Meta Bank DeFi – die erste dezentralisierte Bank im Metaverse?

Illustration Mann trägt VR Brille. Überschrift: Metaverse

Nachdem Banken zunehmend den Weg ins Metaverse fanden – wie JPMorgan, welche seit Februar in Decentraland vertreten ist – gibt Meta Bank DeFi als erste angeblich dezentralisierte Bank bekannt, sich im Metaversum platzieren zu wollen.

Metaverse: JP Morgan eröffnet erste digitale Filiale

Meta Bank DeFi – die erste dezentralisierte Bank?

Banken seien auch heute noch unglaublich kompliziert. Als Sechzehnjährige habe sie wegen vieler Unzulänglichkeiten bewusst die Entscheidung getroffen, ohne Bankkonto zu leben. Das sagt May Mahboob, Mitgründerin von Meta Bank DeFi – einem Unternehmen, das eine dezentralisierte Bank in die Tat umsetzen möchte.

Die Mission besteht darin, ein dezentralisiertes Bankwesen einzuführen und den Nutzern zu helfen, die Konzepte der Virtualisierung wirklich zu verstehen, indem sie in das Metaverse eingeführt werden und die Macht in die Hände derjenigen gelegt wird, die ihre eigenen finanziellen Bedingungen bestimmen können.

Folgerichtig möchte das Unternehmen seine Filialen also im Metaverse eröffnen. Welches Programm damit genau gemeint ist, bleibt verschwiegen. Das so interessant klingende Projekt machte mit einer Pressemitteilung, die in veränderter Version auf verschiedenen Portalen beworben wird, große Hoffnung.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

(Klassische) Banken werden vom Unternehmen für ihre übermäßige Macht und geringe Benutzerfreundlichkeit kritisiert und machen sich unter Krypto-Enthusiasten damit bestimmt viele Freunde. Außerdem heißt es:

Meta Bank Defi besteht darauf, dass seine neue Plattform die Mittelsmänner aus der Gleichung eliminiert, die Macht zurück in die Hände der Menschen legt und es ihnen ermöglicht, jede Transaktion zu ihren bevorzugten Bedingungen durchzuführen.

Ist eine dezentralisierte Bank überhaupt möglich?

Das Problem ist jedoch, dass die vielzähligen Versprechungen zu gut klingen, um wahr zu sein. Eine Bank zu erschaffen, die wirklich dezentralisiert funktioniert, sollte sich äußerst schwierig gestalten.

Sofern es doch klappt, sollen die Nutzer neben virtuellen Bankfilialen auch Casinos, Gaming-Projekte und eine Krankenversicherung erwarten. Zudem soll ein NFT-Marktplatz entstehen.

Das riesige Ökosystem verwendet einen interoperablen nativen Token namens MBD, der dann wohlgemerkt über eine eigene Blockchain läuft. Durch seine Interoperabilität soll sichergestellt werden, dass verschiedene Metaverse-Projekte unterschiedlicher Blockchains erreicht werden können, sodass Meta Bank DeFi überall vertreten ist.

Autor
Autor

Lennard ist ein überzeugter Krypto-Enthusiast. Als Freund der Selbstbestimmung begreift er Kryptowährungen als hohes Gut. Seine Begeisterung gilt vor allem den vertraulichen Kryptos.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!