NYDIG ernennt John Dalby zum Chief Financial Officer

NYDIG

NYDIG, ein führender Anbieter von Investment- und Technologielösungen für Bitcoin, gab am 7. Mai die Ernennung von John Dalby zum Chief Financial Officer (CFO) bekannt. Dalby war bislang CFO von Bridgewater Associates, dem größten Hedgefonds der Welt.

NYDIG ist die Bitcoin-Tochtergesellschaft von Stone Ridge, einem 10 Milliarden Dollar schweren alternativen Vermögensverwalter. Gemeinsam haben Sie die Mission, die Macht von Bitcoin durch Technologien und Finanzdienstleistungen sicher zu erschließen.

Diese sollen sowohl zukunftsorientierten Unternehmen als auch Banken und Investoren den Zugang zu dieser Anlageklasse ermöglichen.

NYDIG entstand im Jahre 2017, beschäftigt weltweit mehr als 100 Angestellte und verwahrt nach unternehmenseigenen Aussagen Vermögenswerte in Höhe von über 6 Milliarden US-Dollar.

Das Wachstum von NYDIG ist unglaublich. Jeden Tag erkennen mehr Branchen das Potenzial von Bitcoin und mehr Kunden suchen nach Wegen, um sicher auf Bitcoin zuzugreifen. Ich persönlich teile die Vision von NYDIG für die Fähigkeit von Bitcoin, wirtschaftliche Ermächtigung für alle voranzutreiben. Ich freue mich darauf, meinen Teil dazu beizutragen, dass NYDIG innovative Bitcoin-Lösungen für Institutionen und Privatpersonen bereitstellen kann.

NYDIG investiert weiter in seine Bitcoin Zukunft

Als global agierendes und führendes Unternehmen für Investitions- und Technologielösungen rund um Bitcoin optimiert NYDIG seine Managementetage weiter.

Mit der Nominierung von John Dalby als neuen Leiter der Finanzabteilung befindet sich nun ein bekanntes Gesicht der Finanzdienstleistungsbranche in den Reihen des Technologieunternehmens.

Dalby verfügt über ein breites Spektrum an Erfahrungen im Finanzsektor, unter anderem in den Bereichen Corporate und Institutional Banking, Kapitalmärkte, Asset Management, Wealth Management, Private Equity und erneuerbare Energien.

Das NYDIG-Team und ich freuen uns sehr, John willkommen zu heißen. Seine Freundlichkeit, Neugier und Bescheidenheit, kombiniert mit seiner tiefgreifenden Erfahrung im Bereich der Finanzdienstleistungen, sind eine perfekte Ergänzung für NYDIG, da wir weiterhin institutionelle Bitcoin-Lösungen aufbauen. Die Arbeit an Bitcoin ist zunehmend das, was viele der besten und klügsten Mitarbeiter suchen - einschließlich Branchenführer wie John - und NYDIG ist einzigartig positioniert, um ihnen die Plattform, die Ressourcen und die Kultur zu bieten, um zu glänzen, bei der Verfolgung unserer gemeinsamen Mission, Bitcoin sicher für alle zu bringen.

Bevor er zu Bridgewater Associates kam, war Dalby CFO und Chief Operating Officer (COO) von D.E. Shaw Renewables Investments. Seine Rolle bei D.E. Shaw folgte auf eine mehr als 20-jährige Karriere bei UBS, wo er zuletzt die Funktion des CFO von UBS Americas innehatte.

Bridgewater Associates ist der Verlierer bei diesem Personalwechsel

Bridgewater ist der aktuell größte Hedgefonds der Welt. Ray Dalio, CEO des 1975 gegründeten Unternehmens, wird nicht sehr erfreut sein, dass Dalby nun vom traditionellen Finanzsektor in den der digitalen Assets wechselt.

Dalio durfte sich auch einiges an Spott und Häme seitens der Krypto-Community anhören, als der Personalwechsel veröffentlicht wurde. In der Vergangenheit hat Dalio immer wieder darauf aufmerksam, dass Bitcoin in Zukunft nicht den Status erreichen wird, den aktuell das Fiatgeld hat.

Er ist zwar alles andere als ein Bitcoin Gegner, doch mahnt er die Krypto-Gemeinde in regelmäßigen Abständen zur Vorsicht.

Erst Ende Januar dieses Jahres veröffentlichte Dalio einen Beitrag auf LinkedIn unter dem Titel “What I really Think of Bitcoin”. Vor allem das über 10-jährige Überleben der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung imponiert ihm zweifelsohne.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

NYDIG startet mit Bitcoin in der Versicherungsbranche

Die New York Digital Investment Group NYDIG gab kürzlich eine weitere Neuerung bekannt. Mit ihrem Projekt Insurance Solution will das Unternehmen Bitcoin-gestützte Produkte und Dienstleistungen für die globale Versicherungsbranche anbieten.

Geführt wird das Vorhaben von Mike Sapnar. Auch er stieß, wie John Dalby, erst unlängst zum Unternehmen dazu. Sapnar war bis zu seinem Wechsel Chief Executive Officer (CEO) von TransRe, einer der größten Rückversicherungsunternehmen der Welt.

NYDIG hatte Anfang April bereits zusätzliches Wachstumskapital in Höhe von 100 Millionen US-Dollar von strategischen Partnern erhalten. Dazu zählen die auf Sach- und Unfallversicherungen (P&C) fokussierten Versicherer Starr Insurance, Liberty Mutual Insurance und andere P&C-Versicherer.

Diese Unternehmen erweitern nun das Kooperationsteam der bereits zu NYDIGs bestehenden und auf Lebens- und Rentenversicherungen fokussierten strategischen Partner New York Life und MassMutual.

Fazit – NYDIG sichert sich die Dienste eines Experten der Finanzdienstleistungsbranche

Durch die Einstellung von John Dalby als neuen Leiter der Finanzen sichert sich NYDIG die Expertise und das Know-how einer branchenweit bekannten Person. Nach jahrelanger Tätigkeit beim weltweit größten Hedgefonds Bridgewater Associates wechselt Dalby nun vom traditionellen Finanzsektor hin zum zukunftsträchtigen Bereich der digitalen Vermögenswerte, insbesondere Bitcoin.

Es ist die zweite neue Personalie innerhalb kürzester Zeit bei NYDIG. Mit Mike Sapnar stieß Anfang April ein weiteres Schwergewicht zum Technologieunternehmen. Er leitet als Chief Operation Officer die Geschicke des Insurance Solutions Projektes für Bitcoin-unterstützte Versicherungslösungen.

Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!