Technologie-Gigant Mindtree steigt bei Blockchain-Projekt Hyperledger ein

Das international agierende IT-Consulting und –Service anbietende Unternehmen Mindtree baut auf Blockchain-Technologie. Unlängst gab das 1999 gegründete Technologie-Unternehmen seinen Beitritt zum branchenübergreifend operierenden Open-Source-Projekt Hyperledger bekannt. Dieser unabhängige Zusammenschluss mehrerer Unternehmen, hat das Ziel die aufstrebende Blockchain-Technologie weiter zu erforschen und so längerfristig noch sicherere Lösungen anbieten zu können.

Mindtree Gebäude in Bangalore
Mindtree Gebäude in Bangalore @wikimedia.org

Um was handelt es sich bei Hyperledger?

Hyperledger wurde im Dezember 2015 durch die Linux Foundation ins Leben gerufen und konnte seitdem namhafte Teilhaber gewinnen, darunter unter anderem die IT-Giganten IBM und Intel, aber auch im Finanzsektor tätige Unternehmen wie Wells Fargo oder die Deutsche Börse Group.

Ziel der Anstrengungen des Projektes Hyperledger ist die Erforschung und Verbesserung der Blockchain-Technologie, auf der die meisten der sogenannten Kryptowähren – zum Beispiel Bitcoin – basieren. Auch die „Distributed-Legders“-Technologie, also verteilte Hauptbuch-Technologie, soll revolutioniert werden. Im Fokus steht die Erhöhung der Effizienz und der Sicherheit solcher Systeme, sodass diese auch für globale Geschäftstransaktionen von großen technologischen und finanziellen Unternehmen genutzt werden können. Diese Sicherheit bieten die aktuellen Blockchains Business-Kunden noch nicht.

Wer ist Mindtree?

Minddtree ist ein 1999 in Indien gegründetes multinationales Unternehmen mit Hauptsitzen in Indien und den USA. Die Kernkompetenzen von Mindtree umfassen ein breites Portfolio an IT-Services und IT-Consulting. Darunter fallen unter anderem der Aufbau und die Wartung von E-Commerce, die Entwicklung und Instandhaltung von Apps für mobile Endgeräte wie Smartphones, die Implementierung von Cloud Computing, Datenanalyse für große und kleine Geschäftskunden und Ressourcenplanung für Unternehmen, die ihren IT-Bereich ausbauen möchten.

Das Unternehmen betreibt Büros in über 17 Ländern und gehört seit Juni 2019 zur indischen Aktiengesellschaft Larsen & Toubro. Ihr selbsternanntes Ziel ist es, die IT-Technologie an die Geschwindigkeit der Wirtschaft anzupassen und so dazu beizutragen, dass neue Technologien wirtschaftlich effizient genutzt werden können.

Mindtree und Hyperledger – eine sinnvolle Verbindung?

Mit Mindtrees Einstieg bei Hyperledger wird eine für beide Seiten interessante Vereinbarung getroffen. Mindtree baut seit 2016 auf die Blockchain-Technologie und profitiert hierbei von dem Expertenwissen, dass das in Industrie und Wirtschafts bestens vernetzte Open-Source-Project Hyperledger bieten kann – gerade wenn es um die neuesten Entwicklungen und am besten gesicherten Lösungen geht.

Umgekehrt profitiert Hyperledger von der Kompetenz, die der IT-Gigant Mindtree seit mehreren Dekaden angesammelt hat und gewinnt so einen weiteren starken Partner für seine Anstrengungen hinzu. So scheint die Verbindung der Ressourcen dieser beiden Organisationen sinnvoll für die Entwicklung leistungsfähigerer und sichererer Blockchain-Technologie.