Ant Financial und Bayer kooperieren bei Blockchain-Lösung im Agrarsektor

Ant Financial und Bayer Coop Science planen Blockchain für den Agrarmarkt

Ant Financial, das Unternehmen hinter dem beliebten Zahlungssystem Alipay, und Bayer Crop Science kooperieren bei der Entwicklung einer Blockchain-Lösung für die Lebensmittel- und Pflanzenindustrie. Das Vorhaben haben die beiden Unternehmen in einer Absichtserklärung festgehalten. Dabei verfolgen die Kooperationspartner das Ziel einer höheren Transparenz sowie einer verbesserten Rückverfolgbarkeit über die gesamte Supply Chain.

Absichtserklärung zur Entwicklung einer Blockchain-Plattform zwischen Ant Financial und Bayer

Ein Bericht vom 26. September 2019 verdeutlicht, dass Ant Financial und Bayer Crop Science bei der Entwicklung einer gemeinsamen Blockchain-Plattform kooperieren. Folglich haben die beiden Unternehmen bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die Kooperation soll vor allem die technologischen Vorteile der Blockchain in den Bereichen Transparenz und Nachvollziehbarkeit berücksichtigen.

Die Meldung veröffentlichten die Unternehmen im Rahmen der Apsara Conference, die in Hangzhou stattfand. Außerdem gab Ant Financial auf der Konferenz bekannt, dass der Zahlungsdienstleister in Zukunft noch enger Mit Hyperledger kooperiert. Beide Unternehmen forcieren dabei die Interoperabilität und neue Standards im Bereich der Blockchain-Applikationen.

Bereits heute unterstützt der von Ant Financial entwickelte Blockchain-as-a-Service (BaaS) die Ant Blockchain und Hyperledger Fabric. Aufgrund der Kooperation mit Bayer soll die Technologie nun Einzug in den Agrarsektor des Pharmakonzerns halten. Bei Bayer handelt es sich im ersten Schritt um einen der größten Pharmakonzerne der Welt. Dabei betreibt das Unternehmen zudem einen gigantischen Agrarsektor. Insbesondere die Übernahme des amerikanischen Saat- und Agrarchemiekonzerns Monsanto für 63 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 sorgte für Aufregen. Folglich gehört die Agrarsparte nunmehr zu den größten Geschäftsfeldern von Bayer.

Den chinesischen Markt erschließt das Unternehmen mithilfe seiner Sparte Bayer Crop Science. Dabei hat sich das Unternehmen auf Dienstleistungen für chinesische Erzeuger spezialisiert und bietet fortschrittliche Pflanzenschutzlösungen, Pestizide, digitale Anbautechnologien, moderne Pflanzenschutzgeräte und Umwelt- sowie Sicherheitsschulungen.

Ant Financial Logo
Ant Financial Logo @ft.com

Einführung einer neuen Blockchain für die Agrarwirtschaft

Die Partnerschaft fokussiere dabei die Entwicklung eines nachvollziehbaren Überwachungs- und Service-Systems für verschiedene Agrarprodukte. Dabei adressieren die Kooperationspartner vor allem den Mehrwert für die Nutzer der Plattform. Landwirte sollen von einer besseren Qualität und mehr Sicherheit beim Anbau profitieren. Diese optimierten Rahmenbedingungen sollen zudem die Effizienz verbessern und die Gewinne steigern.

Wie Geoff Jiang, Vizepräsident und CEO von der Intelligent Technology Group von Ant Financial, in einem Interview bestätigte, freue sich das Unternehmen auf die Kooperation mit Bayer Crop Science. Dabei hebt der Manager die Relevanz der Agrarwirtschaft für die menschliche Zivilisation hervor und erwartet, dass die neue Blockchain-Lösungen einen Mehrwert für alle Stakeholder bieten kann.

„Landwirtschaft ist das Fundament der menschlichen Zivilisation. In Kooperation mit Bayer soll die Implementierung der Blockchain in der Landwirtschaft voranschreiten. Alle Teilnehmer können von einer höheren Transparenz sowie einer verbesserten Reaktionsfähigkeit profitieren.“ – Geoff Jiang

Vor allem eine enge Kooperation der beiden Konzerne soll der Agrarindustrie bei ihrer Transformation helfen. Auch Landwirte profitieren von den Folgen der Neuerungen und können eine höhere Qualität liefern. Außerdem wird der wichtige Aspekt der Lebensmittelsicherheit adressiert – ein Einsatz der neuen Blockchain ermöglicht eine unmittelbare Identifikation von Lebensmittelrisiken.

Des Weiteren geht Weidong Huang, Leiter des Bereichs Greater China bei Bayer Crop Science, auf die Relevanz einer engen Kooperation ein. Demnach könne nur eine enge Zusammenarbeit der einzelnen Teilnehmer dazu beitragen eine neue Wertschöpfungskette für den Agrarmarkt zu entwickeln.

Ant Financial fokussiert die Blockchain-Technologie

Ant Financial ist die hat mittlerweile mehr als 40 Blockchain-basierte Applikationen veröffentlicht. Dabei arbeitet das Unternehmen an Lösungen zur Finanzierung der Supply Chain oder an Lösungen für den Reisanbau. Einen Großteil der eigenen Blockchain-Dienste vertreibt das Unternehmen über Alipay.

Laut den Angaben des Unternehmens kann die Blockchain-Plattform von Ant Financial mehr als eine Milliarde Konten betreiben und dabei ein tägliches Transaktionsvolumen von mehr rund einer Milliarde Transaktionen abwickeln.

Erst am vergangenen Dienstag, dem 24. September 2019, erhielt der chinesische Zahlungsdienstleister eine Auszeichnung vom IDC. Dabei honorierte der IDC das Blockchain-Projekt mit dem Preis „Digital Trust and Stewardship“. Für Jiang ist dies ein Zeichen des unternehmerischen Erfolgs und des Wachstums. Dabei prognostiziert der Manager, dass es in lediglich zehn Jahren Blockchain-Applikationen mit mehr als 10 Millionen aktiven Nutzern pro Tag geben wird.

Fazit: Ant Financial und Bayer Coop Science setzen in der Landwirtschaft auf die Supply Chain

Durch die Kooperation der beiden Konzerne könnte sich die Blockchain-Technologie nun auch im Bereich der Agrarwirtschaft etablieren. Dabei könnte die führende Rolle Bayers sowie das Knowhow von Ant die Entwicklung einer passenden Lösung beschleunigen.

Aus meiner Sicht ist die abgeschlossene Absichtserklärung der beiden Unternehmen sehr aussichtsreich für den gesamten Agrarsektor. Durch die wichtige Rolle der beiden Unternehmen auf dem asiatischen Markt könnte sich eine gute Lösung für den Gesamtmarkt etablieren.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!