Update: Florio – ICO Ziele nicht erreicht

Übergewicht ist weltweit ein riesiges Problem, auf das die WHO (World Health Organization) schon von vielen Jahren hingewiesen hat. Da nach aktuellen Schätzungen rund 5,3 Millionen Menschen jährlich an den Folgen einer adipösen (fettleibigen) Erkrankung sterben, scheint diesbezüglich akuter Handlungsbedarf zu bestehen. So sehen es auch die Begründer von Florio. Denn die auf Blockchain basierende Plattform, will den Menschen helfen, gesünder zu leben.

 

florio-blockchain-startup-gesundheit Update: Florio - ICO Ziele nicht erreicht
Florio @florio.de

 

Nichts ist wichtiger als die richtige Einstellung!

Wer glaubt, dass es irgendeine magische Diät gebe, die einen binnen weniger Tage mehrere Kilos verlieren lässt, der wird auf kurz oder lang enttäuscht werden. Denn so etwas wie ein Wundermittel für den Gewichtsverlust gibt es nicht. Einzig und allein mit einer guten Lebensführung in Form einer gesunden Ernährung und regelmäßiger körperlicher Betätigung kann man seinem Übergewicht langfristig den Kampf ansagen.

Um das umsetzen zu können, ist nichts wichtiger als eine positive Einstellung. Ein gesundes Leben fängt also im Kopf eines Menschen an. Damit es einem nun leichter fällt, eine positive Einstellung in Hinblick auf die eigene Gesundheit zu entwickeln und dabei auch noch Spaß zu haben, erhält jeder gesundheitsbewusste Mensch, bei seinem Vorhaben das ein oder andere Kilo zu verlieren, Unterstützung von der auf Blockchain basierenden Plattform Florio.

 

 

So sorgt Florio für eine gesündere Lebensführung

Florio setzt vor allem auf monetäre Anreize, um den Spaß und die Motivation am Abnehmen bei den Nutzern hochzuhalten. Dafür macht es die Plattform möglich, in Wettbewerben gegen Freunde, Familienmitglieder oder auch jede andere Person anzutreten. Dabei wird vorab stets der Preis für den Gewinner festgelegt. Bei diesem kann es sich um einen bestimmten Geldbetrag handeln, aber auch Sachpreise können als Anreiz dienen.

Darüber hinaus legen die Nutzer die Dauer des Wettbewerbs sowie die übrigen Parameter fest. Denn Florio ist es wichtig, dass die Menschen selbst die Kontrolle über den Prozess des Gewichtsverlustes haben. Und dazu gehört nun mal auch, dass sie die einzigen sind, die die Art und Weise ihres Weges zu einem gesünderen Leben bestimmen.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass Florio die Unterstützung mehrerer bekannter Marken und Persönlichkeiten aus der Fitness-Community erhält. Das sorgt nämlich für einen weiteren Motivationsschub der Nutzer der auf Blockchain basierten Plattform, ein gesünderes Leben zu führen. Zu den derzeitigen Unterstützern von Florio zählen unter anderem folgende Personen:

  • Garret McNamara, ein Surfer mit dem aktuellen Weltrekord für die am höchsten gerittene Welle
  • Rachelle Chase, eine der bekanntesten Fitness-Influencerinnen
  • Jessica Lauren, die als Fitness-Guru, Modell und Athletin einen gewissen Prominentenstatus erlangte

 

Die wichtigsten Eckpfeiler

Offenheit, Ehrlichkeit, Transparenz und Unabhängigkeit sind den Betreibern von Florio am allerwichtigsten. Aus diesem Grund funktionieren Transaktionen auf der Plattform nicht mit echtem Geld, sondern mit einer sogenannten Kryptowährung. Diese nennt sich „Florio Token (FLR)“ und basiert auf der Ethereum-Blockchain . Am 18.November 2017 startet der Tokensale (ICO). Anmerkung: Bitte nur investieren wenn man sich über die Risikem bewusst ist.

Und wer die Augen offen hält und zum baldigen Release der Florio-App für iOS und Android Nutzer der Plattform wird, der erhält sogar 5 Millionen FLR umsonst. Diesen Bonus sollte sich niemand entgehen lassen. Schließlich kann jeder über das Twitter– und Facebook-Profil von Florio ganz einfach über alles Interessante rund um die Plattform auf dem Laufenden bleiben.

Update: Das Unternehmen hat Ihre ICO-Ziele nicht erreicht und hat Ihren Betrieb eingestellt