Tesla kauft Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar

Tesla Bitcoin

Der Elektropionier Tesla hat jüngst den standardisierten Jahresbericht Form 10-K veröffentlicht. Dort teilt der Konzern mit, dass jüngst 1,5 Milliarden US-Dollar für den Kauf von Bitcoin aufgewendet wurden. Somit hat Tesla inmitten einer spannenden Marktphase in die aktuell größte Digitalwährung der Welt investiert.

Tesla kauft Bitcoin und plant Kauf weiterer Kryptowährungen

Bereits in der jüngeren Vergangenheit twitterte der Tesla CEO, Elon Musk, vermehrt über Bitcoin, Dogecoin und andere Assets. Nun zeigt sich, dass die Tweets nicht ohne Grund erfolgten, denn laut des jüngst veröffentlichten Form 10-K, einem standardisierten Jahresbericht, den alle börsennotierten US-Unternehmen veröffentlichen müssen, hat Tesla bereits eine signifikante Summe an Kapital in Bitcoin investiert.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Wie aus dem Bericht hervorgeht, hat Tesla Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar gekauft. Erst vor kurzem haben andere Konzerne in Bitcoin investiert und somit maßgeblich zur steigenden Nachfrage beigetragen. Allerdings hat kein anderes Unternehmen einen vergleichbaren Betrag in die Kryptowährung investiert.

Tesla Form 10-K Auszug
Auszug aus dem Jahresbericht von Tesla

Nachdem allerdings in den vergangenen Monaten MicroStrategy, Square Inc., MassMutual und PayPal Bitcoin kauften, zog der Kurs signifikant an.

Tesla zielt auf Diversifikation und höhere Kapitalrenditen ab

Außerdem geht aus dem Form 10-K hervor, dass das Unternehmen auch plant weitere digitale Assets sowie Gold ETFs zu erwerben. Investiert wird nur Kapital, welches nicht unmittelbar für das operative Tagesgeschäft benötigt wird.

Durch diesen Ansatz will das Unternehmen die Renditen auf das verfügbare Kapital steigern. Dieser Schritt erscheint insbesondere mit dem Blick auf die Zinsentwicklung als sinnvoll. Bereits heute hat sich der Preis von Bitcoin über 10 % gesteigert und somit ein neues Allzeithoch markiert.

“Thereafter, we invested an aggregate $1.50 billion in bitcoin under this policy and may acquire and hold digital assets from time to time or long-term.” – Auszug aus dem Form 10-K von Tesla

Aus dem Form 10-K geht zudem hervor, dass das Unternehmen in regelmäßigen Abständen in digitale Assets investieren wird und mitunter einen langen Anlagehorizont hat. Außerdem und das ist eine wirklich wichtige Botschaft in Bezug auf die Adaption von Bitcoin als Zahlungsmittel, wird Tesla Bitcoin als Zahlungsmittel für die eigenen Produkte einführen.

 

Die neue Bezahlmöglichkeit soll bereits in der nahen Zukunft zur Verfügung stehen. Da viele junge Menschen die Modelle von Tesla als potenziell attraktives Fahrzeug wahrnehmen und eben jene Generation vermehrt in digitale Währungen wie Bitcoin investiert, erscheint dieser Schritt logisch.

Fazit: Tesla kauft Bitcoin und leitet Fortsetzung der Rallye ein

Bitcoin konnte bereits in den vergangenen Monaten eine beachtliche Kursentwicklung verzeichnen. Diese könnte sich nun schneller als erwartet fortsetzen, da der Technologie- und Automobilkonzern Tesla einen Betrag von 1,5 Milliarden US-Dollar in die Kryptowährung investiert hat.

Insbesondere Elon Musk, Gründer und CEO von Tesla, gilt als Sympathisant von Bitcoin und hat bereits in den vergangenen Monaten andeuten lassen, dass er die Kryptowährung für ein sinnvolles Investment hält.

 

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!