Tencent fokussiert die Erforschung von Digitalwährungen

Tencent plant Unternehmensgründung für Erforschung von Digitalwährungen

Der Betreiber des chinesischen sozialen Netzwerks WeChat plant eine neue Unternehmensgründung. Dabei soll sich das neue Tochterunternehmen der Erforschung von Digitalwährungen widmen. Mithilfe der Forschungen soll der Fortschritt im Blockchain-Sektor schnell voranschreiten. Aus einer Mitteilung des Unternehmens geht inzwischen hervor, dass das Unternehmen bereits auf der Suche nach einem neuen Manager ist. Insgesamt folgt Tencent somit dem aggressiven Kurs der chinesischen Regierung, die China zur treibenden Kraft in diesem Sektor transformieren möchte.

Neues Tochterunternehmen von Tencent soll Blockchain-Adaption vorantreiben

Am 23. Dezember hat das chinesische Medienoutlet iFeng berichtet, dass der chinesische Internetkonzern Tencent neue Mitarbeiter für eine neue Unternehmensgründung sucht. Demnach haben Mitarbeiter des Konzerns bestätigt, dass das Unternehmen auf der Suche nach einem passenden CEO sei.

Bei dem entsprechenden Unternehmen soll es sich um ein Forschungsinstitut für Digitalwährungen handeln. Mithilfe der Neugründung möchte Tencent die weitere Adaption der Blockchain-Technologie vorantreiben. Dabei liege der Fokus des Unternehmens auf der Entwicklung neuartiger Zahlungsmittel. Bisher hat sich der Konzern noch kein offizielles Statement veröffentlicht, sodass die News über das Unternehmen ausschließlich auf den Mitteilungen der Mitarbeiter basiert.

WeChat ermöglicht Diamantenhandel per Blockchain

Jüngst kündigte Tencent eine Kooperation mit dem weltgrößten Diamantabbauunternehmen, dem russischen Alrosa-Konzern, an. Dabei kooperieren die beiden Unternehmen mit der Blockchain-Plattform Everledger, um ein neues auf Diamanten fokussiertes Einzelhandels-Miniprogramm aufzusetzen. Im Zuge dieses Miniprogramms wollen die beiden Unternehmen die aktiven Nutzer von WeChat adressieren und somit einen neuen Markt für den Diamantenhandel erschließen.

Außerdem wollen die Unternehmen durch die enge Zusammenarbeit das allgemeine Vertrauen sowie die Transparenz in der Lieferkette optimieren. Insbesondere die potenziellen Kunden sollen von der neuen Transparenz profitieren und einen genauen Einblick in die Diamantenversorgungskette gewinnen. Schlussendlich sollen die Nutzer der sozialen Netzwerke die Möglichkeit erhalten, die Herkunft, besonderen Merkmale und Eigentümergeschichten eines Diamanten mithilfe der Blockchain nachzuvollziehen.

Tencent stellt Blockchain-Rechnungssystem für Shenzhen zur Verfügung

Des Weiteren hat die Finanzbehörde der chinesischen Region Shenzhen im November gemeldet, dass allein in der chinesischen Technologiestadt mehr als 10 Millionen Blockchain-basierte Transaktionen durchgeführt wurden. Alle entsprechenden Transaktionen erhielten eine entsprechende Rechnung auf der Blockchain. Außerdem teilte die Finanzbehörde mit, dass die Technologie weiterhin aktiv gefördert werde.

Die Entwicklung des Blockchain-Rechnungssystems liegt in der Verantwortung von Tencent. Dabei haben inzwischen mehr als 7.600 Unternehmen dieses neuartige Rechnungswesen genutzt und ein Transaktionsvolumen in Höhe von einer Milliarde US-Dollar umgesetzt. Bis heute findet der Blockchain-Abrechnungsservice Anwendung in den Bereichen lokale Finanzen, Einzelhandel, Hotel-Catering, Parkdienstleistungen und Versicherungen.

Fazit: Tencent plant weiteren Ausbau der Blockchain-Aktivitäten

In der Vergangenheit gehörte Tencent zu einem der wichtigsten Innovationstreiber auf dem chinesischen Blockchain-Markt. Während das Unternehmen wegweisende strategische Kooperationen mit Alrosa oder Shenzhen schließen konnte, fanden im Hintergrund bereits initiale Arbeiten zur Gründung eines Forschungsunternehmens statt.

In Zukunft soll das neue Unternehmen die Erforschung von Digitalwährungen verantworten und somit den Grundstein für das weitere Wachstum im Blockchain-Markt legen. Aufgrund der staatlichen Förderung entspricht diese Entwicklung auch den Erwartungen der chinesischen Regierung, welche die chinesischen Unternehmen dazu auffordert eine führende Rolle im Blockchain-Markt einzunehmen.

Aus meiner Sicht ist der Schritt Tencents sehr sinnvoll, um eine maximale Flexibilität in diesem neuartigen Markt zu gewährleisten. Vor allem die Auslagerung in ein unabhängiges und agileres Unternehmen bietet durchaus Vorzüge bei der weiteren Entwicklung.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!