Steigt Bitcoin in naher Zukunft auf 4,8 Mio US-Dollar?

Goldbarren davor Bitcoinmünzen

Wenn sich Bitcoin zum Geld der Zukunft entwickelt und Fiat-Währungen ersetzt, könnte er etwa 4,8 Millionen US-Dollar pro Münze wert sein. Dies haben Experten des Unternehmens VanEck verkündet.

Unerwartete Ergebnisse zur Wertsteigerung von Bitcoin

Zwei VanEck-Führungskräfte führten ein Gedankenexperiment durch, bei dem sie berechneten, wie hoch der implizite Preis von Bitcoin wäre, wenn er das neue globale Reserve-Asset werden würde. Sie fanden einige überraschende Ergebnisse.

VanEck ermittelte einen Höchstwert von 4,8 Millionen US-Dollar pro Bitcoin. Die Rechnung von VanEck sagt unter ähnlichen Umständen 31.000 Us-Dollar pro Unze Gold voraus. Van Eck erklärte auch, dass beide Vorhersagen nach unten korrigiert werden müssten, da es unwahrscheinlich sei, dass eine der beiden Währungen zu einem globalen Reservewert wird.

Unter welchen Bedingungen wird das Gedankenexperiment erreicht?

Diese Frage wird ebenfalls von den Experten von VanEck beantwortet. VanEcks Chefvolkswirtin, Natalia Gurushina, und der Leiter von Active EM Debt, Eric Fine, schreiben in einem Blogpost am Mittwoch, dass die Kryptowährung rund 4,8 Millionen Dollar wert sein wird, wenn Bitcoin zum globalen Reserve-Asset wird. In dem Beitrag heißt es:

Wir haben einen einfachen Rahmen für die Bewertung von Gold und Bitcoin geschaffen.

Eine sorgfältige Berechnung des theoretischen Höchstpreises von Bitcoin auf der Grundlage der M2-Geldmenge ergibt eine Preisprognose von 4,8 Millionen Dollar pro Münze.

Zahlungen nur unter Vorbehalt realistisch

Der Gold-Preis wird nach derselben Methodik auf 31.000 US-Dollar pro Unze geschätzt. Die Führungskräfte von Van Eck weisen darauf hin, dass im Gegensatz zu Gold das Aufwärtspotenzial des Bitcoin-Preises höher zu sein scheint als das Aufwärtspotenzial des Goldpreises, wobei beide Schätzungen mit Vorbehalten versehen sind. Im Artikel heißt es auch:

Ein Anleger, der eine 10%ige Chance sieht, dass Gold zum Reservewert wird, könnte zum Beispiel sagen, dass unser „Extremszenario“-Preis von 31.000 US-Dollar pro Unze ein praktisches Preisziel von 3.100 US-Dollar pro Unze darstellt.

Selbst bei geringen Chancen würden die Berechnungen von VanEck eine aktuelle Bitcoin-Bewertung von 480.000 US-Dollar vorhersagen. Bei einer 10-prozentigen Chance, dass der Vermögenswert in Zukunft zur globalen Reservewährung wird, würde sich die hochriskante Investition lohnen.

Sie möchten in Bitcoin investieren?

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt wie es geht!

Bitcoin Münze
Zur Bitcoin-Kaufanleitung

Skeptiker und Befürworter von Kryptowährungen

VanEck ist nicht die einzige Investmentfirma, die extrem optimistische Prognosen für Bitcoin abgibt. Im Januar sagte ein Bericht des Forschungsteams von Cathie Wood‘s ARK Invest voraus, dass Bitcoin bis Ende 2030 1 Million US-Dollar erreichen könnte.

Andere Institutionen waren jedoch vorsichtiger. Im Februar schätzten die Analysten von JPMorgan, dass der derzeitige reale Wert von Bitcoin nur 38.000 US-Dollar beträgt, während sie ein längerfristiges Kursziel von 150.000 US-Dollar für den Vermögenswert nannten.

Autor

Eva Steinmetz zeigt großes Interesse an den Themen Krytowährungen, Tokenisierung und Künstliche Intelligenz zur Optimierung von bereits bestehenden Systemen, wie der Immobilien- oder Finanzbranche. In diesem Zuge liegt ein Fokus auf die Veränderungen zur Regulierungen der Kryptowährungen weltweit.

Auch interessant
Immer aktuell in der Blockchainwelt.

Melde dich zu unserem monatlichen Newsletter an. Garantiert kostenlos und ohne Spam!