KFW testet Blockchain App TruBudget

Die KFW testet im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) die Blockchain Technologie für öffentliche Finanzen in Burkina Faso. Die Blockchain-App TruBudget soll die Kontrolle öffentlicher Mittel vereinfachen. Das Potential der Technologie soll in einer sechsmonatigen Pilotphase erprobt werden.

kfw-bankengruppe-logo-620x339 KFW testet Blockchain App TruBudget
Logo der KFW Bankengruppe @wikemedia.org

Blockchain-App für öffentliches Finanzmanagement in Burkina Faso

Die staatliche Bank KFW und das Finanzministerium in Burkina Faso testen eine Blockchain-App für das öffentliche Finanzmanagement. Die Erprobung erfolgt im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit. In einer sechsmonatigen Testphase soll sich zeigen, welchen Nutzen diese Blockchain-App für die Entwicklungszusammenarbeit in Afrika hat.

Gemessen am Gesamtvermögen, landete die KFW bei einem Ranking 2017 auf dem dritten Platz. Sie entwickelte die Software TruBudget, mit der sämtliche Arbeits- und Genehmigungsschritte abgebildet werden können. Die Vertragsgestaltung, die Ausschreibungs- und Auszahlungsprozesse bei der Projektdurchführung und andere Vorgänge sollen nachvollziehbar gemacht werden. Die Plattform ermöglicht allen Beteiligten die Einsicht in alle Vorgänge und Änderungen. Künftig sollen aufwändige manuelle Prozesse zur Sicherstellung der korrekten Verwendung der Mittel entfallen.

Mehr Transparenz mit der neuen Blockchain-App TruBudget

Auf die Risiken und die fehlenden Umsetzungskapazitäten in den Entwicklungsländern reagieren internationale Geber häufig mit parallelen Strukturen. Das führt zu hohen Transaktionskosten für beide Seiten. Prof. Dr. Joachim Nagel, Vorstandsmitglied der KFW Bankengruppe, spricht von einer verbesserten eigenständigen Entwicklung eines Landes, wenn die Umsetzung von Investitionen über den eigenen Haushalt statt über Projektbudgets der Geber erfolgt.

Mit TruBudget schaffen wir eine Transparenz zu Gunsten aller Beteiligten und ermöglichen den Gebern einen sicheren Mitteleinsatz auch direkt über die Strukturen des Partnerlandes.

Beratung von Accenture und BearingPoint bei Projektplanung und Umsetzung

Bei der Entwicklung und Erprobung der TruBudget Plattform wird das Finanzministerium in Burkina Faso von den Beratungshäusern Accenture und BearingPoint unterstützt. Die Open Source App soll für interessierte Partner kostenlos verfügbar sein. Alexander Schmid, Partner bei BearingPoint, freut sich über die Möglichkeit, den Einsatz von Fördergeldern in Entwicklungsländern mit der Expertise in den Bereichen Blockchain (Was ist Blockchain?) und Finanzmanagement transparenter machen zu können. In Burkina Faso bewertet BearingPoint die Anforderungen an die Technologie von Seiten des Finanzministeriums und der Geberorganisationen. Mit dem Projekt soll die Verwaltung in Burkina Faso unterstützt werden. Das Projekt könnte als Best Practice für weitere afrikanische Staaten dienen. Karsten Ebersbach, der Geschäftsführer von Accenture, sagt, dass sich sein Unternehmen für die Nutzung der Distributed Ledger Technologie zur Transformation von Geschäftsprozessen einsetzt, um den Kunden und Communities einen Mehrwert zu bieten. Accenture und BearingPoint haben gemeinsam mit der KFW eine Lösung für mehr Transparenz in der Entwicklungszusammenarbeit entwickelt, getestet und eingeführt.