10 € Startguthaben geschenkt!

10 € Startguthaben geschenkt!

RAF Camora plant NFT-Drop

Raf Camora im Studio

Mit dem bekannten Rapper RAF Camora eröffnet nun auch ein deutscher Musikkünstler einen exklusiven Zugang zu seinem Tun – und das über die Möglichkeit der Non-Fungible-Tokens (NFTs). Durch einen NFT-Drop möchte der Rapper seine Fans am Erfolg des aktuellen Albums „Zukunft“ teilhaben lassen.

Vergleichbare Projekte sind in der jüngeren Vergangenheit bereits von Künstler wie Snoop Dogg oder Eminem umgesetzt worden. Damit steht RAF Camora auch den Größen des Rap-Geschäfts in nichts nach. In diesem Artikel erklären wir, wie das NFT-Projekt gedacht ist und wie Interessierte daran teilhaben können.

NFTs in der Musikszene

Einer der bekanntesten Krypto-Enthusiasten aus der Rap-Szene ist mit Sicherheit Snoop Dogg. Er ist einer von vielen Künstlern, die bereits seit geraumer Zeit in Kryptowährungen investieren. Über die Plattform Crypto.com bietet der Künstler nun Snoop Dogge Coins als NFTs an. Er ist selbst Besitzer von NFTs und plant weitere Projekte.

Den bisher größten Hype in diesem Bereich erlangte aber wohl das „Bored-Apes-Project“. Die NFTs wurden für Anfang kleines Geld vertrieben und auf ihrem Höhepunkt für knapp 3 Millionen US-Dollar veräußert. Künstler wie Eminem, aber auch Justin Bieber konnten sich diese NFTs leisten.

Der Besitzt ermöglicht darüber hinaus einen exklusiven Zugang zu einem Metaversum, in dem sich die Stars treffen, aber letztendlich auch „ganz normale Fans“ teilhaben können. Vorausgesetzt, man besitzt einen der „gelangweilten Affen“.

NFTs als Kontaktpunkt zwischen Künstler und Fan

Der Grundgedanke vieler Projekt kommt dem Blockchain Gedanken dabei häufig nahe. Die gleichberechtigte Teilnahme und die zufällige Verteilung der Kunstwerke spiegelt den (dezentralen) Gerechtigkeitsgedanken von Blockchain-Projekten auf jeden Fall wider.

Neben Musikern haben insbesondere Profi-Sportclubs erkannt, welchen Mehrwert der NFT-Bereich im Kontakt zu den Fans haben kann. Die nicht austauschbaren (Fan-) Artikel stellen zum einen eine besondere Nähe zum Künstler/Sportler/V.I.P. dar und erlauben in vielen Fällen zudem eine exklusive Teilnahme an der „Welt“ des Künstlers.

Raf Camora am Mikrofon

So stehen Besitzern von derartigen NFTs häufig die Möglichkeit offen, an besonderen Treffen, exklusiven Gesprächen oder Ähnlichem teilzunehmen. Über derartige NFTs können Fans somit ihren Lieblingskünstler besser kennenlernen und auch mit ihm in Kontakt treten.

RAF Camora – Am Gold-Status teilhaben

RAF Camoras Idee stellt sich dabei folgendermaßen dar. Das Album „Zukunft“ konnte sich innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der Charts katapultieren. Im DACH-Raum landete der Künstler mit der Platte auf Platz 1 der Albumcharts. Nach wenigen Monaten erreichte das Album sogar Gold-Status.

An diesem Gold-Status möchte RAF Camora seine Fans teilhaben lassen. Dabei kommt seine Begeisterung für die Blockchain ins Spiel – genauer genommen die Idee der NFTs. Dem Projekt wird dabei ein eigener Song gewidmet. „Mein Planet“ erscheint am 22.04.2022.

Das NFT-Projekt im Detail

Es wird 5555 Unikate geben, die Fans und Investoren zur Verfügung stehen. Teil des Pakets ist: Die offizielle Goldplatte zu Zukunft in digitaler Version inklusive Echtheitszertifikat – so wie sie bei RAF Camora im Studio hängt – sowie das digitale Goldplatten-Artwork in 5555 Versionen in verschiedenen Seltenheitsstufen, der Download zum Song “Mein Planet”, eine physische Goldplakette mit Nummerierung. Die Plakette gilt als Echtheitszertifikat und verschafft den Käufern Zugang zu speziellen Goodies sowie Meet & Greets und Closed Communities, in denen RAF Camora sich aufhalten wird, um noch näher zu seinen Fans zu sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PLANET CAMORA (@planetcamoranft)

Der Minting-Preis pro NFT wird bei 155 Euro liegen.

Folgende Benefits werden an die NFTs gekoppelt. Dabei wird zwischen originalen, seltenen und legendären NFTs unterschieden (Zuteilung erfolgt per Zufall).

 

Original (5195x) Selten (350x) Legendär (5x)
Zugang zum Online Player mit RAFs Song Planet Alle Original-Vorteile Alle Original-Vorteile
Teilnahme an exklusiven Giveaways von 300 Stück limitiertem Merch oder Ein VIP-Life-Time Konzert Ticket
Zugang zu Whitelist Spots von Partnerprojekten 1 von 50 originalen Songnotizen von RAF Lebenslang freier Eintritt zu jedem Konzert
Einen zertifizierten Teil der Zukunft Goldplatte Alle OG Vorteile
Zugang zum RAF Camora Inner Circle

RAF Camora und Krypto

RAF Camora selbst sieht neben seinem NFT-Projekt enorme Chancen im Blockchain- und Kryptobereich. Er ist selbst in Krypto investiert und hält ein stabiles Portfolio. Dabei handelt es sich bei ihm weniger um eine Faszination als vielmehr um den Fakt, dass Kryptowährungen und somit die Blockchain Teil der Zukunft sind und man sich der Zukunft nicht entziehen kann.

Fazit: Chancen und Risiken

Der aufmerksame Leser erkennt, dass im Bereich der Kryptowährungen schier unendliche Chancen liegen. Die nähere Vergangenheit hat aber auch und insbesondere im NFT-Bereich schwarze Schafe zutage treten lassen. Das NFT-Projekt von RAF Camora scheint jedoch nicht in die Rubrik Rug-Pull einzuordnen zu sein. Die Nähe zu den Fans, speziell durch die erwähnten Benefits, wirkt sinnvoll. Der Einstiegspreis erscheint nicht zu hoch gegriffen.

Auf welche Höhen die beschriebenen NFTs ansteigen könnten, kann an dieser Stelle nicht beantwortet werden. Als Investments mit größtmöglicher Rendite sind derartige Projekte nicht geeignet und wohl auch nicht gedacht. Vielmehr der Mehrwert für wirkliche Fans steht hier im Zentrum. Auch für den Künstler liegt der Schwerpunkt in diesem Mehrwert und nicht darin, eine monetäre Einnahmequelle zu generieren.

Autor
Autor

Kirill beschäftigt sich bereits seit 2016 mit Kryptowährungen und sämtlichen Entwicklungen in diesem Segment. Er ist einer der Autoren des Bitcoin-Steuerguides, hat Rechtswissenschaften studiert und interessiert sich für den Einfluss von Kryptowährungen auf die Wirtschaft und Gesellschaft.

Auch interessant