Dubai | Dreh- und Angelpunkt der Blockchain Technologie

Eine der wichtigsten Städte der Welt, Dubai, verfolgt nun einen etwas anderen Ansatz und möchte zum Dreh- und Angelpunkt der Blockchain Technologie aufsteigen. Insbesondere ausländische Investoren und Entrepreneure sollen dazu bewegt werden, die Geschäftstätigkeiten in der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate aufzunehmen.

 

dubai-emirates-620x413 Dubai | Dreh- und Angelpunkt der Blockchain Technologie
Skyline von Dubai

 

Dubai, die Hauptstadt der Blockchain Technologie

Das arabische Emirat arbeitet bereits seit geraumer Zeit an der technologischen Weiterentwicklung der Blockchain. Doch nun stellte das „Department of Economic Development“ (DED) ein Projekt mit dem Namen „Dubai Blockchain Business Registry“ vor. Das Ziel dieses Projekts ist die Integration von Investoren und Entrepreneuren, welche sich auf das Thema Blockchain fokussiert haben, sodass diese alle Geschäftstätigkeiten im Emirat abwickeln. Fortan wird der Registrierungsprozess über die Distributed-Ledger-Technologie abgewickelt. Hierdurch sollen vor allem die Zeiten und die generelle Schwierigkeit zur Anmeldung eines Geschäfts reduziert und Investoren in die Weltstadt gelockt werden.

Zu Beginn wird ein Pilot-Projekt im „Technology Park“, einem der wichtigsten Wirtschaftsräume des Emirats, gestartet. Zudem teilte die Regierung mit, dass ein sogenanntes „Unified Commercial Registry“ (UCR) gegründet wurde, welches als Stiftung für die Verwaltung des Handelsregisters zuständig ist. Die Führung des UCR übernimmt das Ministerium zur wirtschaftlichen Entwicklung, sodass die Stadt auch in Zukunft von Geschäften profitieren kann. Zudem soll das Emirat somit die führende Rolle unter den Vereinigten Arabischen Emiraten beibehalten. Laut Sami Al Qamzi, dem Vorsitzenden von DED wird das UCR einen nachhaltigen Einfluss auf das Ausüben von Investments sowie auf die Etablierung neuer Geschäfte im Emirat haben und für Einsteiger ein unvergessliches und intuitives Erlebnis darstellen. Zudem soll die Entwicklung die technologische Expertise des Staates verdeutlichen.

 

ibm-logo-vorschau Dubai | Dreh- und Angelpunkt der Blockchain Technologie
IBM Logo
@wikipedia.org

 

Partnerschaft mit IBM zur Etablierung eines Blockchain-Verzeichnisses

Um die weitere Entwicklung voranzutreiben, ist Dubai nun eine Kooperation mit IBM eingegangen. Im Rahmen dieser Kooperation soll ein Blockchain-Verzeichnis erstellt werden, welches es Unternehmen ermöglicht, im Einflussbereich der Stadt zu agieren. Hierbei handelt es sich um den neusten Schritt der Blockchain-Strategie 2020 . In der Mitteilung wurde bekannt, dass das Verzeichnis die Daten von Unternehmen sichern und archivieren soll. Werden anschließend Änderungen vorgenommen, so geschieht dies unmittelbar auf der Blockchain. Zudem haben Unternehmen die Chance Lizenzen untereinander zu teilen und die gesamte Dokumentation des Geschäfts auf der Blockchain abzuwickeln.

 

Adoption einer Blockchain-Governance

Allerdings ist dies nicht das erste Mal, dass Dubai auf die Blockchain setzt, um Geschäftsmodelle und Dienstleistungen zu revolutionieren und die Bürokratie zu reduzieren. Bereits zuvor hat das Emirat einen Business-to-Business-Marktplatz für Reisende entworfen, der ausschließlich auf eine Blockchain-basierten Lösung setzt. Mithilfe dieses Projekts soll Reisende eine direkte Möglichkeit erhalten, um verschiedene Tourismus-Aktivitäten im Rahmen der Geschäftsreise zu planen. Dabei ist dieses Projekt ein Bestandteil des Dubai-10X-Programms, welches durch die Regierung vorangetrieben wird.

Die Intention des Emirats ist die Etablierung einer grundlegenden Datensicherheit sowie die Optimierung von Geschäftsentscheidungen. Laut der Regierung wird die Blockchain eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung von Daten und somit auch bei der Kostensenkung haben. Insbesondere die Möglichkeiten zum Datendiebstahl werden reduziert, sodass daraus resultierende Kosten vermieden werden. Zusätzlich wird die Blockchain einen Einfluss auf die Sicherheit des Bankings, der medizinischen Aufnahmen, Eigentumsrechte, Rechnungen und Anlagen mit sensiblen Informationen haben. Durch die Distributed-Ledger-Technologie, welche als Grundlage zum Teilen der Daten genutzt wird, werden Replikate der bestehenden Blockchain im gesamten Netzwerk verteilt, sodass eine Manipulation der Bestandsdaten nahezu ausgeschlossen werden kann. Die Regierung möchte somit die Daten langfristig sichern, transparent kommunizieren und nachvollziehbar gestalten. Des Weiteren soll alle abgewickelten Transaktionen binnen weniger Sekunden abgeschlossen werden.