen NFT-Handelsplatz ergänzt werden.

Einen solchen hat Binance bereits an Bord. Die Handelsplattform ging im Jahre 2017 online, macht aber einige Geheimnisse um seinen Sitz.

Offiziell heißt es von Binance, dass man dezentral geführt wird. Ein echter Hauptsitz scheint nicht vorhanden, soll Gerüchten zufolge aber auf Malta oder den Seychellen zu finden sein.

Binance war eine der ersten Krypto-Plattformen, die mit dem Binance Coin (BNB) einen eigenen Krypto-Token entwickelte. Heute sind mehr als 600 Kryptowährungen beim Anbieter handelbar.

KrakenBinance
Logo
Weißes Binance Logo auf orangenen Hintergrund
Weißes Binance Logo auf orangenen Hintergrund
Aktiv seit
2011
2017
An der Börse
Nein
Nein
Zulassung
USA, Kanada, UK, Australien, Japan
USA, Bahrain, Dubai, Puerto Rico, Kanada
Hauptsitz
San Francisco
-
Lizenz
FinCEN, FINTRAC, FCA, ABN, ACN, FSA
USA, Bahrain, Dubai, Puerto Rico, Kanada
Handelbare Kryptowährungen
Über 145
Über 600

Kosten und Gebühren

Kein Trader hat Lust, seine Rendite durch zu hohe Gebühren zu schmälern. Genau aus diesem Grund haben wir im Folgenden alle wichtigen Kosten und Gebühren von Kraken und Binance für Dich aufgeführt.

KrakenBinance
Einzahlungsgebühr
keine / nur bei Instant Buys
1,80% für Kreditkarten
Transaktionsgebühren
0,9% für Stablecoins
ab 0,015%
Handelsgebühren für Aktien und ETFs
-
-
Handelsgebühren für CFDs
ab 0,01 %
variabel
Handelsgebühren bei Rohstoffen
-
-
Auszahlungsgebühr
-
1% für Kreditkarten, 1,50€ für Banküberweisung

Alle verfügbaren Zahlungsmethoden bei Kraken vs. Binance

Mit Blick auf die Zahlungsmethoden ist auf beiden Seiten noch Luft nach oben zu erkennen. Abwickeln kannst Du die Zahlungen bei Kraken lediglich mittels Banküberweisung oder mit Kryptos.

Bei Binance ist seit kurzer Zeit wieder die Einzahlung per Banküberweisung verfügbar. Außerdem ist die Einzahlung mit Kryptos oder per Kreditkarte möglich.

KrakenBinance
Kryptowährungen
PayPal
Kreditkarte
Skrill
Neteller
Webmoney
Banküberweisung
SOFORT
Giropay

Der Konto-Vergleich – welchen Konto-Status kannst Du erreichen?

Erreichen kannst Du sowohl bei Kraken als auch bei Binance unterschiedliche Level mit Deinem Handelskonto.

Diese haben Auswirkungen darauf, welche Gebühren für den Handel erhoben werden. Für den Handel mit Stablecoins oder Forex-Paaren fallen bei Kraken auf dem niedrigsten Level jeweils 0,20 % als Taker- und Maker-Gebühren an.

Handelst Du intensiv, kannst Du diese Gebühren bis auf 0,00 % herunterschrauben. Ebenfalls gesonderte Level bietet die Plattform für den Handel mit dem Pro-Konto, wo die Gebühren zwischen 0,00 % und 0,26 % liegen.

Bei Binance wird sogar zwischen zehn verschiedenen Konto-Typen unterschieden. Das niedrigste Level ist hier der Regular User, mit Maker- und Taker-Gebühren von 0,1 %.

Gesteigert werden kann das Level durch ein erhöhtes Handelsvolumen und die eigene BNB-Balance. Auf dem höchsten Rang, dem VIP-Level 9, sind dann nur noch 0,02 % als Maker- und 0,04 % als Taker-Gebühren fällig.

Kraken oder Binance – Benutzerfreundlichkeit

Auf den ersten Blick hinterlassen beide Plattformen aus optischen Blickwinkeln einen überzeugenden Eindruck.

Die Webseite ist jeweils modern gestaltet, die Menüführung klar und strukturiert. Ein kleiner Nachteil für die deutschen Anleger ist aber die fehlende Übersetzung.

Zwar sind beide Homepages in verschiedenen Sprachen verfügbar. Deutsch gehört jedoch noch nicht dazu.

In beiden Fällen kannst Du Dich auf eine moderne Handelsumgebung verlassen. Bei Binance ist diese enorm umfangreich und erst nach einer kurzen Eingewöhnungsphase zu durchschauen.

Weder bei Binance noch bei Kraken wird der Handel aber von Abstürzen oder anderen Problemen gestört.

Ein wenig Nachholbedarf ist aus Sicht der deutschen Trader also bei beiden Plattformen noch vorhanden.

Für Neulinge ist die Oberfläche von Kraken aber spürbar einfacher, während die erfahrenen Anleger auch bei Binance zurechtkommen. Wir vergeben ein Unentschieden.

Mobiles Design und Apps

Kraken bietet Dir für den mobilen Handel eine hauseigene App für alle Endgeräte mit den Betriebssystemen von Android und iOS an.

