Was ist Replace by Fee?

Replace by Fee ist eine Funktion der Bitcoin-Blockchain, welche die Ersetzung einer bereits getätigten, aber noch im Mempool befindlichen Transaktion zulässt. Im weitesten Sinne ermöglicht sie eine beschleunigte Verarbeitung von Transaktionen, indem die wiederholte Zahlung von höheren Gebühren zum Überspringen der Warteschlange berechtigt.

Live Ticker Bitcoin (BTC)
Lädt... BTC/EUR
Bitcoin handeln
Haftungsausschluss: 68% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH durchgeführt. Ihr Kapital ist gefährdet.

Weshalb gibt es Replace by Fee?

Das System Replace by Fee (kurz RBF) wurde im Februar 2016 durch Bitcoin Core 0.12.0 auf dem Bitcoin-Mainnet implementiert, nachdem im BIP125 die Vorstellung des Prinzips erfolgte.

Eigentliches Ziel von RBF ist es, Bitcoin-Transaktionen bei Bedarf beschleunigen zu können. Zur Zeit der Entwicklung gewann der Bitcoin stark an Bedeutung. Deshalb stieg der Stau von Transaktionen und die Wartezeit nahm zu.

Zwar unternahmen die Bitcoin-Entwickler kleinere Verbesserungen der Bitcoin-Skalierungen, lehnten eine Erhöhung der Blockgröße allerdings ab.

Um  priorisierte Zahlungen schnell vornehmen zu können, reaktivierte man das System der Zahlungsersetzung (Transaction Replacement), das zwar seit Beginn an eine Funktion des Bitcoins war, im Jahr 2010 mit Bitcoin Core 0.3.12 aber abgeschaltet wurde.

Vermutlich entwickelte Satoshi Nakamoto die ursprüngliche Implementierung, um im Mempool feststeckende Transaktionen zu befreien.

Grund für die Abschaltung waren Sicherheitsbedenken durch DoS-Angriffe. Angreifer konnten beliebig viele Transaktionen anmelden und diese ständig ersetzen. Durch das richtige Timing entstand zwar eine Belastung für das Bitcoin-Netzwerk, allerdings keine wiederholten Kosten für den Angreifer. Dieser bezahlte nur die letztlich finalisierte Transaktion.

Durch Replace by Fee muss der Nutzer sowohl eine Gebühr für die ersetzte Transaktion, als auch für die neue Transaktion verrichten. Die ständigen Kosten machen eine Nutzung als DoS-Instrument uninteressant.

Warum wird Replace by Fee kritisiert?

Replace by Fee ist eine der Funktionen des Bitcoin, welche die meiste Kritik erhalten haben. Wichtig zu beachten ist jedoch, dass nicht nur RBF Teil dieser Kritik ist, sondern die insgesamte Rückkehr der Zahlungsersetzungen.

Kritiker halten Transaction Replacements für unsicher und einer Währung für unwürdig. Vor Bitcoin Core 0.12.0 lehnten Netzknoten automatisch jede Zahlung ab, die UTXOs enthielt, welche bereits im Mempool vorhanden waren.

Die Ersetzung von Transaktionen ist deshalb schädlich, weil man dadurch Zahlungssysteme manipulieren könnte, welche Zahlungen mit Kryptowährungen verarbeiten. Das führt wiederum zu weniger Sicherheit für Händler, schlechterer Nutzbarkeit und möglicherweise letztlich zu geringerer Bitcoin-Adoption.

Viele der Kritiker schlossen sich später einer großen Abspaltung des Bitcoin an – dem Bitcoin Cash (BCH). Dort existiert keine Funktion, welche die Ersetzung von Transaktionen zulässt.

Mehrere Krypto-Größen wie “Bitcoin Jesus” Roger Ver oder Erik Vorhees lehnen Zahlungsersetzungen bis heute ab. Sie streben ein sogenanntes Zero-Confirmation-System (System ohne Bestätigung) an. In diesem Fall gilt eine Transaktion technisch schon dann als gesichert, wenn sie noch nicht in einem Block, sondern erst im Mempool enthalten ist.

Beschwerden äußern sie auch deshalb, da Ersetzungen zum Überspringen der Warteschlange verwendet werden können. So kommt es zum Bieterwettstreit, der zu extremen Explosionen der Netzwerkgebühren führen kann.

Durchschnittliche Bitcoin Transaktionsgebühren im Laufe der Zeit
Durchschnittliche Bitcoin Transaktionsgebühren in US-Dollar im Laufe der Zeit. Quelle: bitinfocharts.com

Auch ohne ersetzliche Transaktionen können die Gebühren erheblich steigen. Der Vorwurf lautet, dass es wegen RBF zu extremeren Ausmaßen kommt.

Welche Arten von RBF gibt es?

RBF ist ein Prinzip, das den jeweiligen Regeln des Netzknoten unterliegt. Mehrere Optionen sind möglich. Aufgrund der großen Meinungsdiversität entwickelte man verschiedene Möglichkeiten, um als Schwächen wahrgenommene Elemente zu bekämpfen.

Full RBF (vollständiges RBF): Das Ersetzen einer Transaktion ist ohne Einschränkung möglich. Einzige Voraussetzung ist die Bezahlung sämtlicher anfallender Gebühren.

First seen safe RBF (garantiertes RBF): Die ersetzende Transaktion muss alle UTXOs der ursprünglichen Zahlung enthalten. Durch diese Maßnahme will man Betrug durch Double-Spending verhindern, was Händler trotz Leistung ohne Geld zurücklässt.

Opt-in RBF (angemeldetes RBF): Verwendet ein Node Opt-in, muss der Nutzer seine Zahlung zuvor als RBF anmelden – auch wenn er eigentlich keine Ersetzung plant.

Delayed RBF (verzögertes RBF): Delayed RBF lässt die Auswechslung einer Transaktion nur dann zu, wenn die ursprüngliche Transaktion nach einer bestimmten Anzahl von Blöcken noch immer nicht verarbeitet ist.

Neben dem Bitcoin implementierten weitere Blockchains RBF. Dazu zählt auch Ethereum. Nicht alle Wallets lassen die Verwendung von RBF zu.

Autor
Autor

Lennard ist ein überzeugter Krypto-Enthusiast. Als Freund der Selbstbestimmung begreift er Kryptowährungen als hohes Gut. Seine Begeisterung gilt vor allem den vertraulichen Kryptos.

Auch interessant
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitcoin Tokenomics

Bitcoin Tokenökonomie
Name
Bitcoin
Ticker
BTC
Aktueller Kurs
Markt­kapitalisierung
Handelsvolumen
Anteil am Krypto-Markt
Allzeithoch
Allzeittief
Coins im Umlauf
Gesamtanzahl an Coins
Bereits im Umlauf
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!