Ethereum Community Fund (EFC) für innovative Projekte

Am 15. Februar 2018 gaben mehrere namhafte Ethereum Projekte die Gründung des Ethereum Community Fund, kurz EFC, bekannt. Hierbei handelt es sich um eine Non-Profit-Organisation, mit dem Ziel die Entwicklung der Blockchain Infrastruktur und von dApps weiter voranzutreiben.

 

ethereum-community-fund-logo-620x320 Ethereum Community Fund (EFC) für innovative Projekte
Ethereum Community Fund Logo @ecf.network

 

Unternehmen und Personen hinter dem Ethereum Community Fund

An dem Ethereum Community Fund sind derzeit sechs Unternehmen beteiligt. Dazu gehören OmiseGo, Golem, Cosmos, Maker, Global Brain und Raiden. Der EFC soll jedoch allen etablierten Ethereum Projekten offenstehen. Interessierte Unternehmen und Projekte können über die offizielle EFC Website in Kontakt treten.

Das Gründungsteam des ECF besteht aus angesehenen Gründern und Beratern sowie wichtigen Interessenvertretern mit viel Erfahrung und tiefem Verständnis für die Dynamik der Blockchainwelt. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem der Mitbegründer von Tendermint und Cosmos Jae Kwon, sowie der Gründer von Golem, Julian Zawistowski. Weitere bekannte Größen sind, der Gründer von OmiseGO und Jun Hasegawa oder der Gründer von Maker, Rune Christensen. Der CEO und Gründer von einem der größten Venture Capital Japans, Global Brain Blockchain Lab, Yasuhiko Yurimoto gehört ebenfalls zur Gründungselite des Ethereum Community Fund.

Als Berater involviert sind Vitalik Buterin, der Gründer von Ethereum, Ayako Miyaguchi, der geschäftsführende Direktor der Ethereum Foundation und Vansa Chatikavanji, der Geschäftsführer von OmiseGo. An dieser Stelle muss jedoch betont werden,dass die Ethereum Foundation sich nicht finanziell an dem Projekt beteiligt, sondern ausschließlich in beratender Funktion tätig sein wird.

 

Die Ziele des Ethereum Community Fund

Das Ziel des ECF ist es, sowohl die Finanzierung als auch die Konnektivität bereitzustellen und gleichzeitig die strategische Ausrichtung auf die allgemeine Akzeptanz durch die Entwicklung von Infrastruktur und überzeugende Endnutzeranwendungen zu gestalten. So soll ein solides Fundament entstehen, auf der Ethereum sich weiterentwickeln und den wachsenden Anforderungen gerecht werden kann.

Der erste Schritt zur Unterstützung des Ethereum-Ökosystems wird das Infrastructure Grant-Programm sein. Dieses Programm wird als dauerhafte finanzielle Unterstützung eingesetzt, um den Projekten beim Aufbau von wichtigen Open-Source-Infrastrukturen, Werkzeugen und Anwendungen zu helfen. Der Aufbau der Infrastruktur ist besonders wichtig, um die Skalierbarkeit von Ethereum zu erhöhen. Wie Buterin bereits vor einigen Monaten auf der Devcon bekannt gab, ist dies einer der wichtigsten Punkte, damit Ethereum weiterhin wettbewerbsfähig bleiben und wachsen kann.

 

 

Die Geldmittel des ECF

Vonseiten des Ethereum Community Fund gibt es bisher keine offiziellen Angaben darüber, wie viel Geld insgesamt zur Verfügung steht oder wie diese genau verteilt werden. Laut Schätzungen von TechCrunch sollen die Gründungsfirmen gemeinsam über 100 Millionen US$ in Fiat- und Kryptowährungen bereitgestellt haben. Weiterhin sollen zwischen 50.000 und 500.000 US$ Fördermittel für ein qualifiziertes Projekt bereitgestellt werden. TechCrunch stützt diese Aussagen auf die Angaben von Insidern, die ihnen vorliegen sollen.

 

Fazit

Der Ethereum Community Fund soll jungen innovativen Ethereum Projekten nicht nur finanziell helfen, sondern vor allem auch die nötigen Kontakte und Erfahrungen bereitstellen, um die Entwicklung voranzutreiben. Die führenden Köpfe der Ethereum Szene haben offenbar erkannt, dass sie mehr erreichen können, wenn sie zusammenarbeiten. Davon profitieren die beteiligten Unternehmen, die Entwickler neuer Projekte und damit das gesamte Netzwerk gleichermaßen.

Wie der CEO von OmiseGo Jun Hasegawa treffend formulierte:

Ein einzelnes Projekt kann ein Produkt hervorbringen, dass eine ganze Industrie verändert, aber durch die Zusammenarbeit können wir einen Rahmen schaffen, der die Welt verändern wird.