Bitcoin fällt um fast 1.000 Dollar – Inflation in den USA bei 9,1 %

Seit Mai 2020 steigt die Inflationsrate in den USA kontinuierlich. Nun hat die Inflation mit 9,1 %  den höchsten Punkt seit Dezember 1981 erreicht. Der Bitcoin fiel kurzzeitig unter 19.000 Dollar.

Die psychologisch wichtige Marke von 20.000 Dollar bleibt weiter in weiter Ferne und der CPI (Amerikanische Verbraucherpreisindex) Report trägt einen großen Teil dazu bei.

bitcoin crash

Seit 40 Jahren wurde dieser Inflationswert von 9,1 % nicht erreicht und erschüttert die Märkte. Auch Kryptowährungen sind davon betroffen. Der Bitcoin-Kurs war vor der Bekanntmachung des Verbraucherpreisindex eher ruhig. 

Als die Neuigkeiten aus Übersee bekannt gemacht wurden, sank der Bitcoin innerhalb von einer Stunde von knapp 20.000 unter die 19.000 US-Dollar-Marke.

bitcoin kurs inflation

Experten haben eine erhöhte Inflation erwartet, im Schnitt lagen die Voraussagen bei 8,8 %. Im Vormonat lag die Rate bei noch 8,6 %. 

Weitere Zinserhöhung im Anmarsch?

Nun muss die US-Notenbank Fed reagieren, und wir sehen vielleicht schon bald eine erneute Erhöhung des Leitzinses, um den Inflationstrend aufzuhalten.

Dies würde besonders für Risiko-Assets, zu denen Kryptowährungen und Aktien zählen, weiteren Gegenwind bedeuten. Sollte dies passieren, bleibt die Sorge vor einer Rezession weiterhin hoch.

Angesichts neuer Anzeichen dafür, dass die Inflation in den USA nicht zurückgeht, gehen Analysten davon aus, dass die US-Notenbank im September die Zinsen um weitere 75 Basispunkte anheben könnte.

Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank, hatte zuvor gesagt, dass die Bank „zwingende Beweise“ dafür sehen müsse, dass sich die Inflation verlangsamt, weil „weitere Überraschungen bevorstehen könnten“.

Nach Ansicht des Notenbankchefs muss es sich dabei um eine „Reihe von rückläufigen monatlichen Inflationswerten“ handeln.

US-Präsident Joe Biden bezeichnete die aktuellen Inflationszahlen als „inakzeptabel hoch“ und sagte, sie spiegelten die jüngsten Verbesserungen nicht wider.

inflation juni 2022

Es geht weiter, wie bisher

Es bleibt zu beobachten, wie der Kryptowährungsmarkt sich entwickelt. Wir gehen davon aus, dass wir die nächsten Wochen einen instabilen Markt erwarten müssen. 

Frühstens zum nächsten Update am 10. August 2022 könnten sich die Märkte beruhigen. Dann gibt es die Inflationswerte für Juli, bis dahin bleibt die Ungewissheit einer erneuten Leitzinserhöhung nicht aus.

Autor

Ich bin 2018 zum ersten Mal mit Kryptowährungen in Berührung gekommen. Seit dem verfolge ich die Entwicklungen gespannt, und bin davon überzeugt, dass wir in den kommenden Jahren viele echte Anwendungszwecke sehen werden. Ich bin leidenschaftlich in NFT Projekte involviert und sehe hier eine echte Chance, die Videospielindustrie zu revolutionieren.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!