Huobi stellt Testnet für Huobi Chain Beta-Phase bereit

Huobi stellt Testmet-Zugang für Huobi Chain zur Verfügung

Die Huobi Group hat der Community einen öffentlichen Zugang für das Testnet der Huobi Chain zur Verfügung gestellt. Somit können erstmals Nutzer auf die öffentliche Open-Source-Blockchain gehen und diese ausprobieren. Mit der Huobi Chain möchte das FinTech eine globale, blockchainbasierte Finanzinfrastruktur für digitale Assets entwickeln.

Huobi veröffentlicht Testnet-Zugang für Huobi Chain

Am 02. März 2020 hat die Huobi Group den Testnetz-Zugang für die Huobi Chain veröffentlicht. Diese neuartige Blockchain soll speziell auf die Anforderungen von Applikationen aus dem Bereich der Decentralized Finance (DeFi) ausgelegt sein. Dementsprechend bietet die Huobi Chain den Finanzunternehmen ein passendes Blockchain Framework für die Bereitstellung von DeFi-Diensten und -Anwendungen an. Außerdem können die Nutzer mithilfe dieser neuen Blockchain auch auf eigene Blockchains, Token-Assets, Zahlungen, Identitätsprüfungen, Kreditvergabedienste und weitere Funktionen zurückgreifen.

Insgesamt soll der Funktionsumfang der neuartigen DeFi-Blockchain den bereits bestehender Lösungen übersteigen und somit einen Mehrwert für die Nutzer bieten.

„DeFi ist zu einer der vielversprechendsten Anwendungen der Blockchain-Technologie geworden. Aber für die Zukunft müssen Regulierungsbehörden und Unternehmen zusammenarbeiten, um Standards und Richtlinien für die neue dezentrale Wirtschaft zu definieren.“ – Ciara Sun, VP Global Business bei Huobi Group

Ökosystem bietet Möglichkeit zur regulatorischen Anpassung

Dementsprechend steht vor allem die enge Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsbehörden und privatwirtschaftlichen Unternehmen im Vordergrund. Dabei greift die Huobi Gruppe auf ein flexibles Governance-Modell zurück, welches auf einer angepassten Version des Delegated Proof-of-Stake-Algorithmus basiert. Mithilfe dieses Ansatzes ist es möglich einen sogenannten Regulierungsknoten einzuführen.

Ein solcher Regulierungsknoten trägt dazu bei, dass sowohl privatwirtschaftliche Unternehmen, als auch staatliche Regulierungsstellen die Funktion eines Validators übernehmen können. Somit ist es möglich, dass beide Parteien die Validation einer Transaktion übernehmen.

Außerdem verfügt das Netzwerk über Industriestandards wie Know-Your-Customer-Prozesse. Durch diesen Ansatz möchten die Entwickler aktiv dazu beitragen, dass die Anforderungen des Geldwäschegesetzes Berücksichtigung erfahren. Ein sogenanntes DID-System ermöglicht darüber hinaus überprüfbare, dezentrale Identitäten. Durch diesen Ansatz ist es möglich grenzüberschreitende Compliance zu gewährleisten und die Regulierung zu erleichtern.

Huobi Chain mit Fokus auf branchenspezifisches Framework

Die Blockchain aus dem Hause Huobi ist speziell auf die Anforderungen der Finanzbranche zurechtgeschnitten. Dabei setzt das Unternehmen auf einen Open-Source-Ansatz, um eine möglichst große Community aufzubauen. Hiermit soll ein besonders hohes Maß an Flexibilität entstehen – dieses ist zwingend erforderlich für Unternehmen aus dem Finanzsektor.

Mithilfe des individualisierbaren DeFi-Serviceprotokolls können Benutzer und Drittanbieterentwickler eigene Finanzapplikationen entwickeln und an die eigenen Anforderungen anpassen.

Die Hochleistungsarchitektur des Ökosystems unterstützt zudem Transaktionen mit einem besonders hohen Volumen – dies ist eine entscheidende Anforderung der Finanzdienstleistungsbranche. Auch eine grundlegende Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains, die Unterstützung mehrerer Assets, Smart-Contract-Funktionen und Multi- sowie Sidechain-Architekturen sollen die Nutzung der Huobi Chain erleichtern. Insgesamt erhalten Banken Zugriff auf ein hochflexibles, skalierbares Framework.

Schlussendlich unterstützen die proprietären Asset-Management-Funktionen der Blockchain auch zahlreiche On-Chain- und Cross-Chain-Asset-Management-Services. Mithilfe der entsprechenden Services ist ein Zugriff auf beliebte Assets wie BTC oder ETH möglich. Doch auch die von Huobi eingeführten Assets HT, HUSD und HBTC werden von dem neuen Framework unterstützt.

Fokus auf die Innovation der Blockchain-Technologie

Die Blockchain-Technologie gilt noch immer als neuartig und modern. Nichtsdestotrotz arbeitet Huobi mit der Einführung der eigenen Huobi Chain an der Innovation der zugrundeliegenden Technologie.

So soll das Open-Source-Ökosystem vor allem mit einer Vielzahl zentraler und dezentraler Netzwerke interoperieren. So können etwa Smart Contracts oder Sidechains, welche der Benutzer bereitstellt, im Netzwerk verarbeitet werden. Zum aktuellen Zeitpunkt unterstützt das Testnet ausschließlich Verträge, die mithilfe der Programmiersprache C entwickelt wurden. Mit der offiziellen Inbetriebnahme des Ökosystems sollen weitere Programmiersprachen folgen, um die Entwicklung des Netzwerks zu beschleunigen.

Schlussendlich kündigte das Blockchain-FinTech bereits an, die eigene Expertise auszubauen und weitere Möglichkeiten zur Verbesserung der Huobi Chain zu schaffen. Zum aktuellen Zeitpunkt liegt der Fokus auf der Ausweitung der Unterstützung für die Drittanbieterentwickler. Des Weiteren gaben die Betreiber auch bekannt, dass das Huobi Token (HT) zum einzigen Utility Token der Huobi Chain wird.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Krypto Münzen
Zur Krypto-Kaufanleitung

Fazit: Huobi Chain setzt zur Revolution im DeFi-Markt an

Für uns ist DeFi eines der wichtigsten Themen im Blockchain-Sektor im Jahr 2020. Umso erfreulicher ist die aktuelle Entwicklung, denn während noch immer Ethereum der unangefochtene Leader in diesem Sektor ist, setzt Huobi auf eine eigene Lösung.

Die Huobi Chain adressiert hierbei die konkreten Bedürfnisse der Finanzbranche und spezialisiert sich somit auf ein konkretes Einsatzfeld. Dementsprechend ist mit Vorteilen gegenüber anderen Lösungen zu rechnen. Außerdem planen die Entwickler bereits heute weitere Anpassungen, die in Zukunft noch mehr Vorteile mit sich bringen dürften.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!