OpenSea: Erster NFT Insider-Handel angeklagt

US-Bundesstaatsanwälte haben Nathaniel Chastain beschuldigt, im Besitz von Insiderinformationen gewesen zu sein und den Kryptomarkt zu seinem Vorteil manipuliert zu haben.

Waage von Justizia Gold

Anklage gegen ehemaligen OpenSea-Führungskraft

Eine ehemalige Führungskraft von OpenSea wurde von der Bundesstaatsanwaltschaft in New York wegen Insiderhandels angeklagt. Der Anklageschrift zufolge wird Chastain beschuldigt, Dutzende von NFTs gekauft zu haben, mit dem Wissen, dass sie bald auf der Homepage der Plattform zu sehen sein würden.

Im Anschluss verkaufte er die Objekte für das bis zu Fünffache des Kaufpreises. Damian Williams, der leitende US-Staatsanwalt in diesem Fall, verkündete in einem Statement:

NFTs mögen neu sein, aber diese Art von kriminellen Machenschaften sind es nicht. Die heutigen Anklagen zeigen das Engagement dieses Amtes bei der Bekämpfung des Insiderhandels - ob er nun an der Börse oder in der Blockchain stattfindet.

Welche Folgen muss Chastain erwarten?

Am Mittwoch wurde der 31-jährige Chastain in New York unter dem Vorwurf des Betrugs und der Geldwäsche verhaftet, die jeweils mit bis zu 20 Jahren Gefängnis bestraft werden können.

Chastain, der für die Auswahl der auf OpenSea angebotenen Token verantwortlich war, soll im Juni letzten Jahres ein System gestartet haben. Er benutzte anonyme Konten auf OpenSea und anonyme Kryptowährungs-Wallets, um seine Spuren zu verwischen, so die Staatsanwaltschaft.

Die Krypto-Gemeinschaft hatte einen Verdacht

Aber Krypto-Spürnasen kamen im September dahinter und riefen Chastain und das Unternehmen auf Twitter heraus. OpenSea reagierte damals, indem es die Behauptungen untersuchte und dann den Rücktritt von Chastain forderte.

Ein Vertreter von OpenSea sagte dazu:

Als der weltweit führende Web3-Marktplatz für NFTs sind Vertrauen und Integrität die Grundlage für alles, was wir tun. Als wir von Nates Verhalten erfuhren, leiteten wir eine Untersuchung ein und forderten ihn schließlich auf, das Unternehmen zu verlassen. Sein Verhalten war ein Verstoß gegen unsere Mitarbeiterrichtlinien und stand in direktem Konflikt mit unseren Grundwerten und Prinzipien.

Die fünf Jahre alte Bewertung des Unternehmens lag bei 13,3 Milliarden Dollar, basierend auf einer im Januar angekündigten 300-Millionen-Dollar-Runde zur Risikokapitalfinanzierung.

Obwohl die Entwicklung in der Kryptowelt begann, verbreiten sich die Non-fungible Token nun auch im Mainstream. Sie werden inzwischen auch außerhalb jeglicher Verbindung zu digitalem Bargeld verwendet, z. B. für Sammlerstücke von Videospielen.

Sie haben sogar Investitionen von Berühmtheiten wie Mark Cuban und Ashton Kutcher angezogen, die ihr Potenzial in der Mainstream-Welt vor den meisten anderen Menschen erkannten.

Veränderung der Aktivitäten bei NFT

Der Wert der bei Kryptotransaktionen verwendeten Token stieg von 106 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 auf rund 40 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr. Allerdings schien sich der Markt in den letzten Monaten zu verlangsamen, bevor die Preise für digitale Vermögenswerte auf breiter Front einbrachen.

Die NFT-Transaktionsaktivität fiel von 3,9 Mrd. US-Dollar Mitte Februar auf 964 Mio. US-Dollar Mitte März und damit auf den niedrigsten wöchentlichen Stand seit August.

Autor

Eva Steinmetz zeigt großes Interesse an den Themen Krytowährungen, Tokenisierung und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von bereits bestehenden Systemen, wie der Immobilien- oder Finanzbranche. In diesem Zuge liegt ein Fokus auf die Veränderungen zur Regulierungen der Kryptowährungen weltweit.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!