Studie: Ukraine ist nach USA auf Platz 2 der Krypto-Nutzer weltweit

Eine neue Studie hat ergeben, dass die Ukraine, das aktuell ärmste Land in Europa, hinter den USA auf Platz 2 bei der allgemeinen Nutzung von Kryptowerten liegt. Gefolgt vom Vereinigten Königreich auf Platz 3 dieser Studie.

Ukraine Flagge Hintergrund Bitcoin Münzen

Das Interesse an Krypto und Co. ist weltweit massiv gestiegen und nimmt immer weiter zu. Das kann auch die aktuelle Krise langfristig nicht verhindern.

Zwar hat die aktuelle Krise, in der etliche Krypto-Werte existenzielle Probleme haben, das Investitionsvolumen etwas gebremst, aber das allgemeine Interesse an Kryptowährungen ist weiter steigend.

Im Boomjahr 2021 ist die Anzahl der Menschen, die in Kryptowährungen investieren oder Kryptowerte nutzen, auf über 300 Millionen weltweit angestiegen.

Dies hat den britischen Zahlungsdienstleister Merchant Machine dazu bewogen, eine Studie über die allgemeine Nutzung von Kryptowerten in Auftrag zu geben.

In der Hauptstudie wurde aus den Kennzahlen der Gesamtzahl der Nutzer von Kryptowerten eines Landes, dem Prozentsatz der Krypto-Inhaber des Landes, der Anzahl der Bezahlmöglichkeiten, der Anzahl der Bitcoin-Geldautomaten und der monatlichen Krypto-Umsätze eine Rangliste gebildet.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Die USA und UK belegen die vorderen Plätze, Deutschland ist nicht unter den Top 10

Auf Platz 1 dieser Rangliste befinden sich die USA, auf Platz 2 die Ukraine und auf Platz 3 das Vereinigte Königreich von Großbritannien. Spitzenreiter aus der EU ist Frankreich auf Platz 7, gefolgt von den Niederlanden auf Platz 8.

Deutschland belegt den 11. Platz, Spanien den 13. Platz, auf Platz 18 finden wir Portugal, auf dem 20. Platz Österreich und auf dem 22. Platz rangiert Griechenland.

In den USA und UK ist das hohe Interesse und die breite Akzeptanz auf die Wirtschaftskraft und dem hohen Interesse an Finanzanlagen zurückzuführen.

Auch wenn die Quote der Krypto-Nutzer nicht so hoch ist, wird die Gesamtbewertung jedoch durch die große Anzahl an Händlern, die Kryptowährungen akzeptieren, den vielen Bezahlmöglichkeiten und der hohen Anzahl an Bitcoin-Geldautomaten positiv beeinflusst.

Weitere wichtige Gründe für ein hohes Interesse an Kryptowährungen und für eine hohe Anzahl von Nutzern von Kryptowerten sind, neben einer allgemein starken Wirtschaft und hohem Interesse an Geldanlagen, auch eine schwache eigene Landeswährung, eine hohe Inflation oder Beschränkungen im Geldverkehr.

So ist das Kriegsopfer Ukraine auf Platz 2 dieser Rangliste, mit einer Quote von 12,73 % Nutzer von Kryptowerten an der Bevölkerung. Und der Kriegstreiber Russland, der mit Sanktionen im Zahlungsverkehr zu kämpfen hat, liegt auf Platz 6, mit einer Quote von 11,91 % Krypto-Nutzer.

Im Vergleich dazu nutzen nur 8,31 % der US-Amerikaner Kryptowerte und im Vereinigten Königreich liegt die Quote bei nur 4,95 %. In Deutschland nutzen nur 2,62 % der Bevölkerung Krypto-Werte und Kryptowährungen.

TOP-10 der Länder nach allgemeiner Krypto Nutzung
TOP-10 der Länder nach allgemeiner Kryptonutzung

In Entwicklungs- und Schwellenländern sind Kryptowährungen besonders weitverbreitet

Dass in Ländern, mit sehr schwacher eigener Landeswährung, die Bevölkerung zunehmend auf Kryptowährungen zurückgreift, zeigen die Zahlen der allgemeinen Nutzer von Kryptowerten in Bezug auf die Bevölkerung.

So wird diese Statistik von Nigeria angeführt, wo im Jahr 2021 über 42 % der Bevölkerung Kryptowährungen nutzten oder besaßen. In der Prognose werden in Nigeria bis zum Jahr 2030 dann 100 % Kryptowährungen nutzen oder besitzen.

Auf den Philippinen waren im Jahr 2021 rund 28 % in Kryptowährungen investiert, und bis zum Jahr 2030 sollen es 86 % sein. In den USA hatten im Jahr 2021 nur 13 % der Bürger Kryptowährungen besessen oder verwendet, dies soll bis zum Jahr 2030 dann auf ca. 43 % ansteigen.

Bemessungsgrundlage ist die Zunahme der Investitionen in Kryptowährungen in den letzten 4 Jahren und wenn die Steigerungsraten so anhalten, dann ergeben sich die Prognosen für das Jahr 2030.

Interesse an Kryptowährungen ungebrochen

Die Krise auf dem Kryptomarkt in diesem Jahr wird von vielen Investoren nicht als spezifisches Problem der Krypto-Branche angesehen.

Vielmehr ist es als eine allgemeine Schwäche der Anlagenmärkte zu betrachten, schließlich hat der Aktienmarkt ebenfalls mit hohen Verlusten zu kämpfen, so fiel der S&P 500 seit Jahresbeginn um über 17 %.

Und dass in vielen Ländern nach den Pleiten von einigen Krypto-Werten die Regularien und Bedingungen neu gefasst werden, und der Schutz der Anleger und Investoren in den Überlegungen einen hohen Stellenwert hat, ist eher ein Vorteil als ein Nachteil für das allgemeine Interesse an Krypto-Assets.

Wenn Aktien schlapp machen, könnten Bitcoin, Gold und Anleihen 2H regieren – Die Neigung von Bitcoin, die meisten Risikoanlagen und Gold, die meisten Rohstoffe zu übertreffen, könnte sich in 2H bemerkbar machen, insbesondere wenn der Aktienmarkt weiterhin dem Kieferknochen der Federal Reserve erliegt.

Mike McGlone

Senior Commodity Strategist bei Bloomberg Intelligence

Im Allgemeinen wird ein Ende der Krise noch in diesem Jahr prognostiziert und darauf wird eine rasante Erholung der Kurse erwartet. Daher sind viele Investoren noch an Bord und etliche beginnen bereits mit deutlichen Nachkäufen.

Auch wenn die erwarteten Zinserhöhungen der Fed die Volatilität der Aktienmärkte und Krypto-Werte erhöhen wird, ist die allgemeine Stimmung positiv.

Mal abwarten, ob und wann wir neue Höchststände bei Bitcoin und Co. sehen werden.

Autor

Als ausgebildeter Finanzberater und Reisekaufmann sowie Hobby-Journalist mit zahlreichen Veröffentlichungen in verschiedenen Zeitungen, bin ich heute als Autor für touristische Beiträge und Reiseführer genauso zu Hause, wie in der Finanzwelt. Das Thema Kryptowährung fasziniert mich schon seit Jahren und ich habe bereits unzählige Artikel geschrieben, die auf verschiedenen Krypto Portalen und in etlichen Magazinen veröffentlicht wurden.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!