In beiden Fällen ist der Download kostenlos möglich und kann binnen weniger Augenblicke erledigt werden.

Die Benutzerfreundlichkeit der App ist beachtlich. Das gesamte Handelsangebot steht Dir zur Verfügung, zudem wirst Du Dich jederzeit schnell im mobilen Portfolio orientieren können.

Schlechter präsentiert sich jedoch auch die App von Binance nicht. Auch hier kannst Du zwischen verschiedenen kostenlosen Download-Apps für Dein jeweiliges Endgerät wählen.

Aufgrund einer leicht optimierten Darstellung gefällt uns dieser Auftritt besser als im Desktop-Angebot von Binance. Im Bereich des mobilen Portfolios gibt es aber ein Unentschieden.

Welche Handelsinstrumente stehen Dir bei Kraken vs. Binance zur Verfügung?

Sowohl Kraken als auch Binance haben sich voll auf den Handel mit Kryptowährungen und Fiat-Währungen spezialisiert. Auf Anlagewerte wie Aktien, Rohstoffe oder ETFs kannst Du hier nicht setzen.

KrakenBinance
Aktien
ETFs
Rohstoffe
Indizes
Forex
CFDs
Über 20
Währungspaare
Über 145
Über 600

Die etwas größere Vielfalt im Handelsangebot liegt bei Binance, weshalb die Plattform hier mit einem Pluspunkt aus dem Vergleich hervorgeht.

Allerdings ist das Handelsangebot bei Kraken für Neulinge vollkommen ausreichend. Darüber hinaus stehen bei Kraken auch Indizes bereit, auf die bei Binance verzichtet wird.

Die Handelsbedingungen im Vergleich

Die Handelsbedingungen sind für erfahrene Anleger und neue Krypto-Investoren gleichermaßen von großer Bedeutung.

Im Folgenden siehst Du, welche Konditionen auf welcher Plattform gelten.

KrakenBinance
Scalping
Ja
Ja
Hedging
Nur indirekt
Ja
EAs STP Broker
Nein
Nein
Market Maker
Ja
Ja
Min. Trade
0.0001 BTC / 1€
10 €
Max. Trade
variabel
~ 50 BTC
Hebel
bis 1:5
-
Margin Trading
Ja
Ja
Mindesteinzahlung
1 €
0 €

Sicherheit und Seriosität

Im Folgenden siehst Du, welche Sicherheitsmaßnahmen beide Unternehmen ergreifen. Geschützt werden sowohl Deine Daten als auch Deine Gelder.

KrakenBinance
SSL
Einlagensicherung
Lizenz
FinCEN, FINTRAC, FCA, ABN, ACN, FSA
USA, Bahrain, Dubai, Puerto Rico, Kanada
Standort
San Francisco
unbekannt
2FA Sicherheit

Eine klassische Einlagensicherung gibt es in beiden Fällen nicht. Sowohl Kraken als auch Binance ergreifen jedoch umfangreiche Schutzmaßnahmen, um die Sicherheit Deiner Anlagen zu gewährleisten. Kraken führte hierfür erst 2022 ein modernes „Proof of Reserves“ ein und sichert sich damit einen kleinen Pluspunkt im Vergleich mit Binance. 

Kundenservice und Support

Benötigst Du Hilfe und Unterstützung, kannst Du Dich an den Kundensupport der Plattformen wenden. Hier siehst Du, wie das bei beiden Anbietern möglich ist.

KrakenBinance
Live-Chat
Telefon-Support
E-Mail Support
Öffnungszeiten
24/7
24/7

Auch hier geht der leichte Pluspunkt an Kraken – vor allem aufgrund des Telefon-Supports. Beide Plattformen bieten bisher aber noch keine deutschsprachige Kundenbetreuung an.

FAQ

Ist Kraken oder Binance für den Handel mit Kryptowährungen besser?

Ob Kraken oder Binance für den Handel mit Kryptowährungen besser geeignet ist, sollten Anleger individuell entscheiden.

Der Handelsumfang ist bei Binance etwas größer, dafür punktet Kraken mit den etwas transparenteren Gebühren und einer höheren Benutzerfreundlichkeit.

Bietet Kraken bessere Handelsgebühren als Binance?

Die Gebühren bei Kraken und Binance lassen sich nur schwer miteinander vergleichen, da diese jeweils von verschiedenen Faktoren abhängig sind.

Als fair können die Gebühren aber auf beiden Plattformen bezeichnet werden.

Ist Binance oder Kraken eher für Anfänger geeignet?

Für Anfänger ist die Plattform von Kraken etwas besser geeignet als das Angebot von Binance.

Dies liegt in erster Linie an der benutzerfreundlicheren Darstellung, mit der es die Neulinge etwas leichter haben dürften.

netgrade

Autor
Autor

Kirill beschäftigt sich bereits seit 2016 mit Kryptowährungen und sämtlichen Entwicklungen in diesem Segment. Er ist einer der Autoren des Bitcoin-Steuerguides, hat Rechtswissenschaften studiert und interessiert sich für den Einfluss von Kryptowährungen auf die Wirtschaft und Gesellschaft.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!