Steemit verlagert Blockchain und Token ins Tron Netzwerk

Steemit wechselt auf Tron

Nachdem die Tron Foundation in der Vergangenheit eher durch das Hypen der eigenen Kooperationen aufgefallen ist, könnte nun womöglich wirklich ein Coup gelungen sein. So gab das Unternehmen eine Kooperation mit Steemit bekannt. Steeming ist die wohl bekannteste Blockchain-basierte Blogging- und Social-Netzworking-Plattform. In Zukunft soll der Service von Steemit auf der Tron Netzwerk basieren.

STEEM wechselt auf die Tron Blockchain

Am 14. Februar gaben Steemit und die Tron Foundation eine strategische Partnerschaft bekannt. Demnach soll im Rahmen der Zusammenarbeiten Steemit und weitere Dienste, die auf der Steem Blockchain basieren, in die Tron Blockchain wechseln.

Dabei soll auch das Steem Token, welches bisher auf der Steem Blockchain basierte, den Wechsel zu Tron vollziehen. Des Weiteren planen die Entwickler die Ausgabe eines neuen STEEM Token, welches dann vollständig auf der neuen Blockchain basiert. Im Zuge der Bekanntmachung stieg der Preis von STEEM innerhalb von 24 Stunden um nahezu 26 Prozent.

Des Weiteren ist es denkbar, dass bestehende Tron-Nutzer entsprechende STEEM Token erhalten, um die Nutzung der Plattform zu steigern. Vor allem die Entwicklung könnte durch die Involvierung der anderen Teilnehmer an Fahraufnehmen. Auch Justin Sun, der Gründer und CEO von Tron, sieht in der Partnerschaft einen Erfolg.

„[…] eine neue Ära dezentraler, sozialer Netzwerke einzuleiten.“ – Justin Sun auf Twitter

Tron und Steemit könnten Adaption beschleunigen

Wie Ned Scott, einer der Mitbegründer und Vorsitzender von Steemit, betont in einem Interview, dass die Plattform bereits bei der Gründung eine fixe Mission besaß. So wollten die Gründer dafür sorgen, dass die Adaption unterschiedlicher Kryptowährungen ansteige.

„Von der Einführung der Plattform im Jahr 2016 mit geringem Budget bis heute habe ich die Entwicklung der Plattform und das Wachstum ihrer Nutzerbasis genossen. Jetzt freue ich mich, dass ein strategischer Partner versucht, sie auf ein neues Niveau zu heben.“

Der von Steemit angebotene Dienst orientiert sich stark an Reddit. Allerding basiert das Netzwerk auf der proprietären Steem Blockchain. Wie die Angaben des Steem Block Explorers verdeutlichen, handelt es sich bei Steemit inzwischen um eine der größten DApps. Mittlerweile kommt die Plattform auf mehr als 1,3 Millionen registrierte Kunden.

Allerdings ist Steemit nicht nur ein Social Network, sondern auch eine Alternative für andere große Digitalmedien wie YouTube oder Instagram. So können Applikationen wie DTube oder APPICS bereits heute große Nutzerbasen verzeichnen.

Neue Zugkraft für die Kooperationspartner

Insgesamt erwarten die Betreiber, dass die Partnerschaft das Potenzial der Tron Blockchain steigern könne. So soll die solide Nutzerbasis ein wesentlicher Erfolgsfaktor sein und für mehr Zugkraft sorgen. Allein im Januar dieses Jahres kam die Steemit-Homepage auf mehr als 7,8 Millionen Besucher.

Kurz vor der Bekanntgabe der Kooperation wurde bekannt, dass Steem unter einem technischen Fehler gelitten hat. So sorgte ein Fehler in der Blockchain im September dafür, dass diese ihren Betrieb für mindestens zwei Tage einstellte.

„Viele Leute denken, wir stehen seit einem Jahr still, aber wir haben viel an unserer Infrastruktur gearbeitet, einschließlich Hivemind, Mira und anderen Gemeinden auf Steemit.“ -Andrew Levine, Leiter Kommunikation bei Steemit

Fazit: Steemit für Tron ein neuer Erfolgsgarant?

Die Meldung, dass Steemit nun in Tron eingebunden wird, kam bei vielen Marktteilnehmern etwas überraschend an. Erst jüngst wurde bekannt, dass die native Blockchain des Steemit-Netzwerks an mehreren Fehlern gelitten hat.

Aus Sicht der Tron Foundation ist die geplante Kooperation positiv zu bewerten. In der Vergangenheit fiel das Untenrehmen vor allem durch seine offene Kommunikation sowie die Hypes um die eigenen Produkte auf. Mit der Integration von Steemit in die Tron Blockchain vollziehen die Beteiligten endliche eine wichtige Transaktion am Markt.

Aus meiner Sicht ist die Berichtserstattung rund um Tron und Steemit als positiv zu betrachten. Für beide Kooperationspartner geht eine Zusammenarbeit mit zahlreichen Vorteilen einher. Allerdings müssen die Unternehmen noch weitere Informationen kommunizieren, da zum aktuellen Zeitpunkt nur wenige öffentliche Nachrichten bekannt waren.

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!