ChronoBase: Luxusuhren per Blockchain sichern

Luxusuhren sind nicht nur reine Zeitmesser, sondern auch Statussymbol oder eine Investition. Wie auch immer, fest steht, dass Luxusuhren weltweit immer beliebter werden. Diese wachsende Popularität haben auch Schwarzmarkthändler erkannt, was zum verstärkten Handel mit den gestohlenen Luxusgütern führt. Zwar werden die Uhren von den Herstellern mit einer eindeutigen Identifikationsnummer versehen, aber diese Datenbanken sind nicht miteinander vernetzt, sondern existieren separat für jeden Hersteller. Das Unternehmen ChronoBase plant nun, die Luxusuhren in einer Datenbank mittels Blockchain zu sichern.

 

chronobase-620x341 ChronoBase: Luxusuhren per Blockchain sichern
ChronoBase @chronobase.io

 

ChronoBase für Besitzer, Hersteller und Händler

ChronoBase entwickelt ein einheitliches Markt-Ökosystem, dass unter Nutzung der Blockchain-Technologie alle Angaben zu einer Luxusuhr umfasst. Dazu gehören:

  • Speicherung des aktuellen Status der Uhr
  • Diebstahl
  • Verlust
  • alle anderen mit der Uhr verbundenen Ereignisse
  • Herkunft
  • Serviceverlauf

Es wird also der gesamte Lebenszyklus einer Luxusuhr in der dezentralen Datenbank gespeichert. Ein weiterer Baustein des Ökosystems ist der ChronoBase-Marktplatz. Auf diesen können Besitzer ihre Uhren speichern oder zum Verkauf anbieten. Um Kunden vor Fälschungen zu schützen, wird ein digitales Zertifikat ausgestellt, welches auch Besitzern hilft, ihre Uhren im Auge zu behalten.

 

 

Die Zielgruppen des StartUps

Zur Zielgruppe des Unternehmens gehören Uhrenbesitzer, potentielle Uhrenkäufer, Hersteller, Versicherungsunternehmen, Pfandmakler und Dienstleistungsunternehmen.

Für die Besitzer von Luxusuhren werden alle Informationen über die Uhr, vor allem aber ihre Herkunft gespeichert. Dies soll den Wiederverkehrswert der Uhr erhöhen. Deshalb sollten Besitzer ihre Uhr möglichst früh in der Blockchain speichern, damit die Provenienz lückenlos bleibt. Für die Hersteller bietet das Ökosystem eine Lösung für unterschiedliche Probleme, wie zum Beispiel unautorisierte Lagerbewegungen oder Wiederausfuhren durch Händler. Versicherungsunternehmen kann das Ökosystem helfen, einen Versicherungsbetrug aufzudecken, da eine sofortige Überprüfung für Versicherungszwecke angeboten wird. Diese umfasst u.a. die Servicehistorie und das Datum des Erstverkaufs. Überprüft werden die Daten, ohne dass die Privatsphäre der Eigentümer beeinträchtig wird. Pfandmakler können mit Hilfe der Plattform überprüfen, ob ihnen die Uhr vom tatsächlichen Eigentümer angeboten wird.

 

ChronoBase_ecosystem-560x620 ChronoBase: Luxusuhren per Blockchain sichern
ChronoBase Ecosystem @chronobase.io

 

Ökosystemfunktionalität

Beim Ökosystem von ChronoBase handelt es ich um ein Webportal, das als einheitlicher Zugangspunkt für alle Plattformfunktionen dient. Derzeit steht bereits eine voll funktionsfähige Plattform, die grundlegende Funktionalität bietet, zur Verfügung. So können Besitzer ihre Uhren hinzufügen und Händler einen Bulk-Upload ihres Sortiments durchführen. Zudem können Informationen zu Serviceereignissen, Besitzübertragung und Verifizierung, Verkaufsangebote sowie Berichte über Verlust und Diebstahl für jede einzelne Uhr hinzugefügt werden.

Die Daten über die einzelnen Uhren können zudem auch auf der ChronoBase-App (für iOS und Android) abgerufen werden.

“Wie bei Kunstwerken steigt der Wert jeder Uhr im Laufe der Zeit. Daher ist es äußerst wichtig, so viele Informationen wie möglich über die Luxusuhr zu bewahren.”, sagt Andreas Fleischer, CEO von ChronoBase.

ChronoBase-Token (BASE)

BASE (WhitePaper.pdf), der ChronoBase-Token ist ein Dienstprogramm-Token, mit welchem die Plattform betrieben wird. So vereinfacht er Plattformdienstleistungen bzw. Transaktionszahlungen. Der BASE-Token basiert auf der Ethereum-Blockchain und ist ERC20 konform. Das Token-Angebot ist fest und BASE-Tokens sind nicht abbaubar.

Der Vorverkauf des Bonus-Token fand vom 27. März bis 05. April 2018 statt. Vom 11. April bis 05. Juni 2018 läuft der Token-Verkauf auf der Plattform. Für den Kauf der BASE-Tokens werden BTC, ETH, BCH, LTC und DASH akzeptiert. BASE ist kompatibel zu BTC und ETH. Im Verkauf werden 100 Millionen Tokens ausgegeben. Der anfängliche Preis für einen BASE beträgt 0,1 US-Dollar. Sobald der Token-Verkauf abgeschlossen ist, wird BASE auf verschiedenen Kryptobörsen gelistet sein.

Über ChronoBase

ChronoBase Ltd., die nach den Gesetzen von Belize registriert ist, führt die Emission und den Verkauf von ChronoBase-Marken durch. Die Gesellschaft ist lizenziert von der ChronoBase GmbH mit Sitz in Dresden (Deutschland). Geschäftsführer GmbH ist Andreas Fleischer.