BIBF (Bahrain) will erste Blockchain-Akademie eröffnen

Das Bahrainer Bank- und Finanzinstitut (BIBF) plant die Eröffnung der ersten Blockchain-Akademie. Ziel ist ein professionelles Qualifikationsprogramm für die Anwendung der Blockchain-Technologie. Zusätzlich sollen Masterklassen und Workshops angeboten werden. Das Qualifikationsprogramm soll am 06. Januar 2019 starten und drei Kompetenzfelder umfassen.

bibf-bahrain-institute-of-banking-and-finance BIBF (Bahrain) will erste Blockchain-Akademie eröffnen
Bahrainer Bank- und Finanzinstitut (BIBF) Logo @bibf.com/

BIBF – offen für Blockchain-Technologie

Das BIBF ist eine nicht eingetragene gemeinnützige Einrichtung, die 1981 mit Zustimmung des Fachrates für Berufsbildung im Königreich Bahrain gegründet wurde. Die halbstaatliche Einrichtung arbeitet mit der Zentralbank von Bahrain zusammen und spielt eine wichtige Rolle bei der Ausbildung von Arbeitskräften im Finanzbereich. Sie bietet Schulungen und Ausbildungen im Finanzsektor an. Mit der Blockchain-Akademie will das Institut das erste professionelle Qualifikationsprogramm des Landes auf der Basis von Blockchain anbieten. Das Institut entwickelte das Trainingsprogramm zusammen mit dem Trainingsunternehmen MyLearning Key aus Dubai. Teilnehmer werden auf die internationale Qualifikation zum Zertifizierten Blockchain-Fachmann vorbereitet.

Qualifikationen in der Blockchain-Technologie mit dem neuen Programm

Mit der neuen Akademie will das BIBF die Teilnehmer am Qualifikationsprogramm auf die industriellen Anforderungen und die globalen Standards der Blockchain-Technologie vorbereiten. Die Blockchain-Technologie zählt zu den am stärksten wachsenden Wirtschaftssektoren. Das Programm zur Vorbereitung auf den Zertifizierten Blockchain-Fachmann soll fünf Tage in Anspruch nehmen. Es umfasst die drei Kompetenzfelder

  • Entwicklung
  • Implementierung
  • Strategie

der Distributed-Ledger-Technologie. Dr. Ahmed Al Shaikh, Geschäftsführer des BIBF, sagte, dass die Akademie eingeführt wurde, “um den wachsenden Bedarf an qualifizierten Blockchain-Fachleuten zu decken.

Wie der Leiter für IT-, Operations- und Projektmanagement, Ahmed Naeemi, betonte, soll die neue Initiative Unternehmen dabei unterstützen, neue Technologien wie Blockchain einzuführen.
Die Teilnehmer werden nicht nur mit den vielfältigen Konzepten für die Einführung der Blockchain-Technologie vertraut gemacht, sondern sie tauchen auch in die einzigartigen Richtlinien für die skalierbare Blockchain-Entwicklung ein.

Akademie nicht nur für Führungskräfte aus dem IT-Bereich

Neben Fachleuten aus dem IT-Bereich will die Akademie auch Fachleute aus dem Business ansprechen. Die Besucher der Akademie sollen das nötige Wissen und Potential erhalten, um die Blockchain-Technologie in ihren Organisationen einzuführen und anzuwenden. Das BIBF will mit der Einführung der Akademie verschiedene Bildungsprogramme anbieten, um Fachleute auszubilden, die innerhalb kurzer Zeit innovative Projekte mit digitalen Technologien umsetzen können.