Kryptos mit Hebel handeln

Jetzt Kryptowährungen mit Hebel handeln

Ferrari beendet Partnerschaft mit Velas Blockchain

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Unternehmen aus Maranello verzichtet auf den Sponsor Velas Blockchain
  • Die Unterbrechung würde zu einem Einnahmeverlust von 30 Millionen US-Dollar führen
  • Das ist nicht die einzige Veränderung für das Formel-1-Team

Velas Blockchain wird nicht länger Sponsor von Ferrari sein

Ferrari hat seine Partnerschaft mit Velas Blockchain beendet, was zu geschätzten Einnahmeverlusten in Höhe von 30 Millionen Dollar für die Saison 2023 führen wird.

Die Kooperation zwischen Ferrari und Velas begann im Jahr 2021 und sollte das Engagement der Fans durch die Verwendung von Non-Fungible Token (NFT) und anderen digitalen Maßnahmen fördern.

Gerüchten zufolge war Ferrari mit den finanziellen Verpflichtungen von Velas und den Klauseln für die NFT-Bilder unzufrieden.

Wer weiß, ob der Zusammenbruch des NFT-Marktes nicht auch in gewisser Weise zum Sinneswandel von Seiten Maranellos beigetragen hat.

Auch Partnerschaft mit Snapdragon endet abrupt

Inmitten dieses Streits kündigte Ferrari auch die Verträge mit seinem Technologiepartner Snapdragon.

Die Qualcomm-Tochter hat Ferrari jährlich 25 Millionen US-Dollar in Form von Bargeld und technischer Unterstützung zur Verfügung gestellt, aber es scheint, als hätten sich die beiden Unternehmen geeinigt, getrennte Wege zu gehen.

Insgesamt muss Ferrari nun mit 50 Millionen US-Dollar weniger Einnahmen aus dem Sponsoring im Jahr 2023 rechnen.

Diese Summe entspricht einem Viertel des Umsatzes von Ferrari und könnte aufgrund des aktuellen Wirtschaftsklimas nur schwer wieder einzubringen sein.

Die Nachricht über die Trennung wurde von Racingnews365.com verbreitet. Eine offizielle Erklärung zu dem Vorfall gibt es noch nicht.

Die Neuigkeiten bei Ferrari

Solange der Vorfall nicht geklärt ist, herrscht bei Ferrari Unruhe für die kommende neue Formel-1-Saison.

Der neue Einsitzer wird am 14. Februar vorgestellt. Die Fahrer aus der letzten Saison sind bestätigt: Charles Lecrerc und Carlos Sainz.

In diesem Jahr wird auch der neue Teamchef Fred Vasseur sein Debüt geben, der das Amt von Mattia Binotto übernimmt.

Krise zwischen Sport und Krypto?

Ferraris Abschied von Velas Blockchain könnte als Zeichen einer Krise in der engen Beziehung zwischen Sport und Kryptowährungsunternehmen gewertet werden.

In Wirklichkeit scheinen andere Sponsoren zu bleiben. Crypto.com ist zum Beispiel immer noch unter den Sponsoren der Formel 1.

Sogar im Fußball ist DigitalBits doppelt vertreten und sponsert sowohl die Roma als auch Inter.

Kurzum, die Ferrari-Affäre ist vielleicht nur ein Zufall.

Autor
Autor & Editor

Ich bin Krypto-Enthusiast seit 2017. Begonnen hat meine Krypto-Reise mit Airdrops verschiedenster Projekte. Seit 2020 bin ich Teil des Blockchainwelt.de Teams. Zu meinen Krypto-Steckenpferden gehören Krypto-News, Hardware Wallets sowie alles rund um das Thema Krypto-Kreditkarten.

Auch interessant