Blockchain ETF Übersicht | Anleger Trend 2018

Vor dem Jahr 2018 gab es keine börsengehandelten Fonds für Unternehmen, die sich mit der boomenden Blockchain Branche befassten. Das hat sich nun mit der Veröffentlichung der ersten Blockchain ETF geändert. Obwohl die Securities and Exchange Commission den Emittenten verbietet, den Begriff “Blockchain” in den Fondsnamen zu verwenden, sind diese neuen ETFs immer beliebter.

 

blockchain-etf-shares-620x326 Blockchain ETF Übersicht | Anleger Trend 2018
Blockchain ETF Shares

 

Die Blockchain ETF Grundlagen

Der Begriff ETF steht für Exchange Traded Fund. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um einen Fond, bestehend aus Aktien, Anleihen, Rohstoffen oder anderen Vermögenswerten, der einem ganz bestimmten Index folgt. Das bedeutet, dass ETFs ähnlich wie Aktien täglichen Preisschwankungen unterliegen können.

Blockchain ETF können grob in zwei Kategorien eingeteilt werden:

  • Blockchain ETF, die die Performance von Kryptowährungen, wie zum Beispiel Bitcoin, verfolgen. Sie richten sich in ihrem Wert nach dem aktuellen Kurs der Kryptowährung.
  • Blockchain ETF, die sich auf Unternehmen beziehen, die in die Blockchain-Technologie und Entwicklung involviert sind oder diese nutzen.

Da die Blockchain Technologie derzeit auf dem Vormarsch ist und viel Potential zeigt, sind viele Anleger davon überzeugt, dass eine Investition in Unternehmen aus diesem Bereich vielversprechend sein kann.

 

Aktuelle Blockchain ETF in der Übersicht

Amplify (BLOK)

Amplify Transformational Data Sharing ETF (BLOK)

  • Einführung: 17. Januar 2018
  • Netto-Kostenquote: 0,70%
  • Nettovermögen: 165 Millionen US$
  • Beteiligte Unternehmen: 50
  • Ausstehende Aktien: 8,55 Millionen

BLOK ist ein globales Portfolio von Unternehmen mit vielen bekannten Namen wie Mastercard, Visa, Baidu, SAP SE, NVIDIA, Microsoft, Intel, Facebook und NASDAQ. Das Portfolio ist, wie man erwarten würde, stark auf Technologietiteln ausgerichtet, bietet aber auch Zugang zu Sektoren wie Finanzen und Gesundheitswesen / Biotechnologie. Das Besondere an BLOK ist, dass es der einzige aktiv verwaltete Blockchain ETF ist.

 

Reality Shares (BLCN)

Reality Shares Nasdaq NexGen Economy ETF (BLCN)

  • Einführung: 17. Januar 2018
  • Netto-Kostenquote: 0.68%
  • Nettovermögen: 105 Millionen US$
  • Beteiligte Unternehmen: 65
  • Ausstehende Aktien: 5,5 Millionen

BLCN entstand durch die Zusammenarbeit von Reality Share und Nasdaq. Die beiden Unternehmen haben gemeinsam einen Index ausgewertet, der Blockchain Unternehmen bewertet und in ein Ranking einordnen. Durch dieses Ranking soll dann eine Prognose darüber erfolgen, welche Unternehmen die höchsten Renditen einbringen würden.

 

Innovation Shares (KOIN)

Innovation Shares NextGen Protokoll ETF (KOIN)

  • Einführung: 30. Januar 2018
  • Netto-Kostenquote: 0,65%
  • Nettovermögen: 7,4 Millionen US$
  • Beteiligte Unternehmen: 46
  • Ausstehende Aktien: 0,3 Millionen

Die Blockchain ETF KOIN ist ebenfalls indexbasiert. Es verwendet künstliche Intelligenz (KI), um Aktien auszuwählen. Die ausgewählten Unternehmen gehören mindestens in eine der nachfolgenden Kategorien:

  1. Nutzen Kryptowährungen als Zahlungsmittel
  2. Händler von Mining Tools und Hardware oder Mining Anbieter.
  3. Blockchain as a Service Provider
  4. Nutzen Blockchain Technologie innerhalb des Unternehmens

 

First Trust (LEGR)

First Trust Indxx Innovativer Transaction and Process ETF (LEGR)

  • Einführung: 24. Januar 2018
  • Netto-Kostenquote: 0,65%
  • Nettovermögen: 44,4 Millionen US$
  • Beteiligte Unternehmen: 83
  • Ausstehende Aktien: 1,6 Millionen

LEGR nutzt ebenfalls eine indexbasierte Strategie. Dazu sucht First Trust nach Unternehmen, die von Blockchain basierten Produkten oder Dienstleistungen profitieren. Das können entweder Bereitsteller und Dienstleister sein, die Forschen und Lösungen entwickeln. Doch auch Unternehmen, die passiv involviert sind, also lediglich die neue Technologie anwenden, um ihr Unternehmen effizienter zu gestalten werden hier berücksichtigt.

Wie die meisten Blockchain ETF ist LEGR mit seinen Holdings sehr Technologie-lastig aufgestellt, beinhaltet aber auch Unternehmen aus dem Finanzsektor und Konsumgüter. Derzeit hat LEGR unter den vorgestellten ETFs die größte Anzahl an beteiligten Unternehmen.

 

Fazit

Eine Blockchain ETF kann eine lohnende Investition sein. Doch auch hier ist der Zeitfaktor entscheidend. Wie es im Kryptowährungsmarkt üblich sind, unterliegen auch die ETFs starken Schwankungen. Anleger und Emittenten brauchen hier also viel Geduld, gute Nerven und eine langfristige und realistische Planung für den Kauf und Verkauf.

Neuesten Meldungen zu Folge könnte die Zahl der Blockchain ETF bald zunehmen, da die US SEC die Regeln zur Erstellung von ETFs im Allgemeinen lockern möchte. In Zukunft wäre es denkbar, dass ein ETF erstellt werden kann, ohne vorher die Erlaubnis der SEC einholen zu müssen.