Kryptos mit Hebel handeln

Jetzt Kryptowährungen mit Hebel handeln

Scam: Falsche ChatGTP Coins im Umlauf

Das Wichtigste in Kürze

  • Hunderte von gefälschten Token wurden im Namen von ChatGPT erstellt
  • Der BingChatGPT-Token wurde für den Betrug erstellt
  • OpenAI und Microsoft haben keine digitalen Coins ausgegeben

ChatGPT im Zentrum von Krypto-Betrug

Künstliche Intelligenz wird zunehmend für Betrügereien eingesetzt, und dies betrifft seit kurzem auch die Welt der Kryptowährungen.

Die Begeisterung für den Chatbot ChatGPT hat mehrere Betrüger dazu veranlasst, Hunderte von gefälschten Krypto-Token zu erstellen und zu verwenden, die den Nutzern vorgaukeln, sie seien mit dem auf künstlicher Intelligenz basierenden Chat verbunden.

Offensichtlich wurden diese Token erstellt, um den Betrügern einen schnellen Gewinn zu ermöglichen.

Gefälschte Token in betrügerischer Absicht ausgegeben

Dies berichtete die Sicherheitsplattform PeckShieldAlert, die in einem Tweet erklärte, sie habe kürzlich Tausende neuer Kryptowährungen mit dem Namen „BingChatGPT“ entdeckt.

Honeypots sind Smart Contracts, die vorgeben, Geld an einen Benutzer zu senden, wenn dieser eine zusätzliche Zahlung an den Honeypot leistet.

Der Untersuchung von PeckShieldAlert zufolge hat der „Deployer 0xb583 bereits Dutzende Token mit einem Pump-and-Dump-Schema erstellt“. Das bedeutet ein Betrugsschema, bei dem der Preis einer Aktie oder eines Vermögenswertes künstlich in die Höhe getrieben wird.

Ziel dieses Betrugs ist es, die billig erworbenen Vermögenswerte zu hohen Preisen zu verkaufen.

Genau deswegen erzielen die Betrüger durch die Schaffung dieser gefälschten Token Handelsvolumina in Höhe von Tausenden Dollar.

Die Sicherheitsplattform wies auch darauf hin, dass derselbe Emittent andere Token herausgegeben hat, die sich auf Elon Musk und sogar auf Liz Truss, die ehemalige Premierministerin des Vereinigten Königreichs, beziehen.

Kryptowährungsbetrug auf dem Vormarsch

OpenAI und Microsoft haben niemals Kryptowährungen oder digitale Währungen irgendeiner Art herausgegeben, daher ist jeder Token, der den Namen ChatGPT oder Bing trägt, absolut betrügerisch.

Das Problem der Hacker und Honeypots nimmt zu und verursacht immer mehr Schaden für Investoren.

Laut einem Bericht von Chainalysis verloren Investoren im Jahr 2022 fast 4 Milliarden US-Dollar aufgrund von Hackern und Betrügern, im Vergleich zu 3,3 Milliarden US-Dollar im Jahr zuvor.

Autor
Autor & Editor

Ich liebe Reisen und entdecke liebend gerne neue Länder & Kulturen. Mein großes Ziel ist es, jedes Land der Erde mindestens 1x zu besuchen 🌏.

Auch interessant