Boeing tritt nun dem Hedera Hashgraph Rat bei

Boeing gilt als weltweit größter Flugzeughersteller. Nun tritt das Unternehmen dem Rat von Hedera Hashgraph bei. Hedera Hashgraph seinerseits ist bekannt als Netzwerk mit Blockchain-Charakter für Unternehmen. Zugleich verkündete das Unternehmen, dass eine Betaversion seines Hauptnetzwerkes ab 16. September 2019 für die Öffentlichkeit zur Verfügung steht. 

Hedera Hashgraph Logo
Hedera Hashgraph Logo @hedera.com

Großes Wachstum für Hedera

Boeing als weltweit größter Flugzeughersteller ist zahlreichen Personen bekannt. Das Unternehmen aus Chicago wurde nun offiziell das zehnte Mitglied von Hedera. Andere Unternehmen aus dem Bereich der finanziellen Dienstleistungen wie etwa FIS Global, IBM, Tata Communications oder Nomura Holdings sind ebenfalls bereits Teil des Rats. Jedes Mitglied des Rates betreibt dabei seinen eigenen Knotenpunkt im Hashgraph. Mit der Veröffentlichung des Netzwerks werden alle Kompanien ebenso in der Lage sein, den Hedera Consensus Service zu nutzen. Der Service ermöglicht sämtlichen Mitgliedern, private Netzwerke in das öffentliche Netzwerk einzugliedern und dadurch den Vorteil des Bestellsystems für Überweisungen für sich zu nutzen. Hedera behauptet zudem, dass die Ledger-Technologie Mikrozahlungen erleichtert und die Datenverwaltung sowie smarte Verträge unterstützt. 

Hedera HBAR Token endlich verfügbar

Neben der Tatsache, dass Boeing nun mit Hedera zusammenarbeitet, hielt das Unternehmen noch weitere Nachrichten bereit. Bereits vor der Verkündung der Zusammenarbeit gab Hedera bekannt, dass es seinen HBAR Token nun endlich verbreiten werde. Der Token war 15 Jahre lang in Arbeit. Rund 124 Millionen Dollar wurden in den letzten drei Runden der Finanzierung gesammelt. Für die Finanzierung wurde die Abmachung für das Future Tokens Framework, kurz SAFT, benutzt. Rund 1000 Teilnehmer in den SAFT-Runden werden die ersten HBAR Tokens erhalten.

Boing – Nur kleine Schritte Blockchain Schritte

Boeing, aktuell der weltweit größte kommerzielle Hersteller von Flugzeugen sowie einer der Hauptvertreter für Verteidigung in den USA und international, hat bisher nur kleine Schritte in Richtung Blockchain getätigt. Somit stellt die Vereinigung mit Hedera einen gewaltigen Schritt für das Unternehmen dar. Das Unternehmen hat zuvor ein Patent für ein Blockchain-System ausgefüllt, welches In-Flight GPS-Empfänge unterstützen soll. Ebenfalls gab Boeing bekannt, dass es einem Projekt beitrat, welches unbemannte Flugzeuge verbessern soll. Airbus, Boeings größter Rivale, hingegen trat zuvor dem Hyperledger Konsortium bei, zu welchem IBM ebenso beigesteuert hat. Wie die Zusammenarbeit von Boeing und Hedera aussehen wird, wird wohl die nahe Zukunft zeigen.