BIAB – Deloitte veröffentlicht experimentelle Blockchain-Plattform

Die Unternehmensberatung Deloitte hat die experimentelle Blockchain-Plattform Blockchain in a Box (BIAB) veröffentlicht. Diese neue Plattform soll den Nutzern als Sandbox zum Experimentieren und Demonstrieren von Distributed-Ledger-Applikationen dienen. 

Deloitte stellte BIAB vor @Deloitte.com
Deloitte stellte BIAB vor @Deloitte.com

BIAB – die neue experimentelle Plattform von Deloitte 

In einer Pressemitteilung vom 19. August 2019 stellt die Unternehmensberatung Deloitte „Blockchain in a Box“ vor. Hierbei handelt es sich um eine Lösung auf Basis der Distributed Ledger Technologie, welche intuitive und greifbare Demonstrationen und Experimente zur DLT ermöglicht. Hierbei fungiert diese Softwarelösung als mobile und eigenständige Technologieplattform, die auf vier Rechenknoten und drei Displays emuliert wird. Außerdem können die Nutzer der Plattform verschiedene externe Dienste, etwa Cloudtechnologien, integrieren und somit Erfahrungen sammeln. Dabei unterstützt jeder Rechenknoten SD-Kartenmedien. Folglich ist eine schnelle Auswahl sowie ein schneller Wechsel von Demo-Lösungen, welche auf die spezifischen Kundenanforderungen zurechtgeschnitten sind, möglich. 

Laut Linda Pawczuk, Principal von Deloitte Consulting LLP, hat die Unternehmensberatung diese Softwarelösung aufgrund eines Kundenwunsches entwickelt. Dementsprechend haben Kunden jetzt die Möglichkeit, Blockchain-Funktionen in einer Produktivumgebung zu erproben. Viele Kunden missverstehen zudem das Potenzial der Blockchain-Technologie (Was ist Blockchain?). Diese sei eine Technologiekomponente, die größere Geschäftsanwendungen und -ansätze ermögliche. Mithilfe dieser mobilen Demonstration erhalten die Kunden nunmehr eine praktische und greifbare Lösung. 

Steigendes Interesse an DLT-Lösungen ersichtlich 

Deloitte konnte die BIAB bereits auf mehreren Konferenzen vorstellen. Auch die Consensus 2019 nutzte das Unternehmen, um den Teilnehmern einen tieferen Einblick in das Potenzial der Technologie zu bieten. Wie Chih-Wei Yi, Principal von Deloitte & Touche LLP, hervorhebt, sei die Präsentation der Software ein regelmäßiges Highlight. Folglich sorge die Präsentation von BIAB für Neugierde und Aufregung beim Publikum. Insgesamt können die Teilnehmer mithilfe der Plattform ein tiefergehendes Verständnis für die DLT entwickeln. Außerdem trage die Lösung zur Entmystifizierung der Distributed Ledger Technologien in deren Gesamtheit bei. Viele Kunden nehmen BIAB als einen erfrischen und vor allem fundierten Ansatz wahr und ziehen dies den herkömmlichen Folienpräsentationen vor. 

Bereits zum Beginn dieses Jahres veröffentlichte Deloitte die Annual Global Blockchain Survey. Diese verdeutlichte, dass die Investitionen in die Technologie weiterhin ansteigen. Begründet sei diese positive Entwicklung vor allem in der positiven Entwicklung praktischer Geschäftsanwendungen. Außerdem erkennen immer mehr Vorstände, dass diese Technologie nicht nur ein Hype ist. So gaben immerhin 83 Prozent der Befragten an, dass überzeugende Anwendungsfälle identifiziert hätten. Weitere 53 Prozent haben die Implementierung von DLT zu einer Priorität ihres Unternehmens befördert. Insgesamt zeichnet sich somit ein positiver Trend bei den Unternehmen ab, sodass auch BIAB einen Mehrwert zur weiteren Adaption der Distributed Ledger Technologien liefert.