Blockstocks | Neue Fundraising Plattform

Blockstocks ist eine neue Fundraising Plattform, die vor allem die Situation für kleine und mittelständische Betriebe (KMU), sowie Startups verbessern wird. Denn diese Unternehmen haben es meist am Schwersten, wenn es darum geht Kapital zu beschaffen. Mit der neuen Plattform könnte sich das nun ändern.

 

blockstocks-block-stocks-swiss-ag-620x393 Blockstocks | Neue Fundraising Plattform
Blockstocks – Block Stocks Swiss AG @blockstocks.com

 

KMUs und Fundraising – eine schwierige Kombination

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sind ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft. Das Statistische Bundesamt hat diese Fakten mit Zahlen belegt:

  • KMUs machen 99,3 % der Unternehmen in Deutschland aus
  • 60,7 % der Arbeitnehmer sind in einem solchem Betrieb tätig
  • KMUs erzielen 33,3 % des Gesamtumsatzes aller Unternehmen

Damit ein Unternehmen weiter wachsen kann benötigt es Kapital. Für KMUs und Startups ist es jedoch oft sehr schwierig finanzielle Unterstützung zu finden. Finanzinstitute lehnen die Zusammenarbeit ab und viele Investoren stehen ihnen skeptisch gegenüber. Doch woran liegt das?

  1. Verifizierte Dokumentation der Finanzlage: Viele KMUs werden von Privatpersonen geführt oder sind in Familienbesitz. Es fehlt dort häufig an Fachpersonal, welches die Unterlagen und finanziellen Aufzeichnungen des Unternehmens detailliert und sachkundig zusammenstellen könnte. Banken und Investoren benötigen jedoch eine solche detaillierte und verifizierte Dokumentation, um die Chancen und Risiken für ein Investment abwägen zu können.
  2. Risiken: Kleinere Betriebe sind meist nicht so stark am Markt etabliert und leiden deutlich stärker unter dem Konkurrenzkampf auf dem Markt. Daher ist das Risiko von Verlusten erheblich größer, im Vergleich zu großen Betrieben oder gar Marktführern in der Branche.
  3. Renditen: Investoren verdienen an den Renditen, die das Unternehmen im Idealfall erzielt. Größere Unternehmen erzielen meist auch größere Renditen. Daher tendieren die Investoren eher dazu in das Unternehmen mit dem größeren Umsatz zu investieren.
  4. Barzahlungen: Kleine Unternehmen und Startups arbeiten häufig mit kleineren Stückzahlen und Aufträgen. Diese werden öfter in Bar bezahlt. Für Investoren kann das ein Problem darstellen, da sie wieder keine ausreichend verifizierte Dokumentation der Finanzlage erhalten.

Blockstocks möchte nun diese Probleme beheben und KMUs und Investoren helfen eine für beide Seiten faire und transparente Lösung anbieten.

 

 

Blockstocks Plattform ändert die Situation

Blockstocks ist eine in der Schweiz ansässige Blockchain Fintech-Plattform. Die Peer-to-Peer Plattform ermöglicht es KMUs und Investoren miteinander zu interagieren. Die Unternehmen können sich auf der Plattform präsentieren und eigene Equity-Token erstellen, die sie dann über die Plattform an Investoren verkaufen können. Die Plattform erleichtert die Arbeit dabei, indem sie sich um die Token Generierung, Verteilung und Auszahlung kümmert.

Eine Besonderheit dabei ist, dass Investoren nicht direkt in ein einzelnes kleines Unternehmen investieren, sondern in den Token selbst. Da dieser von Tausenden KMUs getragen wird, kann die Wert-Stabilität eher gewährleistet werden und das Risiko für Investoren fällt damit geringer aus.

Blockstocks nimmt sich auch dem generellen Problem des Blockchain Fundraisings an. Viele Startups versuchen die Ausgabe ihrer Token rechtlich nicht mit Wertpapieren gleichzusetzen. Denn das würde sie in die Verantwortung ziehen und die Einhaltung der Gesetze der Börsenaufsicht bedeuten. Blockstocks hingegen hat seine Plattform mit der Schweizer Security Compliance abgeglichen. Sie unterliegen also den Schweizer Gesetzen zum Schutz von Investoren und KMUs. Das Unternehmen ist der Meinung, dass sie nur so eine vertrauensvolle und professionelle Grundlage bereitstellen können.

 

Fazit zu Blockstocks

Mit Blockstocks erhalten kleinere Unternehmen endlich auch die Chance schnell und einfach Investoren zu finden, um ihr Geschäft voranzutreiben. Für Investoren erschließt sich ein Milliarden Markt, der vorher kaum Beachtung fand. Die Plattform bietet allen Beteiligten Sicherheit und Transparenz auf einer fairen Basis. Durch die Einhaltung der Schweizer Gesetze ist die Plattform zudem rechtlich gut abgesichert und die Blockchain-Technologie gibt einen zusätzlichen Schutz.