Deutsche Börse Group erwirbt Mehrheitsanteile an Crypto Finance AG

Deutsche Börse Group

Die Deutsche Börse Group hat eine Mehrheitsbeteiligung an dem Schweizer Fintech Unternehmen Crypto Finance AG erworben. Sie erhält zwei Drittel der Anteile an dem Unternehmen aus dem Crypto Valley in Zug. Die Kosten für den Anteilsübertrag liegen im mittleren dreistelligen Millionenbereich in Schweizer Franken, so die Aussage in der Pressemitteilung.

Ziel dieser Investition ist die Erweiterung der Kompetenzen der Deutschen Börse im Sektor der digitalen Assets, um diese in der Folge seinen Kunden und Anlegern anbieten zu können.

Deutsche Börse Group investiert in Schweizer Krypto-Unternehmen

Die internationale Börsenorganisation Gruppe Deutsche Börse übernimmt Mehrheitsanteile des Fintech Unternehmens Crypto Finance AG. Die Firma hat ihren Sitz im Schweizer Zug und bietet institutionellen und professionellen Kunden diverse Tools für das Handeln, Verwahren und Investieren von Kryptowährungen an.

Derzeit umfasst das Portfolio der Crypto Finance AG über 200 digitale Assets. Die Regulierung des Unternehmens erfolgt durch die Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA.

Durch die Übernahme will die Deutsche Börse ihre Kompetenzen im Bereich digitaler Assets erweitern, indem sie einen direkten Einstiegspunkt für Investitionen bietet, einschließlich Post-Trade-Services wie zum Beispiel die Verwahrung.

Digitale Assets werden die Finanzindustrie verändern. Immer mehr etablierte Finanzinstitute wollen in dieser neuen Assetklasse aktiv werden und suchen einen vertrauenswürdigen Partner. Wir freuen uns, dass Crypto Finance Teil der Deutsche Börse Group wird. Das Team ist eine ideale strategische Ergänzung und wird uns auf unserem Weg, ein vertrauenswürdiges und vollständig reguliertes Digital-Asset-Ökosystem für institutionelle Investoren in Europa aufzubauen, maßgeblich unterstützen.

Thomas Book

Vorstandsmitglied für Trading und Clearing - Deutschen Börse Group

Quelle: Deutsche Börse

Book fügte hinzu, dass Crypto Finance die bestehenden Initiativen im Hinblick auf digitale Vermögenswerte der Deutschen Börse sehr gut ergänzt. Zu diesen Maßnahmen gehören eine Beteiligung an 360X, einem digitalen Asset-Marktplatz für Immobilien und Kunst, und zentral abgewickelte Exchange Traded Notes ETNs für Kryptowährungen.

An der Unternehmensspitze der Crypto Finance AG wird es vorerst keine Veränderungen geben. Der Gründer und CEO, Jan Brzezek, bleibt weiterhin in seinem Amt. Ebenso behalten er sowie die bisherigen Investoren in das Fintech Unternehmen ihre Anteile. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2021 erwartet, unter Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen.

Was steckt hinter der Crypto Finance AG?

Wie bereits erwähnt, ist die Crypto Finance AG im Schweizer Crypto Valley in Zug ansässig. Gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften stellt das Unternehmen institutionellen und professionellen Anlegern ein umfangreiches Angebot an Produkten und Services für digitale Vermögenswerte zur Verfügung.

Das Angebot umfasst eines der ersten FINMA-bewilligten Wertpapierhäuser mit rund-um-die-Uhr Brokerage Service, Infrastruktur zur Verwahrung und Speicherung sowie Tokenisierungslösungen.

Außerdem bietet die Crypto Finance AG seinen Kunden einen Asset Manager für Kollektivvermögen für Krypto-Assets inklusive eines aktiven und regelbasierten alternativen Angebot für Investmentfonds. Diese Vermögensverwaltung ist eine der ersten ihrer Art, die durch die Schweizer Finanzmarktaufsichtsbehörde FINMA bewilligt wurde.

Crypto Finance ist auf der ganzen Welt mit einer Reihe von Handelsplätzen für digitale Vermögenswerte verbunden. Der Vorteil darin ist, dass professionelle sowie institutionelle Kunden so unmittelbar in digitale Vermögenswerte investieren können. Die Einrichtung einer eigenen Infrastruktur sowie eines operativen Umfelds entfällt somit. Gleichzeitig überbrückt die Crypto Finance AG die Herausforderung der Fragmentierung von Liquidität.

Insgesamt arbeiten derzeit mehr als 55 Mitarbeiter im 2017 gegründeten Unternehmen. Neben dem Hauptstandort in der Schweiz befindet sich ein weiterer Firmenstandpunkt in Singapur. In den letzten 4 Jahren seit der Gründung konnte sich das Unternehmen über eine Vielzahl von Auszeichnungen freuen:

  • Crypto Valley Top 50 Blockchain Unternehmen
  • Top 100 Schweizer Start-up
  • Gewinner des Swiss FinTech Award 2019

Schneller ans Ziel durch Kooperation

Die künftige Zusammenarbeit mit der Gruppe Deutsche Börse soll sich laut Aussage des CEO von Crypto Finance, Jan Brzezek, als eine Art Brandbeschleuniger erweisen, die Unternehmensziele schneller zu erreichen. Das Zusammenspiel von traditioneller Finanzmarktstruktur und Know-how im Bereich digitaler Vermögenswerte soll den Weg für Investitionen Kryptowährungen im professionellen Bereich ebnen.

Unser Ziel war es von Anfang an, eine Brücke zwischen der alten und der neuen Welt zu schlagen. Deshalb freuen wir uns, mit einem neutralen Partner wie der Deutschen Börse zusammenzuarbeiten, die Vertrauen, Reputation und Expertise in der traditionellen Finanzmarktinfrastruktur mitbringt. In Kombination mit unserer bewährten Expertise bei Krypto-Assets und den zugrundeliegenden Technologien können wir unsere Ziele nun viel schneller erreichen. Gemeinsam werden wir Tausenden von Finanzinstituten und professionellen Anlegern in Europa den sofortigen Einstieg in diese neue Anlageklasse auf eine ihnen vertraute Weise ermöglichen.

Fazit – Deutsche Börse Group geht nächsten Schritt im Bereich digitaler Vermögenswerte

Die Deutsche Börse Group unternimmt einen weiteren Schritt im Bereich von Kryptowährungen und ihren verschiedenen Anlagemöglichkeiten. Durch die mehrheitliche Übernahme des Schweizer Fintech Unternehmens Crypto Finance AG können professionelle Anleger und Finanzinstitutionen nach erfolgreichem Abschluss der Transaktion künftig mit weniger Hürden in digitale Vermögenswerte investieren. Geplant ist die Finalisierung der Zwei-Drittel-Übernahme Ende 2021.

Beide Unternehmen profitieren gegenseitig von ihren Expertisen und alles deutet auf eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit hin.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!