Singapore Airlines startet weltweit erstes Blockchain Vielflieger-Programm

Die Singapore Airlines Gruppe gab vor wenigen Tagen (05.02.2018) bekannt, die erste auf der Blockchain-Technologie basierte Treuprogramm für Vielflieger einzuführen. Die Unternehmensgruppe möchte sich laut eigenen Angaben mit diesem Schritt wieder an die Spitze der besten Fluggesellschaft der Welt katapultieren.

 

neue-flagge-von-singapur-620x372 Singapore Airlines startet weltweit erstes Blockchain Vielflieger-Programm
Neue Flagge von Singapur @wikipedia.org

 

Erste Umsetzung im Rahmen des Digital Innovation Blueprint

Die Singapore Airlines gab am 29. Januar 2018 die Einführung ihres Digital Innovation Blueprint Programms bekannt. Das Programm soll in beidseitigen Partnerschaften mit der Agentur für Wissenschaft, Technologie und Forschung (A* STAR), der Zivilluftfahrtbehörde von Singapur (CAAS), dem Economic Development Board (EDB) und der National University of Singapore umgesetzt werden. Die Ziele dieser Zusammenarbeit sind in erster Linie

  • die Singapore Airlines als führendes digitales Luftfahrt- und Reiseunternehmen zu etablieren
  • zur Entwicklung und Pflege der digitalen Luftfahrt- und Reisetechnologie-Community in Singapur beitragen

Bereits eine Woche später gab Singapore Airlines die erste Umsetzung des Programms bekannt. Ihr Vielflieger-Programm KrisFlyer soll digitalisiert und auf die Blockchain übertragen werden. Die Umsetzung des Projekts soll laut Angaben des Unternehmens in 6 Monaten abgeschlossen sein.

 

Vielfliegermeilen künftig im Wallet sammeln und verwalten

Das Vielfliegerprogramm der Fluggesellschaft wird die weltweit erste Blockchain basierte digitale Wallet-Funktion bieten. Das Treueprogramm wird durch die Blockchain-Technologie angetrieben. Das Unternehmen verwendet dabei eine private Blockchain, an der ausschließlich Händler und Partner beteiligt sein werden.

Die Vorteile, die sich daraus ergeben sind, eine einfachere und effizientere Handhabung und Speicherung der gesammelten Flugmeilen. Durch die Zusammenarbeit mit Handelspartnern ergeben sich außerdem für die Kunden spezielle Angebote und umfangreiche Leistungen. So können die KrisFlyer-Mitglieder ihre digitalen Meilen verwenden, um bei teilnehmenden Einzelhändlern vor Ort einzukaufen. Das Unternehmen bezeichnet es als “Point-of-Sale-Transactions“.

Nach ersten erfolgreichen Proof-of-Concept-Versuchen, die in Zusammenarbeit mit KPMG Digital Village und Microsoft durchgeführt wurden, wird das neue digitalisierte KrisFlyer-Programm nun zunächst auf dem Markt in Singapur eingeführt. Sollte sich das Projekt bewähren, folgt ein Ausbau auf den weltweiten Markt.

 

Fazit

Nachdem die Konkurrenz bereits erste Versuche im Bereich Blockchain und Digitalisierung unternimmt, sieht sich auch Singapore Airlines gezwungen dem Trend zu folgen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Die Lufthansa, New Zealand Air, Brisbane sowie amerikanische und russische Fluggesellschaften arbeiten bereits an verschiedenen Ansätzen, die Blockchain-Technologie oder eine Kryptowährung als Zahlungsmittel in ihren Unternehmen zu integrieren. Singapore Airlines ist jedoch die erste Fluggesellschaft mit einem eigenen Blockchain basierten Treueprogramm für Vielflieger.

Der CEO von Singapore Airlines Goh Choon Phong ist zuversichtlich, mit der Nutzung der Blockchain-Technologie und dem Digital Innovation Blueprint die Rolle als weltweit führende digitale Fluggesellschaft für sein Unternehmen beanspruchen zu können.