BigMac für Bitcoin – Kryptozahlung bei McDonald’s möglich

Die McDonald’s-Filiale im schweizerischen Lugano akzeptiert ab sofort Bitcoin-Zahlungen über das Lightning Network. Zudem wird die Stadt Lugano Ende Oktober eines der größten Krypto-Events in Europa veranstalten.

Bitcoin McDonald's

Während Bitcoin nach wie vor den globalen makroökonomischen Bedingungen unterliegt, finden die Entwicklungen innerhalb des Bitcoin-Ökosystems weiterhin statt.

Die Stadt Lugano in der Schweiz wird Ende dieses Monats eine der wichtigsten europäischen Krypto-Veranstaltungen ausrichten.

Lugano ist das drittwichtigste Finanzzentrum der Schweiz und auf dem Weg, eine kryptofreundliche Stadt zu werden. Als jüngste Entwicklung hat eine McDonald’s-Filiale in Lugano begonnen, Zahlungen in Bitcoin zu akzeptieren.

Lugano ist der neue Krypto-Hub in Europa

Lugano plant, den Zahlungsverkehr in Kryptowährungen für seine Stadt anzukurbeln, insbesondere durch die Verwendung von Bitcoin (BTC) und Tether-Stablecoin USDT.

Bereits im März dieses Jahres zeigte Lugano seine Ambitionen, die Bitcoin-Hauptstadt Europas zu werden.

Die für Ende Oktober geplante Veranstaltung wird sich auf eine der wichtigsten Entwicklungen des Lightning Network konzentrieren.

Dabei handelt es sich um das Bitcoin-Protokoll mit Skalierbarkeit auf Layer 2, das sich auf anonyme, sofortige und kostengünstige Transaktionen konzentrieren wird.

Die für Ende Oktober geplante Krypto-Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit Tether ins Leben gerufen und trägt den Namen Lugano Plan B.

Paolo Ardoino, CTO von Tether, wird ebenfalls einer der Protagonisten der Veranstaltung sein.

Der Tether-Stablecoin USDT wird hauptsächlich über die Ethereum- und Tron-Blockchain-Netzwerke gehandelt.

Er wurde jedoch eigentlich auf einer Bitcoin-Sidechain namens Omni geboren. Das Bitcoin Lightning Network ermöglicht weiterhin den Handel von USDT Stablecoin auf Bitcoin.

Die Kombination der wirtschaftlichen Stärke von USDT mit der technologischen Stärke des Lightning Network könnte die Massenakzeptanz von Kryptowährungen fördern.

Die Stadt Lugano möchte es Anbietern ermöglichen, Tools zu entwickeln, die Kryptozahlungen über das Lightning Network ermöglichen.

1 BTC für glücklichen Gewinner bei PlanB Veranstaltung

Am 22. September 2022 kündigten Tether Operations Limited („Tether“) und die Stadt Lugano an, dass „sie 1 Bitcoin an die Inhaber von Eintrittskarten für das Plan B Forum verschenken werden“.

Die Konferenz findet vom 28. bis 29. Oktober 2022 statt. Zudem werden „drei glückliche Inhaber von Eintrittskarten für das Forum die Möglichkeit haben, bis zu 1 Bitcoin (BTC) als Preis für eine Blockchain-Abstimmung zu gewinnen.“

Wir freuen uns, eine weitere Möglichkeit für die Teilnehmer zu schaffen, die Macht und das Potenzial von Bitcoin zu erleben und gleichzeitig einen spannenden Moment während der Konferenz zu erzeugen. Indem wir einen Bitcoin verschenken, hoffen wir, mehr Menschen zu inspirieren, sich der digitalen Ökonomie anzuschließen. Aufklärung und Bildung sind die Grundpfeiler der Teilnahme, und wir glauben, dass wir ein Katalysator für die langfristige und allgemeine Akzeptanz von Kryptowährungen sein können.

Paolo Ardoino

CTO – Tether

Autor
Autor & Editor

Mathias ist Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat die Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Nach und nach tauchte Mathias immer tiefer in die Thematik rund um Kryptowährungen und die Blockchain ein. Er liebt es, über die verschiedenen Projekte zu recherchieren und zu schreiben. Dass BTC, ETH & Co. die Zukunft gehört, steht für ihn außer Frage. Absolutes Lieblingsprojekt: XYO

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!