Eisenbahngesellschaft Go-Ahead geht Partnerschaft mit DOVU ein

Das Londoner Startup-Unternehmen DOVU gab kürzlich ein neues Blockchain Projekt bekannt, nachdem vor Kurzem schon eine BMW-Kooperation bekannt geworden ist. Es möchte damit zum führenden Marktplatz für Verkehrsdaten werden. Um diesem Ziel näher zukommen, geht das Startup eine Partnerschaft mit dem Eisenbahn-Unternehmen Go-Ahead ein. Diese Partnerschaft wird durch ein solides Investment gestützt.

go-ahead-future-of-transport-620x420 Eisenbahngesellschaft Go-Ahead geht Partnerschaft mit DOVU ein
Go-Ahead – Future of Transport @go-ahead.com

Go-Ahead: Neue Anreize für Kunden mit Blockchain

Die Partnerschaft von Go-Ahead mit DOVU soll durch die Nutzung der Blockchain neue Anreize für das Verhalten der Kunden schaffen. DOVU wurde vor zwei Jahren ins Leben gerufen und wird von InMotion durch Jaguar Land Rover und Creative England unterstützt. Go-Ahead ist im britischen Aktienindex FTSE 250 gelistet. Dieser Index enthält die größten an der Londoner Börse gelisteten Unternehmen, vom 101. bis zum 350. Unternehmen der Größe nach. Die Eisenbahngesellschaft wickelt in jedem Jahr eine Milliarde Reisen von Passagieren ab. Das Unternehmen plant die Einführung einer blockchain-basierten Belohnungsplattform, die DOVU gehört. Es will damit das Verhalten seiner Kunden studieren und die Kunden zu einem anderen Verhalten motivieren.

Details über die Daten, die künftig gesammelt werden sollen, liegen noch nicht vor. Für das Teilen ihrer Daten sollen die Kunden mit Kryptowährungen belohnt werden.

David Brown, der Gruppenchef von Go-Ahead, sagt: “Da unsere Passagiere mehr als eine Milliarde Reisen im Jahr durchführen, ist es uns wichtig, dass wir ihnen besser gerecht werden und auf die sich ändernden Bedürfnisse eingehen. Die Qualität des Geschäfts, die wir mit dem Milliarden-Reisen-Projekt erreicht haben, war sehr hoch. Ich hoffe, dass dies ein guter Hinweis darauf ist, wohin sich die Zukunft der Transportbranche entwickelt.

dovu-go-ahead-blockchain-kooperation-620x413 Eisenbahngesellschaft Go-Ahead geht Partnerschaft mit DOVU ein
Go-Ahead Partnerschaft mit DOVU @dovu.io

Ein zentrales System noch mehr zentralisieren

Das Projekt ist ein typisches Beispiel dafür, wie die Blockchain-Technologie genutzt werden kann, um ein zentrales System noch zentraler zu machen. Die Blockchain ist nicht darauf beschränkt, Systeme zu dezentralisieren. Der Eindruck entsteht, dass Go-Ahead Blockchain als Schlagwort nutzt, um Kunden, die an Umfragen teilnehmen, traditionelle Belohnungen anzubieten. Das Treueprogramm basiert auf der Blockchain-Technologie. Anstelle von Bargeld sollen die Kunden Kryptowährungen als Belohnungen erhalten. Die Einführung der Blockchain kann dadurch unterstützt werden, wenn mehr Menschen darüber lernen und Eigentümer von Kryptowährungen werden.

Einwände gegen Einführung der Kryptowährungen

Einige Experten glauben nicht, dass die Einführung von Kryptowährungen revolutionär ist. Sie denken, dass die Blockchain (Was ist Blockchain?) nicht für jeden Fall geeignet ist. Die totale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen ging um 700 Milliarden US-Dollar zurück. Es gibt andere Wege, um die Blockchain-Technologie zu nutzen. Hierfür gibt es auch immer mehr Anwendungen und Beispiele.