BitMari | Schnelle Transaktionen in Zimbabwe

Seit mehr als einem Jahrzehnt zeichnet sich die Geldpolitik Zimbabwes durch eine anhaltende Inflation aus. Aus dieser Inflation resultiert ein Problem, welches sich in der Transaktion von Geldern ins Ausland manifestiert. Insbesondere die vielen Prozesse, die bei einer Auslandsüberweisung erforderlich sind, treiben die Kosten dieser Transaktionen in die Höhe. Eine Lösung für dieses Problem entwickelt das simbabwische Startup BitMari, welches auf Bitcoin setzt und somit schnelle Transaktionen für die Einwohner Zimbabwes sicherstellen möchte.

 

bitmari-logo-620x408 BitMari | Schnelle Transaktionen in Zimbabwe
BitMari Logo – Send Money to Zimbabwe @bitmari.com

 

Payment-Provider BitMari entwickelt Zahlungssystem für schnelle Transaktionen

Die anhaltende Inflation setzt den Einwohnern Zimbabwes zunehmen zu. Hierbei stellen vor allem Transaktionen ins Ausland einen kritischen Vorgang dar, denn diese sind mit hohen Kosten und einem hohen Zeitaufwand verbunden. Eine Optimierung dieses Prozesses möchte BitMari herbeiführen. Hierbei basiert die Geschäftsidee des Unternehmens auf der Etablierung eines neuen Zahlungssystems , welches schnelle Transaktionen ermöglicht. Dieses Zahlungssystem basiert auf einer Kombination aus Bitcoin und Blockchain-Technologie und ist insbesondere auf internationale Zahlungen ausgelegt. Im Rahmen des Projekts ging BitMari eine Kooperation mit der Agribank ein, um die Transaktionen der Agribank-Kunden durchzuführen. Durch die Kooperation wurde BitMari zum ersten Unternehmen Zimbabwes, welches ein auf Bitcoin basierendes Geschäftsmodell verfolgt und Geld von einer offiziellen Bank erhielt.

Das neue BitMari-Zahlungssystem ermöglichte es dem Mitgründer und Chief Technology Officer von Tanjalo, Tim Akinbo, eine Transaktion über 15 US-Dollar zwischen Nigeria und Zimbabwe zu in initialisieren. Laut Akinbo werden die schnellen Transaktionen dazu beitragen, dass der gesamte Kontinent besser vernetzt wird. Des Weiteren erklärt er in einem Video (s.u.) , wie das gesamte Zahlungsnetzwerk funktioniert. Dieses Video wurde auf der Homepage der Entwickler hochgeladen.

 

 

Bitcoin und Blockchain sollen reale Probleme lösen

Laut Sinclair Skinner, einem der BitMari-Gründer, basiert die entwickelte Plattform auf einer sogenannten Lightning-Technologie . Hierbei stellen Bitcoin und die Blockchain-Technologie die technische Grundlage dar. Im Rahmen des Lightning-Netzwerks wurde eine weitere Ebene entwickelt, die über die Bitcoin-Blockchain gelegt wurde. Diese Ebene erlaubt extrem schnelle Transaktionen zu einem sehr geringen Preis. Dabei hat die BitMari bereits vor wenigen Wochen eine Node entwickelt, die erfolgreich die Rolle einer Lightning-Node eingenommen hat. Somit steht dem Upgrade der Bitcoin-Blockchain nichts mehr im Weg.

Der Vorteil eines Lightning-Netzwerks macht sich insbesondere im direkten Transfer des Geldes vom Sender zum Empfänger bemerkbar. Somit entfällt auch die sonst benötigte Validierung, welche Bitcoin zu einer langsamen Kryptowährung macht. Nichtsdestotrotz bleiben Vorteile wie die Anonymität, welche bereits Bitcoin bietet, bestehen und werden durch das Lightning-Netzwerk optimiert. Auch die Skalierbarkeit ist im Rahmen der Bitcoin-Blockchain ein Problem, welches durch den Einsatz einer zusätzlichen Ebene behoben wird.

Bis heute stellten Transaktionen größerer Geldbeträge in Afrika eine wahre Herausforderung dar, denn die Menschen haben nur wenig Geld und müssen zudem hohe Transaktionsgebühren an die institutionellen Banken zahlen, um eine Transaktion ins Ausland zu realisieren. Durch den Einsatz von Bitcoin können die Transaktionskosten nun nachhaltig gesenkt werden. Zudem steigt die Geschwindigkeit von Transaktionen, sodass diese ortsunabhängig und nahezu unmittelbar ausgeführt werden. Ein weiterer Vorteil zeichnet sich durch den Verzicht auf Intermediäre ab, denn hierdurch werden die Kosten, welche für die Verwaltung und Bearbeitung der Transaktion anfallen, gesenkt.

Bereits heute erwarten Experten, dass die Plattform ein starkes Wachstum verzeichnen wird, sodass binnen kürzester Zeit viele neue Nutzer das Dienstleistungsangebot wahrnehmen werden. Hierdurch soll die Akzeptanz von Kryptowährungen in der Breite steigen und ein globaler Einsatz ermöglicht werden. Zudem soll BitMari dazu beitragen, dass Bitcoin ein akzeptiertes Zahlungsmittel im afrikanischen Wirtschaftsraum wird.