Bitcoin: Lässt das Mid-Halving den Kurs explodieren?

Auswirkung Halving auf Bitcoin Wirtschaft

Die Analysefirma Santiment betrachtet und beobachtet die Kursentwicklungen von Kryptowährungen wie dem Bitcoin. Oft kann so eine passende Vorhersage für die Trends in den kommenden Tagen und Wochen getroffen werden.

Nun steht bald wieder der Mid-Halving-Punkt vor der Tür, wo sich der Wert des Bitcoins deutlich bewegen kann. Santiment meint, dass es dieses Mal eine andere Entwicklung geben kann. Doch was ist denn überhaupt das Halving?

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Was ist Bitcoin Halving?

Der Bitcoin wird mittels Rechenpower erschaffen. Dabei redet man auch vom Bitcoin Mining. Dies kann man als einzelne Person tun oder auch großen Unternehmen überlassen, die so versuchen, auf den Bitcoin Boom aufzuspringen.

Beim Erschaffen bzw. Abbauen von Bitcoin bekommt man, einfach gesagt, für die zur Verfügungsstellung von Rechenleistung eine Entlohnung in Bitcoin. Diese Entlohnung wird alle 4 Jahre in der Höhe halbiert.

Doch warum wird das getan? Der Bitcoin ist eine begrenzte Währung. Es können nicht unendlich viele Bitcoins erschaffen werden und in den Umlauf kommen. Durch die Halbierung der Entlohnung pro Block stellt man sicher, dass auch in vielen Jahren noch immer der Bitcoin abgebaut werden kann.

Dabei wird die Entlohnung für den einzelnen Bitcoin immer geringer werden. Solange sich der Wert des Bitcoins parallel aber weiter noch oben entwickelt, ist es somit auch dann noch möglich, mit dem Abbauen von Bitcoins Geld zu verdienen.

Dies ist ganz einfach aus dem Grund so, da der Bitcoin immer schwerer zu erschaffen ist und somit immer knapper wird. Der Wert steigt durch die reale Knappheit der Währung also an.

Dies kennt man auch aus der Volkswirtschaft bei einzelnen Gütern. Je knapper ein Gut ist, desto höher ist der Preis. Auch das Prinzip von Angebot und Nachfrage kann hier als Beispiel genommen werden.

Wenn immer mehr Menschen den Bitcoin nachfragen, dieser aber auch immer knapper wird, dann kann man davon ausgehen, dass der Wert des Bitcoins immer weiter ansteigen wird.

Wann ist der Mid-Halving-Punkt erreicht?

Das oben schon erwähnte Unternehmen, Santiment, berechnet, dass es bereits am 11. April wieder so weit sein wird, dass der Mid-Halving-Punkt erreicht ist. Also der Tag der Halbzeit bis zum Bitcoin Halving, ab dem weniger Tage bis zum nächsten Halving verbleiben, als nach dem vorherigen Halving vergangen sind.

Zwar verringern sich die Block-Belohnungen an dem Datum nicht, allerdings sind es ab diesem Zeitpunkt weniger Tage zum nächsten Bitcoin Halving als es zum vorherigen sind. Zuletzt war dies immer ein Ereignis, der den Wert des Bitcoins hat ansteigen lassen.

Die Halbierung ist eines der wichtigsten wirtschaftlichen Ereignisse im Bitcoin-Lebenszyklus, das ungefähr alle vier Jahre stattfindet. Anhand des Verlaufs des Preisdiagramms können wir deutlich erkennen, dass das Halving das Angebot an Bitcoin halbierte und dies zu einem Anstieg des Preises führte.

Zitat aus einer Analyse

Krypto-Geheimdienstunternehmen Santiment

Dennoch ist diese Vorhersage immer nur für extrem stabile und einfach zu erblickende Märkte tragbar. Bei Bitcoin spielen so viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle, dass man hier nicht genau sagen kann, wie der Markt auf ein solches Ereignis reagieren wird.

Wie realistisch ist ein Kursanstieg auf über 50.000 US-Dollar?

Wenn es Bitcoin schafft, sich auf einem Niveau von über 50.000 US-Dollar zu stabilisieren, so wird dies ein weiterer Meilenstein sein und für weitere Sicherheit und zusätzliches Vertrauen sorgen.

Wenn der Wert stabil über dieser Schallmauer liegt, kann man davon ausgehen, dass auch die Auswirkungen des Bitcoin-Halving hier nicht mehr so stark zu erkennen sind. Egal, ob es hier darum geht, dass sich der Wert nach oben oder nach unten entwickelt, wird dies nicht mehr so deutlich zu erkennen sein.

Weit entfernt von dieser Grenze liegt Bitcoin aktuell nicht. Heute am 7. April liegt der Wert von einem Bitcoin bei ca. 46.000 US-Dollar, sodass die Grenze von 50.000 US-Dollar bald wieder überschritten sein könnte.

Kursentwicklung des Bitcoins und Mid-Halving-Punkte.
Kursentwicklung des Bitcoins und Mid-Halving-Punkte.

Fazit zum bevorstehenden Mid-Halving-Punkt des Bitcoins.

Seit dem letzten Mid-Halving im Juli 2018 musste sich der Kurs des Bitcoins durch einen anhaltenden Bärenmarkt kämpfen, also litt unter einem Markt mit ständig fallenden Kursen. Übrigens gilt das auch für viele andere Kryptowährungen.

Wenn jetzt am 11. April 2022 das nächste Mid-Halving für das Bitcoin-Mining ansteht, dann kann es durchaus in eine andere Richtung gehen. Viele Experten gehen davon aus, dass nach Überspringen der wichtigen 50.000 US-Dollar Schwelle, ein deutlicher Kursanstieg erfolgt.

Und wenn das Überspringen der 50.000er-Marke und der Mid-Halving-Punkt des Bitcoins zeitlich nah zusammentreffen, dann ist ein neues Allzeithoch in Sicht. Das letzte Allzeithoch hatte Bitcoin im November 2021 mit einem Preis von 68.530,43 US-Dollar je Bitcoin. Für das Jahr 2022 sieht die Bitcoin-Prognose einen Kurs von über 100.000 US-Dollar für möglich.

Autor

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Krypto Portalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!