Hashdex geht mit neuem Web3 ETF live

Logo von Hashdex

Der nach eigenen Angaben weltweit größte Vermögensverwalter für Kryptoassets, Hashdex, hat am 30.03.2022 an der brasilianischen Börse B3 einen neuen Web3-Fonds als ETF aufgelegt und freigeschaltet. Damit baut Hashdex sein ständig wachsendes Angebot an Krypto bezogenen Anlage-Formen weiter aus.

Dieser ETF mit der Bezeichnung WEB311 hatte zum Start bereits 1.270 Investoren angezogen, die insgesamt 29,42 Millionen brasilianische Real (BRL) eingezahlt haben, das entspricht etwa 6,1 Millionen US-Dollar.

Der Hashdex WEB311 ETF wurde in Kooperation mit dem Krypto-Index Spezialisten CF Benchmarks aufgelegt und soll den sogenannten „CF Web 3.0 Smart Contracts Platforms Index“ von CF Benchmarks abbilden.

Zum Start wurden sieben digitale Vermögenswerte aus dem Bereich der intelligenten Blockchain-Netzwerke in den Fonds aufgenommen. Dies sind die Werte und Anteile am Fondsvermögen:

  • Ethereum 22,5 %,
  • Cardano 22,5 %,
  • Solana 22,1 %,
  • Polkadot 19,5 %,
  • Algorand 8,8 %,
  • Tezos 3,5 %
  • und letztlich noch Cosmos mit den restlichen 1,1 %.

Weitere Angebote von Hashdex!

Der jetzt veröffentlichte WEB311 ETF ist nur ein Anlageangebot aus der Liste der Krypto-bezogenen Angebote von Hashdex. Begonnen hatte Hashdex mit dem ETF HASH11 im Jahr 2021, der den „Nasdaq Crypto Index“ (NCI) nachbildet.

Dieser ETF hat aktuell über 150.000 Investoren und ein Anlagevermögen von über 2,4 Milliarden BRL, also über 50,3 Millionen US-Dollar.

Weiter gehören zum Portfolio der Krypto-Anlagewerte von Hashdex noch der Bitcoin-ETF (BITH11) mit einem Anlagevermögen von über 294,6 Millionen BRL, der Ethereum-ETF (ETHE11) mit über 166,7 Millionen BRL Anlagevermögen und der ebenfalls neue DeFi-Index-ETF (DEFI11).

Letzterer wurde erst im Februar 2022 aufgelegt und sammelte bisher schon ein Anlagevermögen von über 60 Millionen BRL (ca. 12,6 Millionen US-Dollar) an. Zum Vergleich der hochgelobte DeFi-ETF von QR Capital (QDFI11) hat nicht einmal 9 Millionen US-Dollar Anlagevermögen.

ETF – Was ist das?

Der Begriff ETF steht für Exchange Traded Funds und ist nichts anderes als der gute alte Investment-Fond, in dem Anleger relativ sicher und einfach Geld anlegen und investieren können.

So ein Investment-Fonds, oder eben auch ETF, deckt eine Anlegeklasse ab und nicht nur eine einzige Aktie. In der Beschreibung der Fonds wird festgelegt, in welche Werte investiert wird und auch wie die Gewichtung der einzelnen Werte ausfällt, also wie hoch der Anteil der einzelnen Anlagen am gesamten Anlagevermögen des Fonds ausfällt.

So gibt es Investment-Fonds oder ETFs, die beispielsweise den DAX abbilden oder nur in erneuerbare Energien investieren, oder nur in Schwerindustrie, Immobilien oder nur in Renten-Anlagen und Staatsanleihen und vieles mehr.

Mit der Etablierung der Kryptowährungen auf dem Finanzmarkt sind auch diese ins Interesse von Vermögensverwaltern und Kapitalanlagegesellschaften geraten, die entsprechende Fonds auflegen, in denen Kryptowährungen oder ganze Bereiche von Blockchain-Netzwerken abgebildet werden.

Damit können Anleger in Kryptowerte investieren, ohne das hohe Risiko von Kursschwankungen, wie es bei dem Kauf von einzelnen Kryptowährungen auftreten kann.

Wer oder was ist Hashdex?

Hashdex ist ein international agierender Vermögensverwalter, mit Firmensitzen in Brasilien, den USA und in der Schweiz. Die Firma hat sich auf Krypto-bezogene Anlageangebote spezialisiert und ist ein Vorreiter in diesem Geschäft. Daher konnte auch die Weltmarktführerschaft erreicht werden.

Bitcoin Brasilien
Krypto-Assets sind in Brasilien willkommen!

Der Firmensitz in Brasilien und die Einstellung der Fonds an der brasilianischen Börse wurde deshalb gewählt, weil Brasilien eines der wenigen Länder war und immer noch ist, in denen solche ETFs erlaubt sind.

Seit Dezember 2021 hat auch Kanada, als einziges westliches Industrieland, einen Krypto-ETF genehmigt, der BIT des Vermögensverwalters Global Crypto Leaders. In den USA und in Europa sind Krypto-ETFs verboten und bekommen keine Zulassung.
So droht der US-amerikanische Vermögensverwalter Grayscale der US-amerikanischen Finanzaufsicht SEC mit einer Klage, sollten sie die Zulassung dessen Bitcoin-ETF weiterhin versagen.

Fazit zum neuen ETF von Hashdex

Während andere Vermögensverwalter lange über Genehmigungsverfahren streiten, geht Hashdex einfach in das Land und an die Börse, wo diese Produkte erlaubt sind. Und weil Geld und ganz besonders die Kryptobranche weltweit und grenzenlos agiert, ist es auch egal, wo und über welche Börse die Anlage-Fonds angeboten werden.

Ich bin mir sicher, dass, wenn in den USA und in Europa Krypto-ETFs eine Zulassung bekommen, Hashdex schnell auch dort entsprechende Angebote platzieren wird.

Doch bis dahin bleibt die brasilianische Börse das „Zuhause“ für diese Form der Anlageprodukte. Und die Zeit, die Mitbewerber durch die Streitigkeiten mit den Finanzaufsichtsbehörden verlieren, nutzt Hashdex, um die weltweite Marktherrschaft weiter auszubauen.

Autor

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Krypto Portalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!