DACSEE | Blockchain-basierte Mobilitätsplattform

DACSEE stellt eine neue Mobilität-Plattform vor, die auf einer Blockchain aufbaut. Das Angebot der Plattform soll speziell auf den asiatischen Markt ausgelegt sein. Wie das Startup am 25. April 2018 mitteilte, wird die Applikation zur Plattform zum Start in Malaysia erprobt.

 

dacsee-logo-620x443 DACSEE | Blockchain-basierte Mobilitätsplattform
DACSEE Logo @dacsee.io

 

DACSEE : Neue Mobilitätsapplikation in Malaysia

DACSEE ist eine Mobilitätsplattform für den asiatischen Markt. Die Besonderheit des Dienstes ist die Dezentralisierung, welche durch den Einsatz einer Blockchain erreicht werden soll.

Am Mittwoch, den 25. April 2018, teilten die Entwickler mit, dass die neue App nun für Android-Nutzer in Malaysia verfügbar sein wird. Der offizielle Marktstart ist für den 27. April avisiert. Im Laufe der nächsten Monate soll die App auch in anderen Ländern Asiens veröffentlicht werden. Hierzu gehören China, Thailand und Indonesien.

 

 

Beta-Test erfolgreich abgeschlossen

Vorausgegangen zur finalen Veröffentlichung hat DACSEE der Beta-Test der neuen App stattgefunden. Der Beta-Test fand dabei in Kuala Lumpur mit einem begrenzten Kreis an Fahrern und Nutzern statt. Der Service erlaubt es den Fahrern die Buchungen nachzuvollziehen, Netzwerkverbindungen zu schaffen und Passagiere in ein engeres Freundesnetzwerk, welches als „Circle of Friends“ bezeichnet wird, einzubinden. Die Passagiere konnten im Gegenzug Lieblingsfahrer bestimmen und Fahrten durch das Netzwerk ihrer Bekannten buchen. Hierbei kommt wiederrum der „Circle of Friends“ zum Einsatz.

Bei DACSEE kommt eine Blockchain zum Einsatz, welche zur Schaffung einer dezentralen und autonomen Mobilitäts-Plattform genutzt wird. Hierbei wird keine zentrale Verwaltung benötigt, sodass die Gebühren für den Mittelsmann entfallen. Das ist ein klarer Vorteil zu den etablierten Konkurrenten, die eine Vermittlungsgebühr von 20 bis 25 Prozent erheben. Bei DACSEE werden lediglich 1 bis 2 Prozent an Provision einbehalten, die dem Fahrer berechnet werden.

 

dacsee-roadmap-620x344 DACSEE | Blockchain-basierte Mobilitätsplattform
DACSEE Roadmap @dacsee.io

 

Peer-to-Peer-System soll Gebühren an das Netzwerk verteilen

Laut DACSEE werden die Gebühren, welche durch das Vermittlungsgeschäft generiert werden im Folgenden teilweise an die Fahrer, Passagiere und lokale Verwaltungen verteilt, da diese den Mehrwert für das System generieren. Im Prinzip werden alle Provisionen in einem verteilten Pool eingespeist und anschließend an die Stakeholder des Netzwerks verteilt. Hierbei kommen verschiedene Kennziffer, beispielsweise der Rang in der Community, Mitgliedszeitraum, Anzahl der wahrgenommenen oder angebotenen Fahrten, sowie die Größe des „Circle of Friends“ zur Anwendung.

Als Grundlage der Plattform setzen die Entwickler auf ein Ethereum-basiertes Token, welches die Dezentralisierung der Zahlungen und Kontosalden ermöglicht. Die DACSEE-Fahrer erwerben DACSEE-Tokens, können jedoch auch andere Zahlungsmittel von den Passagieren entgegennehmen. Alle Informationen zu den Fahrten und Gebühren werden anschließend auf der Blockchain gespeichert, sodass ein Höchstmaß an Transparenz entsteht. Bereits vor Veröffentlichung haben sich laut den Aussagen der Entwickler 30.000 Fahrer für den Service registriert. Zudem konnte DACSEE in verschiedenen Finanzierungsrunden 25 Millionen Dollar sammeln. Dieses Geld soll in die weitere Entwicklung der Plattform investiert werden.

Das Marktinteresse in DACSEE ist zudem nicht wirklich unbegründet, denn die Entwickler haben die Veröffentlichung zu einer Zeit avisiert, in der die Anforderungen nach Mobilitätsleistungen nahe am Explodieren sind.