WisdomTree bietet drei neue Krypto-ETPs an

Ethereum Illustration

WisdomTree bringt drei neue Krypto-ETPs auf den europäischen Markt und belebt damit den Wettbewerb deutlich. Der Konkurrenz will man mit dem neuen Angebot ganz offensichtlich die Kunden abgraben.

WisdromTree bietet Cardano, Solana und Polkadot als ETP an

WisdomTree ist ein ETF-Verwalter mit Sitz in New York. Das neue Angebot gilt jedoch lediglich in Europa. Hier wird es potenziellen Kunden demnächst möglich sein, Cardano, Solana und Polkadot als ETP zu erwerben.

Das Unternehmen fängt damit die steigende Nachfrage nach Smart Contract Plattformen auf. Die neuen ETPs tragen die Namen WisdomTree Solana (SOLW), WisdomTree Cardano (ADAW), und WisdomTree Polkadot (DOTW).

Das Angebot gilt für die Börse Xetra und die Schweizer Börse SIX. In Zusammenarbeit mit dem Börsenverbund Euronext bringt man das Angebot zusätzlich an Börsen in Paris und Amsterdam.

Laut Pressemitteilung sind die Anlagen damit für Nutzer aus folgenden Ländern zu erwerben:

Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Spanien, Schweden und in der Schweiz.

Sie möchten in Cardano investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Cardano Münze
Zur Cardano-Kaufanleitung

WisdomTree nun günstigster ETP-Anbieter

Wer in ETPs investiert, kann von den Preisentwicklungen der abgebildeten Kryptowährungen profitieren, ohne diese selbst zu halten. Das neue Angebot fokussiert gezielt die konkurrierenden ETPs der schweizerischen Firma 21Shares.

Das Unternehmen aus der Schweiz fordert eine Verwaltungsgebühr von 2,5 Prozent. WisdomTree unterbietet diese Offerte mit einer Gebühr von lediglich 0,95 Prozent. Eric Balchunas, ETF-Analyst von Bloomberg, schätzt ein, dass durch die neuen ETPs ein Preiswettbewerb beginnt.

Gleichzeitig beschwert sich Balchunas über ein fehlendes Angebot dieser Art in den USA, während in Europa bereits der Preiskampf tobt.

WisdomTree bietet aktuell acht verschiedene ETPs an, zu denen die Klassiker Bitcoin und Ethereum sowie Anlagen gehören, die einen größeren Teil des Kryptomarktes abbilden. Durch die drei neu unterstützten DeFi-Blockchains bedient man die steigende Nachfrage nach Ethereum-Alternativen.

Alexis Marinof, Vorstand der europäischen Niederlassung, sagt dazu:

Interessante und neue Anwendungsfälle durch Solana, Cardano und Polkadot stellen die nächste Evolutionsstufe für diese junge Anlageklasse dar. Während Bitcoin und Ethereum die Schlagzeilen beherrschen, sind Altcoins für viele institutionelle Anleger inzwischen eine echte Option, die ihnen mehr Möglichkeiten zur Diversifizierung ihrer Kryptobestände bietet, als dies bei jeder anderen Anlageklasse der Fall wäre.

Autor
Autor

Lennard ist ein überzeugter Krypto-Enthusiast. Als Freund der Selbstbestimmung begreift er Kryptowährungen als hohes Gut. Seine Begeisterung gilt vor allem den vertraulichen Kryptos.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!